Gästebuch zur Hochzeit

 

 

 

 

Das Gästebuch Hochzeit gehört zu den Traditionen, die auf den meisten Hochzeiten gepflegt werden. Das Gästebuch wird in der Regel auf einem Tisch in der Nähe des Ausgangs ausgelegt, so dass sich die Gäste darin eintragen können. Oft werden dabei nicht nur ein Kugelschreiber, sondern auch bunte Filzstifte zur Verfügung gestellt, so dass die Gäste ihren Eintrag ganz nach Belieben gestalten können. Lustige Sprüche, Dankesbezeugungen für ein schönes Fest sowie gute Wünsche für das Eheleben reihen sich in buntem Reigen aneinander und spiegeln den Charakter jedes einzelnen Gastes wider. Somit wird das Gästebuch zur Hochzeit zu einem wunderbaren Erinnerungsstück, das von den meisten Paaren auch in späteren Jahren immer noch einmal zur Hand genommen wird.

Kreative Ideen für das Gästebuch

Jede Braut möchte ihr Gästebuch gerne individuell gestalten, so dass sie eine einmalige Erinnerung schaffen kann. So werden oft einige Bastelutensilien mit dem Gästebuch ausgelegt, die es den Gästen ermöglichen, ihrerseits beim Eintrag gestalterisch tätig zu werden. Eine besonders beliebte Idee ist es auch, mit einer Sofortbildkamera Fotos von den Gästen zu machen und diese dann zum Eintrag in das Gästebuch einzukleben. Man kann auch einige unterschiedliche Arten von Gästebüchern erhalten. Dazu gehören:

  • - Skyline Gästebuch
    – Wedding Tree Gästebuch
    – Gästeposter
    – 3-D Gästebuch

So lohnt es sich, vor der Kaufentscheidung erst einmal das Angebot zu studieren.

Das sollte man beachten: Wenn man das Gästebuch auswählt, sollte man unbedingt darauf achten, dass es auch genügend Umfang gewährt, so dass sich auch alle Gäste eintragen können. Es hat sich auch als gute Idee erwiesen, wenn die Braut das Gästebuch mit einem netten Spruch an ihre Gäste beginnt. So entfällt die Scheu der Gäste, sich als erster einzutragen. Auch sollte das Gästebuch an einem gut sichtbaren Platz ausgelegt werden. Trotzdem gibt man den Gästen am besten ein wenig Privatsphäre, so dass sie ihren Eintrag ungestört vornehmen können.

Gästebuch Hochzeit – Erinnerungen sammeln

Eine Hochzeitsfeier ist ein Tag, der einen Meilenstein im Leben des Brautpaars setzt. Natürlich ist ein solcher Tag auch mit viel Stress und Aufregung verbunden. Für viele Paare ist es daher auch ein herrliches Erlebnis, lange nach der Hochzeit entspannt noch einmal die Ereignisse des denkwürdigen Tages nachzuvollziehen. Erinnerungsstücke wie ein Gästebuch für die Hochzeit sind dabei eine kleine Gedächtnisstütze, die man auch über Jahrzehnte hinaus aufbewahren und immer einmal wieder betrachten kann. Darum gilt es, auch beim Gästebuch für dei Hochzeit eine besondene Wahl zu treffen.

Wichtige Gesichtspunkte für das Gästealbum

Wenn man ein Gästebuch für die Hochzeit anlegt, sollte man dabei einige Gesichtspunkte beachten:

  • - Gästebuch groß genug wählen, so dass sich alle Gäste eintragen können
    – Passenden Einleitungstext wählen
    – Passende Schreibgeräte sollten bereit liegen
    – Gästebuch sollte farblich zur Hochzeitsdekoration passen

Es ist ratsam, das Gästebuch an einem günstigen Platz anzubringen, so dass die Gäste auch daran erinnert werden, sich einzutragen. Gleichzeitig sollte genügend Privatsphäre gewähren, so dass sich jeder Gast für seinen Eintrag in Ruhe Zeit nehmen kann. Ein Tisch oder Ständer am Eingang zum Festsaal eignen sich in der Regel am besten zum Aufstellen für ein solches Album.

Bedeutungsvolle Ideen für das Gästealbum zur Hochzeit

Möchte man das Gästebuch in eine besonders schöne Erinnerung an die Hochzeit verwandeln, so kann man mit ein paar Ideen dazu beitragen, das Album zu einem einzigartigen Erfolg zu machen. So kann man beispielsweise ein paar auserwählte Freunde bitten, sich gleich zu Beginn einzutragen und ihren Spruch mit einer lustigen Karikatur zu begleiten. So fühlen sich die weiteren Gäste inspiriert, wenn sie an der Reihe sind, in das Gästebuch zu schreiben. Neben dem Kugelschreiber kann man auch ein paar bunte Filzstifte für die Einträge bereit legen. Eine weitere gute Idee ist es, Polaroid Fotos von den Gästen zu machen, die dann gemeinsam mit dem Eintrag von jedem Gast in das Gästealbum eingeklebt werden.

Gästebuch zur Hochzeit – Schöne Erinnerung an ein einmaliges Fest

 

 

 

 

Um die Erinnerungen an den schönsten Tag Ihres Lebens in Erinnerung zu behalten, bietet sich ein Hochzeitsgästebuch an. Nachem die Hochzeitsfeier zu Ende ist, macht es Ihnen großen Spaß den schönsten Tag Revue passieren zu lassen und die gesammelten Hochzeitswünsche von allen Hochzeitsgästen anzusehen.

Damit Ihr Gästebuch zu etwas ganz Besonderem wird, haben wir für Sie drei Tipps, wie Sie den Hochzeitsgästen dabei helfen können Ihre Gästebucheinträge kreativ zu gestalten. Ist vielleicht jemandem ein klassisches Gästebuch zu uninteresant, so bieten sich Ihnen einige einfallsreiche Alternativen – Gästebuchposter, 3D-Gästebücher, Gästebücher mit vorgefertigten Fragen.

Gästebucheinträge kreativ gestalten

Falls Sie sich ein kreatives Gästebuch wünschen, können Sie Ihre Gäste dabei unterstützen, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen.

Tipp 1: Fragen stellen

Eine Schreibblockade wird oft durch eine leere weiße Seite ausgelöst. Nicht jeder kann immer einen guten Spruch parat haben. Um Ihre Gäste dabei zu unterstützen und die Kreativität zu fördern, können Sie Ihren Gästen eine konkrete Aufgabenstellung geben. Ein Beispiel dafür wäre:

  • • Welche besonderen Momente haben Sie mit dem Paar erlebt?
    • Wo sehe Sie das Brautpaar in 15 Jahren?
    • Woher kenen Sie Braut & Bräutigam?
    • Was wünschen Sie dem Paar für die Zukunft?
    • Was ist das Geheimnis für eine glückliche Ehe?

Tipp 2: Fotos integrieren

Das Gästebuch wird es richtig durch Fotos zum Leben erweckt. Der beste Weg, spontane Bilder zu machen, ist eine Sofortbildkamera.

Wichtig: Denken Sie an Fotoecken oder Kleber, um die Fotos im Gästebuch zu befestigen.

Tipp 3: Bastelutensilien bereit stellen

Vergessen Sie nicht, verschiedene Bastelutensilien für die Gestaltung des Gästebuches bereitzustellen. Nur so können Ihre Hochzeitsgäste auch die Kreativität so richtig entfalten. Hier finden Sie eine Auwahl an Bastelutensilien:

  • • bunte Stifte
    • Glitzerstifte
    • buntes Papier, Schere & Klebstoff
    • kleine Sticker oder Aufkleber
    • Stempel & Stempelkissen

Komibinieren Sie alle drei Tipps gemeinsam, so wird Ihr Gästebuch individuell und unvergesslich – ein senstationelles Unikat.

Alternativen zum klassischen Hochzeitsgästebuch

Hier finden Sie ein paar Alternativen zum klassischen Hochzeitsgästebuch:

3D Gästebuch

Ein 3D Gästebuch ist ein wahrer Hingucker. Alle Gäste unterschreiben in einem zum Bild gehörigem Herzen. Das 3D Gästebuch ist in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

Wedding Tree Gästebuch

Dieses Gästebuch ist auf einer Leinwand und es wird jeder Gast dazu aufgefordert, einen Fingerabdruck zu hinterlassen. Zum Schluss trägt der Baum individuelle Blätter. Für den Abdruck wird Acrylfarbe empfohlen.

Skyline Gästebuch

Bei diesem Gästebuch stehen verschiedene Städte-Skylines zur Verfügung. Ob Salzburg, Wien oder Hamburgv- das Gästebuch weckt Heimatgefühle.

Gästeposter

Auf diesem Gästeposter – eine Blume – müssen sich die Gäste nur noch auf vielen Blütenblättern verewigen.

Karteikarten für Gäste

Karteikarten sind eine ganz andere Form von Hochzeitsbüchern. Hier müssen die Gästen ihren Namen sowie die Beziehung zum Braupaar anführen. Zusätzlich bietet sich noch freier Raum für Glückwünsche und ein Foto.

Tipps für ein gelungenes Gästebuch für die Hochzeit

 

 

 

 

 

Liebevolle Erinnerungen an den schönsten Tag des Lebens! Die Hochzeit ist eines der wichtigsten Ereignisse im Leben, das mit Bildern und einem schön gestalteten Gästebuch festgehalten wird.

Lange fiebert man auf den Tag der Hochzeit hin und schwups, ist er auch schon wieder vorbei. Es gilt, die schönsten Erinnerungen und tollsten Momente dieses besonderen Tages festzuhalten um einen Rückblick für die Ewigkeit zu schaffen. Um alle lieben Menschen in diesen Erinnerungen einzuschließen, bietet sich ein hübsch gestaltetes Gästebuch für die Hochzeit an. Wünsche und nette, persönliche Worte können dort niedergeschrieben werden und können als besondere Erinnerung verwahrt werden. Damit nichts schief geht, haben wir die wichtigsten Schritte für ein gelungenes Gästebuch aufgelistet.

Die Qual der Wahl – Welches Gästebuch für die Hochzeit soll man auswählen?

Willkommen zur Qual der Wahl am reichhaltig gedeckten Gästebuch-Buffet in kleinen Bastellädchen, den Schreibwarenläden um die Ecke und größeren Kaufhäuser – da fällt die Entscheidung natürlich schwer. Wichtig ist, dass das Buch zum Paar passt und so gewählt wird, dass es auch noch in 20 Jahren gefällt. Als zeitloses Objekt der Erinnerungen kann es mit verschiedenen Applikationen bestückt werden, mit hübschen Motiven beklebt oder auch ganz schlicht gewählt werden. Je nach Typ kann unterschieden werden, in welche stilistische Richtung das Gästebuch gehen soll.

Wem die Auswahl der Bücher nicht reicht oder auf der Suche nach etwas ganz individuellem ist, kann auch zu einem schlichten Buch greifen und mit kleinen Bastelartikeln selbst Hand anlegen, getreu dem Motto “Do it yourself”! Kleine Perlen, Spitzenstoff, Sticker, Schmucksteine oder auch Fotos können das Buch verzieren. Verschönern Sie Ihr Buch mit niedlichen Redewendungen, dem Gelöbnis oder dem Trauspruch. Findet Ihre Hochzeit unter einem bestimmten Motto statt oder ziehen sich bestimmte Farbgruppen durch die Deko der Hochzeitsfeier, so binden Sie diese Elemente einfach auch im Gästebuch mit ein.

Freunde in die Hochzeitsvorbereitung mit einbeziehen

Möchten Sie Ihre Freunde in den Prozess des Gästebuches einbinden, so lassen Sie es von Ihrer kreativen und handwerklich begabten Freundin basteln. So werden die Freunde zu einem wichtigen Teil der Hochzeitsvorbereitung.

Bei der Vorbereitung sollte das Gästebuch für die Hochzeit bereits etwas verziert sein, so sollte zum Beispiel im Vorfeld ein netter Gruß für die Gäste eingetragen werden. Dennoch kann man auch noch im Nachgang Hand anlegen. Sorgen Sie dafür, dass einige Seiten im Gästebuch frei bleiben, den Platz können Sie dazu nutzen, das Braut- und Bräutigamfoto der Hochzeit einzukleben.

Aufmerksamkeit

Damit sich auch jeder Ihres Familienkreises und Ihrer Freunde im Gästebuch verewigt, ist es wichtig. es zentral und sichtbar zu platzieren. Wählen Sie für die Auslage des Buches einen Ort, an denen die Gäste notgedrungen vorbeigehen, sodass sie immer wieder an das Eintragen erinnert werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, geben Sie bei einer Empfangsrede den Hinweis, wo das Gästebuch ausliegt und dass Sie sich sehr über einen netten Eintrag freuen würden.

Achtung: Der Platz des Gästebuchs für die Hochzeit sollte außer Reichweite von Kerzen, Getränken, Essen oder Gegenständen sein, die das Buch beschädigen könnten.

Damit nichts schief geht, legen Sie mehrere Stifte bereit, falls einer den Geist aufgibt. Achten Sie darauf, dass die Stifte dieselbe Farbe haben, so sieht es später im Buch einheitlicher aus. Gehören Sie zu den farbenfrohen Zeitgenossen, so legen Sie einfach ganz bunte, verschiedenfarbige Stifte aus. Jeder Gast kann sich für eine Farbe entscheiden oder mehrere verwenden und ein fröhliches Gesamtbild erzeugen.

Statt Sprüchen kreative Zeichnungen

Sind Ihnen die üblichen Sprüche, Wünsche und Grüße zu eintönig, so bitten Sie Ihre Gäste um etwas Vielfalt. Schlagen Sie vor, eine hübsche Zeichnung zu kreieren oder fordern Sie dazu auf, Sie und Ihren Liebsten in einigen Worten zu beschreiben. Fragen Sie nach der schönsten Erinnerung und dem einprägsamsten Moment, den Sie und Ihre Gäste miteinander erlebt haben. Wie würden Sie Braut und Bräutigam in fünf Worten beschreiben? Oder: Gehöre das Brautpaar zur Gattung der Tiere, welche Art wären sie und wieso? Hier sind viele verspielte Fragen und Anregungen für die Gäste möglich.

Ein bisschen mehr Abwechslung? Stellen Sie eine Polaroid-Kamera oder eine Fotobox auf. Jeder Gast kann ein Foto von sich im hübschen Hochzeits-Look machen und es inklusive liebster Grüße ins Gästebuch kleben.

Legen Sie Klebe, kleine Schmucksteine und Applikationen bereit und bitten Sie Ihre Gäste, das schlichte, weiße Buch kunstvoll zu bekleben.

Damit dem persönlichen Gästebuch voller Erinnerungen nichts zustößt, achten Sie auch nach einer wilden Nacht voller Spiel, Spaß und reichlich Sekt darauf, dass das Gästebuch mit Ihnen oder einer Person Ihres Vertrauens nach Hause kommt. So laufen Sie keine Gefahr, dass das Erinnerungsalbum verloren geht oder versehentlich mit etwas beschmutzt wird.

Das verzierte Finale

Das Fest ist vorbei, die Gäste haben sich individuell verewigt und auch Sie wollen ein Stück Ihrer besonderen Hochzeitsmomente im Gästebuch festhalten. Verzieren Sie das Buch mit einem Stück Ihres Trauungs-Schleiers, der nach der Hochzeit sowieso im Schrank verweilen wird. Oder Sie hängen die Einladungskarten für das Fest mit ein. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Kussmund der Braut und den Schlips des Bräutigams mit einzukleben. Schreiben Sie die Lieblingszeilen aus Ihrem Hochzeitslied in das Gästebuch oder hinterlassen Sie Ihrem Liebsten einen romantischen Liebesgruß. Schreiben Sie nieder, was Sie an diesem Tag besonders berührt oder überrascht hat, denn so gehen die noch präsenten Erinnerungen nicht mehr verloren.

Das etwas andere Gästebuch

 

 

Das Gästebuch ist eine schöne Art, die Hochzeit und alle, die daran teilgenommen haben, dauerhaft in Erinnerung zu behalten. Denn auch noch lange nach der Feier macht es Freude, sich die gesammelten Hochzeitswünsche von Freunden, Bekannten und Verwandten durchzulesen.

Damit Ihr Gästebuch zu etwas Besonderem wird, regen Sie Ihre Gäste doch dazu an, ihre Einträge kreativ zu gestalten. So geht´s:

Fragen stellen

Leeres Papier erschwert grundsätzlich die Aufgabe, seine Glückwünsche zu hinterlassen und löst manchmal eine Schreibblockade aus. Nicht jeder hat auf Kommando einen passenden Spruch parat. Eine gute Möglichkeit, die Fantasie der Gäste zu wecken, ist ihnen konkrete Aufgaben zu stellen.

Welche besonderen Momente habt Ihr mit dem Paar erlebt?
• Wie viele Kinder wird das Brautpaar einmal haben?
• Wie habt Ihr Braut und Bräutigam kennengelernt?
• Was wünschst Du den Eheleuten für die Zukunft?
• Was ist das Geheimnis einer glücklichen Ehe?

Mit etwas Fantasie lassen sich da jede Menge guter Fragen finden, die Ihren Hochzeitsgästen krampfhaftes Nachdenken ersparen – und Ihnen selbst mitunter eher holprige bis peinliche Eintragungen.

Fotos integrieren

Mit Fotos lassen sich die Seiten des Gästebuchs gleichsam zum Leben erwecken. Der einfachste Weg dazu führt über eine Sofortbildkamera, die neben dem Gästebuch platziert wird und für spontane Fotos sorgt. Damit die dann auch gleich eingeklebt werden können, sollten natürlich Fotoecken oder Uhustick bereitliegen.

Noch bunter

Vollständig entfalten können Hochzeitsgäste ihre Kreativität, wenn Sie Buntstifte, Glitzerstifte, buntes Papier samt Schere und Klebstoff, kleine Aufkleber oder Stempel mit Stempelkissen vorbereiten.

Alternative Varianten

Selbstverständlich gibt es längst verschiedene Alternativen zum klassischen Hochzeits-Gästebuch. Von der 3D-Version, bei der sich die Anwesenden in einem zum Bild gehörigen Herzchen verewigen bis zur Hochzeitsbaum-Variante bestehen zahlreiche Möglichkeiten, den „Glückwunsch-Speicher“ Ihrer Hochzeit frisch und lebendig zu gestalten.

Die Hochzeitsbaum-Idee wird natürlich eher zum Bild, als zum Buch: Bereiten Sie einen mit Leinwand bespannten Bilderrahmen vor, auf den Sie einen Baumstamm mit ein paar Ästen zeichnen. Ihre Gäste sollen dann mithilfe der bereitstehenden Acrylfarben ihre Fingerabdrücke so auf der Leinwand hinterlassen, dass durch die Abdrücke gleichsam Blätter entstehen und der Baum komplett wird.

Mit einem dünnen wasserfesten Stift kann dann noch jeder seinen Namen dazuschreiben – und fertig ist die bleibende Erinnerung. Wählen Sie die Rahmengröße auf jedenfalls großzügig genug, dass alle Gäste Platz für Ihren Beitrag haben.

Noch bequemer ist die Variante, Karteikarten und Stifte zu verteilen. Hier können die Gäste ihre Beziehung zum Paar schildern, Glückwünsche oder eine nette Zeichnung hinterlassen, ohne ihren Platz extra verlassen zu müssen. Und Sie ordnen die fertigen Karten dann zuhause ganz nach Geschmack.