So wird die Hochzeit ein Gedicht

Hochzeitsgedichte: Romantik, Gefühl, Liebe und Herzlichkeit sollen Gedichte zur Hochzeit vermitteln! Übermitteln Sie Ihrem Brautpaar ausdrucksstarke Glückwünsche zur Hochzeit und sagen Sie Braut und Bräutigam mittels liebevoll verfasster Hochzeitsgedichte, was Sie beiden für ihren gemeinsamen Weg in die Zukunft wünschen möchten.

Wir haben für Sie die besten Hochzeitsgedichte zusammen getragen, schöne Gedichte zur Hochzeit mit ganz viel Gefühl:

• holen Sie sich ein paar Anregungen aus befugter Feder

• und lassen Sie Ihr allenfalls höchst selbst verfasstes Loblied an das Brautpaar lieber auch noch von jemand anderem durchlesen.

Bevor jedenfalls die Sache eher unrund wird, ergänzen Sie Ihre schriftlichen Glückwünsche bzw. den Inhalt Ihrer Hochzeitsansprache lieber mit einem bekannten Reim, an den Sie dann ganz persönliche Worte anschließen können. Das zeugt von Stil und zieht sicher keine unerwünschten Reaktionen nach sich! Ein selbst geschriebenes Gedicht zur Hochzeit sollte unbedingt persönlich und passend zum Brautpaar und zum Vortrager beziehungsweise überreicher sein.

Hier ein paar Beispiele: Gedichte zur Hochzeit!

Verwenden Sie eines dieser Hochzeitsgedichte oder lassen Sie sich hier inspirieren ein eigenes Gedicht zu verfassen.

Gedichte zur Hochzeit

 

Wehmut der Brauteltern

Ist’s wirklich schon so lange her

als wir Euch wiegten in den Schlaf?

Die Hausaufgaben waren schwer,

wir mahnten oft: “Ach, seid doch brav!”

Wie schnell die Zeiten doch entflieh’n…

Heut’ sagt Ihr zueinander: “JA!”

Und die Erinnerungen zieh’n

in unser Herz – so wunderbar…

Nun geht den Weg der Euch beschieden

und nehmt noch einmal uns’re Hände!

Das Glück hat sich für Euch entschieden

und bleibt zusammen – bis zum Ende…

 

Wolke sieben

Ich wünsch’ Euch immer Sonnenschein

und lasst Euch niemals mehr allein!

Ich weiß, es ist nicht übertrieben,

Ihr schwebt davon auf Wolke sieben…

Ich seh’ Euch nach und bleib’ zurück

und freu’ mich über Euer Glück.

Jetzt seid Ihr schon am Horizont,

dort wo die Liebe ewig thront…

 

Zwei Herzen singen

Zwei Herzen singen,

die Glocken klingen.

Ein Traum wird wahr.

Wir wünschen Glück dem jungen Paar.

 

Zur Hochzeit sind wir heut´ geladen

Zur Hochzeit sind wir heut´ geladen,

das finden wir ganz wunderbar.

Dem jungen Paar möchten wir raten,

pflegt eure Liebe Jahr für Jahr.

Geht immer Hand in Hand

mit Herz und mit Verstand.

 

Spuren der Liebe

Das einzig Wichtige im Leben

sind die Spuren der Liebe,

die wir hinterlassen,

wenn wir gehen.

 

Silbermond

Ich schau Euch an und bin gerührt…

Die Liebe hat euch gut geführt.

Der Weg ging vor den Traualtar

ja, Eure Wünsche wurden wahr!

Ein Silbermond scheint heute Nacht.

Von seinem Licht zärtlich bewacht

sollt Ihr für immer glücklich sein,

nicht nur im Silber-Mondenschein!

 

Herzenswünsche für das Brautpaar

Amor hat den Pfeil geschossen.

Eure Liebe ward entfacht.

Kurz darauf hat Gott beschlossen,

dass er Euch zum Brautpaar macht.

Habt durch Sehnsucht Euch gefunden.

Welcher Mensch ist gern allein?

Liebe hat Euch nun verbunden

Euer Glück soll ewig sein…

 

Zur Verlobung

Dass nimmer trübe Ungemach,

dass fern euch bleibe Not und Schmach,

dass nie ihr eine Träne weint,

dass stets in Liebe ihr vereint,

dass stets ihr aller Sorgen bar,

das wünsch’ ich dem verlobten Paar!

(Theodor Storm)

 

Mit einem Augenzwinkern

wie lieblich, o wie schicklich,

sozusagen herzerquicklich

ist es doch für eine Gegend,

wenn zwei Leute, die vermögend,

außerdem mit sich zufrieden,

aber von Geschlecht verschieden,

 

wenn nun diese, sag ich, ihre

dazu nötigen Papiere,

sowie auch die Haushaltssachen

endlich mal in Ordnung machen

und in Ehren und beizeiten

hin zum Standesamte schreiten,

wie es denen, welche lieben,

vom Gesetze vorgeschrieben,

 

dann ruft jeder freudiglich:

Gott sei Dank! Sie haben sich!

(Wilhelm Busch)

 

Nach der Trauung

Ihr seid nun eins, ihr beide,

und wir sind mit euch eins.

Trinkt auf der Freude Dauer

ein Glas des guten Weins!

Und bleibt zu allen Zeiten

einander zugekehrt

durch Streit und Zwietracht werde

nie euer Bund zerstört.

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Brautnacht

Im Schlafgemach, entfernt vom Feste,

Sitzt Amor, dir getreu, und bebt,

Dass nicht die List mutwillger Gäste

Des Brautbetts Frieden untergräbt.

Es blinkt mit mystisch heilgem Schimmer

Von ihm der Flammen blasses Gold;

Ein Weihrauchswirbel füllt das Zimmer,

Damit ihr recht genießen sollt.

Wie schlägt dein Herz beim Schlag der Stunde,

Der deiner Gäste Lärm verjagt!

Wie glühst du nach dem schönen Munde,

Der bald verstummt und nichts versagt!

Du eilst, um alles zu vollenden,

Mit ihr ins Heiligtum hinein;

Das Feuer in des Wächters Händen

Wird wie ein Nachtlicht still und klein.

Wie bebt vor deiner Küsse Menge

Ihr Busen und ihr voll Gesicht!

Zum Zittern wird nun ihre Strenge

Denn deine Kühnheit wird zur Pflicht

Schnell hilft dir Amor sie entkleiden

Und ist nicht halb so schnell als du

Dann hält er schalkhaft und bescheiden

Sich fest die beiden Augen zu.

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Falls Sie sich statt einem Gedicht zur Hochzeit doch eher für einen Hochzeitsspruch entscheiden wollen egal ob gängig, romantisch oder an gewisse Zielgruppen gerichtet wie Eltern, Trauzeugen, Kinder oder Schwester sind Sie bei uns auch richtig.Es muss nicht immer ein langes Gedicht sein, manchmal ist ein Hochzeitsspruch passender als ein langes Gedicht zur Hochzeit.

Hochzeitsgedichte für poetische Momente

Eine Hochzeit ist ein feierlicher Anlass, der seinen individuellen Charakter durch eine Reihe von Elementen erhält, zu denen sowohl das Brautpaar als auch die Gäste beitragen. Eine schöne Tradition ist das Vortragen der Hochzeitsgedichte, die sich Freunde und Verwandte für das Brautpaar ausgedacht haben. Von lustig bis besinnlich wechselt die Stimmung beim Hören der Gedichte schnell und sorgt für ein abwechslungsreiches Hochzeitsprogramm, an dem jeder teilnehmen kann.

Wo kommen Hochzeitsgedichte zum Einsatz

Rund um die Hochzeit gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um Hochzeitsgedichte zu verwenden. Als geladener Gast kann man dem Brautpaar mit einem netten Gedicht gratulieren oder auch während der Feierlichkeiten zu vorgerückter Stunde ein Gedicht deklamieren. Dabei kann man die schönsten Gedichte aus verschiedenen Themengruppen rund um die Hochzeit wählen:

  • – Romantisch
  • – Besinnlich
  • – Lustig
  • – Mit doppeltem Sinn

Das Gedicht braucht jedoch nicht unbedingt in mündlicher Form auf der Hochzeit vorgetragen zu werden. Man kann auch ein Gedicht auf einer Grußkarte einsetzen, die zur Hochzeit verschickt wird, oder das Gedicht auch im Gästebuch unter dem eigenen Namen anbringen. Auch ein elektronischer Reim, über die Sozialen Netzwerke vermittelt, ist zur Hochzeit angebracht. Wer gerne reimt, findet bei einer Hochzeit ausreichend Gelegenheit, seine Poesie sinnvoll einzusetzen.

So wählt man das Gedicht für die HochzeitHochzeitsgedichte

Oft sind die schönsten Gedichte solche, die von den Gästen selbst entworfen wurden. Oft laden zie zum Schmunzeln ein und sorgen generell für gute Stimmung. Es ist jedoch auch möglich, ein Gedicht im Rahmen der formellen Zeremonie vorzutragen. In solchen Fällen ist es ratsam, auf einen bekannten Dichter zu vertrauen und ein Gedicht zu deklamieren, das mit seinem Inhalt zum Thema Hochzeit generell und zu dem Brautpaar im spezifischen passt. In Gedichtsammlungen, die man online einsehen kann, findet man ausgezeichnete Beispiele für solche Hochzeit Gedichte, die man bei der Hochzeitsfeier zum Besten geben kann.
Wenn Sie alles erzählen möchten, was eine Ehe tatsächtlich ausmacht, dann müssen Sie sich nicht lange darüber nachdenken: Die Erkenntnis vieler Ehejahre finden Sie – originell aufbereitet – in diesem „Eherezept“.

Falls Sie es endlich abgeklärt haben, dass kein einziger Hochzeits-Redner auf die Idee gekommen ist, genau diesen Text Ihres Hochzeitsgedichtes zu rezitieren, ist nur noch eines von Bedeutung: Üben Sie das Hochzeitsgedicht immer wieder langsam zu sprechen, als zu schnell!

Beispiele für Ihr Hochzeitsgedicht

Hochzeitsgedichte 1

 

1) Der Herr im Haus, wie man’s versteht,

ist der wohl, der die Hosen trägt.

Doch ist es heute schwer zu sagen,

da beide ja jetzt Hosen tragen.

 

2) Um eine Ehe zu erhalten,

um sie harmonisch zu gestalten,

geb’ ich der Frau den guten Rat,

mit Vorsicht: Sei ein Diplomat.

 

3) Da wir es ja schon oft geseh’n

und es schon tausendmal gescheh’n,

die Ehe dabei scheitern kann,

wo man das Recht entzieht dem Mann.

 

4) Du Frau bist ja dafür geschaffen,

aus einem Haus ein Heim zu machen.

Und bist du klug, verstehst du’s dann

durch List zu fesseln deinen Mann.

 

5) Du Frau sollst dich dem Manne fügen,

ihn dann mit deinem Charme besiegen.

Die Zärtlichkeit ist dein Gewinn,

sie wirkt auf ihn wie Medizin.

 

6) Es kann dir nur zum Vorteil sein,

flößt du ihm diese Droge ein.

 

7) Du kluge Frau, dann mit Bedacht,

gib auf das Barometer acht.

Zeigt es wohl ein Gewitter an,

mach schleunigst aus dem Weg dich dann.

 

8) Nimm Anteil dann an seiner Klage

und unterlasse nie die Frage:

wie er den Arbeitstag verbracht

und dass du oft an ihn gedacht.

 

9) Willst du ihn dann auch mal bestechen,

lass ihn nie fühlen seine Schwächen.

Lass ihn erkennen durch ‘ne List,

dass er der Herr im Hause ist.

 

10) Sei nie bestrebt in dem Gelingen,

den Mann stets in die Knie zu zwingen.

Eins willst du nicht um alle Welt,

deinen Mann dann als Pantoffelheld.

 

11) Wahr’ das Geheimnis einer Frau,

trag deine Blöße nie zur Schau,

so wird die Neugier ihn bezwingen

und er wird eifrig um Dich ringen.

 

12) Zum bösen Spiel erlern das Lachen,

freundliche Mine auch zu machen.

Befolge diesen guten Rat,

so macht’s genau ein Diplomat.

 

13) Nun Mann, lass auch der Frau ihr Recht,

da sie gehört zum schwach Geschlecht.

Lass sie darunter niemals leiden,

so wirst du manchen Streit vermeiden.

 

14) Und sag ihr oft, dass du sie liebst,

dein Leben wohl für sie auch gibst.

Vor Eifersucht tu sie verschonen,

dafür wird sie dich recht belohnen.

 

15) Vermeide jeglichen Verdruss,

leb mit der Frau auf gutem Fuß.

Damit es auch auf Dauer hält,

erhöhe ihr das Haushaltsgeld.

 

16) Sag nie, dass faltig ihr Gesicht,

ja, so etwas verzeiht sie nicht.

Wird deine Frau auch älter dann,

bleib ihr stets treu als Ehemann.

 

17) Lass dich von keiner dann berauschen,

deine Frau gar einzutauschen.

Sie ist dir mehr als nur ‘ne Frau,

was sie wohl tut, du weißt’s genau.

Dies alles dann für wenig Geld,

macht sie zur besten Frau der Welt.

 

18) Dass sie auch Krankenschwester ist

und Koch – im Falle, du vergisst’s,

hilft dir so manche Bürde tragen:

Mädchen für Alles, sozusagen.

 

19) Nun, das Rezept wird sich bewähren,

bei dem, der es gebraucht in Ehren.

 

20) Eheglück und Einigkeit

beruht auf Gegenseitigkeit!

 

21) Silbermond Ich schau Euch an und bin gerührt…

Die Liebe hat euch gut geführt.

Der Weg ging vor den Traualtar

ja, Eure Wünsche wurden wahr!

Ein Silbermond scheint heute Nacht.

Von seinem Licht zärtlich bewacht

sollt Ihr für immer glücklich sein,

nicht nur im Silber-Mondenschein!

(Klaus Enser-Schlag)

 

22) Wir wünschen, was ihr wünscht von der Welt,

die unendliche Liebe, ein Heim, genug Geld,

wir wünschen, was immer man wünschen nur kann,

der jungen Ehefrau und dem jungen Ehemann.

Und ziehen am Himmel die Wolken mal auf,

dann schiebt sie weg, lasst der Liebe den Lauf.

Herzlichen Glückwunsch, dem liebenden Paar,

das heute sich bindet, für jetzt und immerdar.

(Claudia Duhonj-Gabersek)

 

23) Spuren der LiebeDas einzig Wichtige im Leben

sind die Spuren der Liebe,

die wir hinterlassen,

wenn wir gehen.

(Albert Schweitzer)

 

24) Zur Hochzeit sind wir heut´ geladenZur Hochzeit sind wir heut´ geladen,

das finden wir ganz wunderbar.

Dem jungen Paar möchten wir raten,

pflegt eure Liebe Jahr für Jahr.

Geht immer Hand in Hand

mit Herz und mit Verstand.

(Anita Menger)

 

25) Zwei Herzen singenZwei Herzen singen,

die Glocken klingen.

Ein Traum wird wahr.

Wir wünschen Glück dem jungen Paar.

(Anita Menger)

 

26) Die wahre Liebe knüpft ein Band,

das sanft und stark zugleich.

Jeder, der es nur einmal fand,

ist unaussprechlich reich

 

27) Einmal geknüpft und verbunden,

hält es zusammen, was liebt.

Es hat sein Glück gefunden,

wer sich in seine Obhut begibt.

 

28) Auch ihr habt euch entschieden,

einander zu ehren, zu lieben,

gemeinsam das Glück zu finden

– möge dies Band euch verbinden.

(Cornelia Sander)

 

Hochzeitsgedichte von Trauzeugen an das Brautpaar

 

1) Wolke siebenIch wünsch‘ Euch immer Sonnenschein

und lasst Euch niemals mehr allein!

Ich weiß, es ist nicht übertrieben,

Ihr schwebt davon auf Wolke sieben…

Ich seh‘ Euch nach und bleib‘ zurück

und freu‘ mich über Euer Glück.

Jetzt seid Ihr schon am Horizont,

dort wo die Liebe ewig thront…

(Klaus Enser-Schlag)

 

2) Ihr rieft mich an, für euch zu bezeugen,

dass eure Liebe sich niemals wird beugen

den Lasten des manchmal schweren Lebens,

in dem die Hoffnung niemals vergebens.

Ihr rieft und ich kam, als guter Freund,

damit das Glück euch niemals versäumt,

zur Hochzeit wünsche ich euch alles Liebe,

damit diese treu euch für immer bliebe.

(Claudia Duhonj-Gabersek)

 

3) Die Liebe ist ein zarter Vogel,

der sachte durch die Lüfte schwebt.

Ein Hauch von Sehnsucht, die ihn antreibt,

für die allein er einzig lebt.

 

4) Die Sehnsucht zu suchen,

zu landen, zu finden,

sich zu verlieben

und auf ewig zu binden;

darum fliegt er, immer wieder,

doch irgendwann lässt er sich nieder,

baut sich ein Nest, richtet sich ein

und aus einer Liebe

wird ein gemeinsames Heim.

(Cornelia Sander)

 

Hochzeitsgedichte von Eltern an das Brautpaar

 

1) Wehmut der BrautelternIst’s wirklich schon so lange her

als wir Euch wiegten in den Schlaf?

Die Hausaufgaben waren schwer,

wir mahnten oft: „Ach, seid doch brav!“

Wie schnell die Zeiten doch entflieh’n…

Heut‘ sagt Ihr zueinander: „JA!“

Und die Erinnerungen zieh’n

in unser Herz – so wunderbar…

 

2) Nun geht den Weg der Euch beschieden

und nehmt noch einmal uns’re Hände!

Das Glück hat sich für Euch entschieden

und bleibt zusammen – bis zum Ende…

(Klaus Enser-Schlag)

 

3) Nehmt die Treue und die Liebe

mit in euer neues Leben,

dass das Glück euch ewig bliebe,

das sei euch von Gott gegeben.

Viel Geduld und ganz viel Kraft

sei mit euch auf allen Wegen,

dass gemeinsam ihr was schafft,

dafür nehmt unseren Segen.

(Claudia Duhonj-Gabersek)

 

4) In Liebe vereint und

von Hoffnung getragen,

wollt ihr nun den Schritt

in die Gemeinsamkeit wagen.

 

5) Möge euch eure Liebe

immer führen und leiten.

Wir werden als Eltern

euch dabei immer begleiten.

(Cornelia Sander)

 

Der Hochzeitstag ist für das Brautpaar der wichtigste Tag im Leben, der natürlich auch entsprechend festlich begangen werden soll. Ein wenig Poesie trägt stets dazu bei, dem Ereignis eine besondere Note zu verleihen und daher gehören Hochzeitsgedichte traditionsgemäß auch zu jeder Hochzeitsfeier. Klassiker, die schon in vergangenen Jahrhunderten zitiert wurden, sind heute ebenso beliebt, wie moderne Hochzeitsgedichte, die auf unsere Zeit zugeschnitten sind. Rund um die Hochzeit gibt es auch für jeden Gast reichlich Gelegenheit, ein solches Gedicht zum Einsatz zu bringen. Wir man zu einer Hochzeit eingeladen, lohnt es sich also, schon einmal im Vorfeld ein passendes Gedicht zu wählen. Das ideale Gedicht sollte natürlich in gewisser Weise zum Überbringer passen, hauptsächlich aber auf das Brautpaar abgestimmt sein. Wer das Brautpaar gut kennt, kann ein Hochzeitsgedicht persönlich gestalten und auch einen Stil wählen, der die Vorlieben des Paares widerspiegelt.

Von witzig bis romantisch: Hochzeitsgedichte sind aussagestark

Hochzeitsgedichte

Brautpaare gestalten ihre Hochzeitsfeiern heute auf verschiedenartige Weise, so wie es ihren individuellen Wünschen entspricht. Schon die Hochzeitseinladung gibt dem Gast einen Eindruck von der Art des Festes. Entsprechend kann man also auch das Hochzeitsgedicht wählen. Für ein konservatives Paar, das sich für eine traditionelle Zeremonie entscheidet, ist man mit einem klassischen Gedicht gut beraten. Weise Worte, die dem jungen Paar Glück auf dem bevorstehenden gemeinsamen Lebensweg wünschen, verlieren ihre Aktualität nie und haben heute die gleiche Gültigkeit, wie vor hunderten von Jahren. Andere Paare wenden sich jedoch bewusst von alten Traditionen ab und gestalten Ihre Hochzeit auf eine alternative Weise, die modernen Lebensstil zum Ausdruck bringt. Bei einer solchen Hochzeit ist ein modernes Gedicht passend. Gerne kommt auch Humor zum Einsatz. Dabei gilt es jedoch. Vorsicht walten zu lassen. Mit Humor kann man leicht verletzen und das sollte natürlich beim Hochzeitsgedicht unbedingt vermieden werden.

Nicht jeder ist ein Dichter

Ein Gedicht zur Hochzeit, das aus eigner Feder stammt, ist eine besonders herzliche Aufmerksamkeit für das Brautpaar. In ein solches Gedicht kann man persönliche Erfahrungen und Erlebnisse einbringen, die Gast und Brautpaar verbinden. Vielen Menschen fällt es leicht, ein paar sinnige Zeilen zu einem Gedicht zu gestalten und ihren ganz persönlichen Gefühlen für das Hochzeitspaar Ausdruck zu verleihen. Ein anderer mag hingegen Stunden vor einem leeren Blatt Papier zubringen, ohne das ein Hochzeitsgedicht Gestalt annimmt. In solchen Fällen ist es durchaus erlaubt, sich ein paar Zeilen aus der Weltliteratur auszuleihen, um dem Hochzeitspaar in Gedichtform alles Gute zum Ereignis zu wünschen. Von Shakespeare bis zu Teodor Storm haben sich Autoren der Weltliteratur zu allen Zeiten mit den Themen Ehe und Liebe befasst. So steht eine riesige Auswahl zur Verfügung, wenn man nach einem schönen Gedicht für die Hochzeit sucht. Auf Hochzeitsportalen sind ebenfalls viele Ideen zu finden. Ein solches Gedicht kann man auch ein wenig abwandeln und beispielsweise die Namen des Brautpaars einfügen, so dass ein persönlicher Bezug entsteht.

Hochzeitsgedichte vielseitig einsetzbar

Hat man das perfekte Hochzeitsgedicht gefunden, so gilt es, zu entscheiden wie es präsentiert werden soll. Dabei kann man zwischen schriftlicher und mündlicher Form entscheiden. Ein Gedicht passt auf die Glückwunschkarte ebenso, wie auf einen Geschenkanhänger oder als Eintrag im Gästebuch. Besonders gut kommen die Gedichte natürlich zur Geltung, wenn man sie auf der Hochzeit stilvoll vorträgt. Dazu eignet sich natürlich die Zeit nach dem Festmahl besonders gut, wenn die Hochzeitsgesellschaft beisammen sitzt und Trinksprüche ausbringt. Aber auch gleich nach der Trauungszeremonie, wenn das frisch verheiratete Paar aus der Kirche kommt, kann man persönlich mit einem kleinen Gedicht gratulieren. Aber auch das Brautpaar kann die Gäste mit Hochzeitsgedichten erfreuen. Gelegenheit dazu gibt es beispielsweise auf der Einladung oder den Danksagungskarten.

Hochzeitsgedichte / Alles zum Thema / Allgemeine Informationen

Im Shop finden Sie eine große Auswahl an passenden Artikeln für eine gelungene Hochzeit.