• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • Oktober 20, 2018

So kann man bei der Hochzeit Geld sparen

Heiraten ist heute eine kostspielige Angelegenheit. Schon bei der ersten Berechnung des Budgets stellt man oft fest, dass man sich nach preiswerten Möglichkeiten umschauen muss. Sparen bei der Hochzeit regt zu Kreativität an und man kann eine wunderbare Hochzeit ausrichten, die sich ausgezeichnet mit dem zur Verfügung stehenden Budget vereinbaren lässt.

Hinweis: Hier erfahren Sie, mit welchen Kosten Sie bei einer Hochzeit je nach Aufwand rechnen müssen.

Ideen für ein preiswertes Hochzeitsessen mit großer Wirkung

Der traditionelle Hochzeitsschmaus ist ein großer Posten bei den Ausgaben für die Hochzeit. Wenn man sich bei einem Caterer für ein Buffet oder ein Menü entscheidet, kommt schon bei einem mittelgroßen Personenkreis schnell eine größere Summe auf das Brautpaar zu. Doch gibt es einige attraktive Möglichkeiten, um die Kosten für das Hochzeitsessen zu senken.

Beispielsweise ist es möglich, nach der Trauung einen Sektempfang für alle Gäste zu veranstalten. Dazu kann man kleine Häppchen reichen, die auf elegante Weise präsentiert werden können. Wer möchte, kann nach diesem Beisammensein mit allen Gästen danach mit dem engsten Familienkreis zu Essen gehen.

Eine andere Möglichkeit Besteht darin, zuhause oder im Elternhaus ein Buffet zu organisieren. Dabei kann man viele Speisen selbst vorbereiten, wobei Mütter, Trauzeuginnen und Freundinnen mit Sicherheit gerne helfen. Wer möchte, kann einige besondere Speisen beim Caterer bestellen, um dem Buffet eine spezielle Note zu verleihen.

Traditionell gehört auch eine Torte zur Hochzeit. Eine mehrstöckige, schön dekorierte Hochzeitstorte ist natürlich eine Augenweide, doch auch mit erheblichen Kosten verbunden. Gibt es in der Familie eine Hobby Bäckerin, so kann man eine selbstgebackene Torte eine wunderbare und preiswerte Lösung sein. Möchte man sich das Backen sparen, kann man auch Kleingebäck servieren. Dazu eignen sich beispielsweise Muffins sehr gut, die schön verziert und dekorativ angerichtet werden können.

Blumendekoration: Wirkungsvolle Idee für wenig Geld

Blumendekorationen sind bei der Hochzeit gefragt. Es gibt Floristen, die sich auf solche Dekorationen spezialisieren. Doch ein solcher Blumenschmuck hat auch seinen Preis. Möchte man die Ausgaben für diesen Posten gering halten, so empfiehlt es sich, die Blumen selbst zusammenzustellen. Im Baumarkt kann man Blumen wie Orchideen oder Azaleen oft recht günstig erhalten. Eine solche Blume ist in einem schönen Umtopf eine wunderschöne Tischdekoration, die elegant und festlich wirkt. Auch kann man bunte Sträuße in einfachen Glasvasen als Tischdekoration benutzen. Dabei sollte man Blüten der Jahreszeit wählen, die günstig erhältlich sind. Für den Herbst kann man die Blüten auch durch Zweige mit buntem Laub ersetzen und sich im Winter für Tannengrün entscheiden. Eine romantische Tischdekoration lässt sich auch mit Rosenblättern zusammenstellen. Man kann sie gemeinsam mit Schwimmkerzen in Glasschüsseln geben, die mit Wasser gefüllt werden.



Musik auf der Hochzeit: Preiswert und originell

Musik schafft die richtige Atmosphäre bei der Hochzeit und sollte daher sorgsam gewählt werden. Das muss jedoch nicht unbedingt kostspielig sein. Oft gibt es in der Familie oder im Freundeskreis eine Person, die eine schöne Singstimme hat oder ein Instrument spielt. Man kann diese Person bitten, ein Lied in der Kirche vorzutragen. Nicht nur spart man die Kosten für einen Sänger in der Kirche, sondern sorgt auch für eine besonders persönliche Note.

Auch bei der Musik auf dem Fest kann man auf die Hilfe von Freunden zurückgreifen. Besonders Jugendliche sind gerne bereit, für die Hochzeit als DJ zu fungieren. Natürlich sollte vorher eine Liste der Songs zusammengestellt werden, so dass für alle Gäste das Richtige dabei ist. Man kann die Gäste auch schon vorher bitten, Wunschlisten mit Liedern zusammenzustellen, die sie auf der Hochzeit hören möchten und vielleicht auch die eine oder andere CD zur Verfügung zu stellen.

Auch Live Musik kann man auf günstige Weise organisieren. Man kann beispielsweise bei einer Musikschule anfragen und einen Studenten engagieren, der für einige Stunden musikalische Unterhaltung bietet, ohne dafür eine hohe Gage zu verlangen.

So kann man beim Brautkleid sparen

Jede Braut möchte an ihrem Ehrentag wie eine Prinzessin wirken. Doch ein Brautkleid mit passenden Accessoires ist in vielen Fällen geradezu unerschwinglich. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, ein Brautkleid ganz nach Wunsch zu finden, das nicht viel kostet. Wer einen schlichten Look vorzieht, kann sich ein einfaches Brautkleid bei einer Schneiderin nähen lassen. Es gibt aber auch stets ein Angebot von gebrauchten Brautkleidern, die von Bräuten nach der Hochzeit zum Kauf angeboten werden. Hochzeitsforen, Ebay oder Secondhand Läden in der Stadt sind ideale Quellen, um ein solches Kleid für wenig Geld zu finden. Eine weitere Möglichkeit ist es, ein Brautkleid auszuleihen. Es gibt Verleihe, die auf Brautmode spezialisiert sind und viele Unterschiedliche Modelle zur Auswahl haben. Heiratet man standesamtlich, so kann man sich für ein weißes Kostüm, über auch für einen Hosenanzug entscheiden. Ein solches Kleidungsstück kann man auch späterhin immer wieder tragen.

Ausgaben, die man sich sparen kann

Wenn ein begrenztes Budget zum Sparen zwingt, gibt es bei dem Kostenvoranschlag einige Posten, die gestrichen werden können. Dazu gehört beispielsweise auch der professionelle Hochzeitsfotograf. Mit Digitalkamera oder selbst mit einem guten Smartphone können heute ausgezeichnete Aufnahmen gemacht werden und einige Gäste sind bestimmt nur allzu gerne bereit, diese Aufgabe zu übernehmen.

Auch die Brautschuhe gehören nicht unbedingt zu den Artikeln, die angeschafft werden müssen. Unter einem langen Brautkleid sind sie ohnehin kaum zu sehen, so dass man auch Pumps benutzen kann, die man bereits besitzt. Sind keine weißen Pumps zur Hand, kann man auch ein Modell in Silber oder Gold zum Brautkleid tragen.

Die Hochzeitsreise ist ebenfalls heute nicht mehr bei allen Paaren angesagt. Viele Paare können sich lediglich ein paar Tage Kurzurlaub in der Nähe, oder lassen die Hochzeitsreise zu Gunsten anderer Anschaffungen vollkommen ausfallen.



An diesen Punkten sollte nicht gespart werden

Einige Ausgaben sind bei der Hochzeit jedoch unvermeidlich. Dazu gehört beispielsweise der Sekt. Dieser sollte reichlich vorhanden und außerdem von guter Qualität sein. Auch der Brautstrauß sollte unbedingt vorhanden sein und darf auf den Hochzeitsfotos nicht fehlen. Auch bei der Bedienung der Gäste sollte nicht gespart werden, so dass ausreichend Personal vorhanden ist, um Essen und Getränke zu servieren. Die Brautfrisur sollte von einem Profi frisiert werden, so dass sie den ganzen Tag lang gut sitzt.

Abschließender Tipp: Mit dem perfekten Notizbuch die Hochzeit planen

Wenn Sie Ihre Hochzeit beginnen zu planen, ist es wichtig, dass Sie ein passendes Notizbuch haben, wo Sie alle nötigen Details niederschreiben können und so die Besten Ideen für Ihre Hochzeit zusammentragen können. Bei entsprechender Planung können Sie jede Menge kosten optimieren und somit einsparen.

Empfehlenswerte Bücher

Hochzeit Geld sparen Hochzeit Geld sparen 1

Weitere nützliche Tipps für eine gelungene Hochzeit:

  1. Alles zum Thema Hochzeitsplanung
  2. In 12 Monaten gemütlich die Hochzeit planen
  3. In 30 Tagen die Hochzeit planen
  4. Branchenbuch: Dienstleister für Ihre Hochzeit aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
  5. Bücher für die Hochzeitsplanung
  6. Onlineshop mit allen nötigen Artikeln für eine erfolgreiche Hochzeit

Autor kontaktieren

Weitere Artikel