Tischdekoration für die Hochzeit

Die Tischdekoration ist so ziemlich das wichtigste Dekoelement bei der ganzen Hochzeitsfeier. Die große gedeckte Tafel zieht alle Blicke auf sich, weswegen man auch darauf achten soll, dass sie optisch gut aussieht. Da es unzählig verschiedene Möglichkeiten gibt, diese zu gestalten, kann man auch vieles falsch machen. Im Folgenden werde ich euch einige Tipps und Ratschläge geben, wie Ihre Tischdekoration garantiert kein Misserfolg werden wird.

Ein Motto oder einen Stil finden

Tischdekoration Hochzeit
Sollten Sie sich dazu entschlossen haben, ein Motto für Ihre Hochzeit zu haben, sollte diese sich auch in der Tischdekoration widerspiegeln. Sie werden es auf jeden Fall einfacher haben, wenn Sie ein Motto haben, auf das Sie aufbauen können. Dieses soll sich aber dann auch durch die ganze Dekoration ziehen und ein schönes, gut harmonisierendes Gesamtbild ergeben. Wenn Sie Ihre Hochzeit nicht auf ein gewisses Motto hinweg aufbauen, ist es natürlich auch kein Problem. Sie haben dann jedoch eine schier unendlich werdende Auswahl von Dekorationsmöglichkeiten.

Drei Stilrichtungen haben sich jedoch etabliert. Diese sind klassische, glamouröse und ausgefallene Deko. Auch bei dieser Auswahl gibt es viele Möglichkeiten, deshalb sollten Sie sich Anregungen in Büchern Zeitschriften oder im Internet suchen. Sie können auch Freunde oder Familie um Rat bitten. Was jedoch schlussendlich zählt, ist dass es dem Brautpaar gefällt. Wenn Sie es einfach haben wollen, können Sie sich an eine bestimmte Farbgebung halten. Diese sollte sich ebenfalls durch die gesamte Deko und Einrichtung der Hochzeitslocation halten. Sollten Sie dabei Hilfe brauchen, gibt es immer noch die Möglichkeit sich von Profis beraten zu lassen. Wichtig ist jedoch, dass Sie sich an einem Stil/Motto festhalten und nicht anfangen alles bunt zu mischen.

Bestandteile der Tischdeko

Das Kernstück

Zu einer Tischdeko gehören viele Komponenten, wie das Geschirr, Blumen, die Tischdecke oder einfach Kleinigkeiten, welche die Optik abrunden. Sie sollten beachten, dass der Tisch nicht zu überladen wird. Die Gäste müssen auch noch Raum für das Essen haben. Denn Sie wollen ja nicht die Deko zum Essen entfernen lassen.  Ein weiterer Störfaktor wären Gestecke, welche ziemlich hoch sind. Dadurch kann es sein, dass die Gäste bei ihren Unterhaltungen gestört werden. Deswegen werden Blumengestecke auch meist flach und länglich angeboten.

Das Center Piece ist das Kernstück der Tischdeko und ist meist ein größeres Blumengesteck, welches mit Kerzen oder anderen Elementen aufgewertet wird. Die Form dieses Kernstückes variiert je nach dem, welche Form der Tisch hat. Bei einem runden Tisch kann man ein großes, rundes Gesteck schön in die Mitte stellen. Bei einem ovalen Tisch kann man sich entweder auch ein rundes oder ein etwas länglicheres Gesteck aufstellen. Sollten Sie längliche Tische haben, können Sie aus Platzgründen auch auf ein Center Piece verzichten. Stattdessen können Sie Blumenbänder oder einzelne schöne Blumengestecke aufstellen.

Der Feinschliff

Oft wird auch Streudeko verwendet, um dem ganzen einen letzten Schliff zu verpassen. Dabei sollten Sie jedoch aufpassen, dass diese in der Tischmitte liegen, da Sie sonst schnell am ganzen Tisch und Boden verstreut liegen können. Kerzen dürfen ebenfalls auf keiner Hochzeitstafel fehlen, da sie für die nötige Romantik sorgen. Bei der Auswahl müssen sie bedenken wie groß der Tisch ist. Große Kerzenleuchter sollten nur auf großen Tischen verwendet werden, da sonst die Gefahr besteht, dass diese umgestoßen werden könnten. Es gibt auch schöne Windlichter, auf die man zurückgreifen sollte, wenn man nicht so viel Platz hat. Sie sollten auch darauf achten, dass in Ihrer Location keine erhöhte Brandgefahr besteht, falls es ein Holzbau ist.

Tischkarten, Menükarten und Servietten dürfen auch auf keinen Fall fehlen. Da diese nicht immer schön aussehen, sollten Sie sich ein paar Anregungen im Internet oder Magazinen suchen. Mit schönen Falttechniken werden auch Ihre Servietten zu einem Hingucker auf dem Tisch. Wenn Sie schöne Karten haben wollen, können Sie diese entweder im Internet bestellen oder einfach selbst entwerfen und drucken lassen.

Beachten Sie dabei immer, dass weniger mehr ist. Es kommen viele verschiedene Elemente zum Einsatz, weswegen Sie nicht zu viel besorgen sollten. Schließlich müssen Ihre Gäste auf dem Tisch auch noch Platz haben.

Das Zusammenspiel zwischen Deko und Location

Selbst das beste Motto für eine Dekoration bringt nichts, wenn bei der ausgewählten Location nicht die Möglichkeit besteht diese umzusetzen. Die Location ist vermutlich sogar der wichtigste Teil der Dekoration, da Sie ohne diese nicht mal etwas zum Dekorieren haben. Deshalb sollten Sie bevor Sie sich großartig an das Planen der Deko machen, zuerst Gedanken über eine schöne Location machen. Auf diese können Sie dann Ihre Ideen für eine schöne Dekoration aufbauen. Es gibt unterschiedliche Arten von Locations wie zum Beispiel auf einem Schloss, Garten oder einfach in einem schönen Saal. Bei jeder Location kann eine andere Dekoration besser aussehen.

Doch bevor man sich an das planen der Optik macht sollte man zuerst dem Eigentümer der Location ein paar Fragen stellen. Zuerst müssen Sie wissen für wie viele Personen es Tische und Stühle gibt und ob sie dort Geschirr zum ausleihen oder Kronleuchter haben oder Sie selbst etwas besorgen müssen. Vermutlich wird der Raum auch nicht komplett leer sein, sondern schon vorhandene Dekorationen wie Gemälde oder haben. Man sollte auf jeden Fall vorher abklären, ob man gegebenenfalls Deko entfernen darf. Sie sollten beachten, dass wenn Ihre Location generell etwas spektakulärer und pompöser ist, dass Sie etwas dezentere Tischdekoration nehmen. Sollte die Location schlicht sein und nicht wirklich viele eigene Dekorationen besitzen, können Sie sich etwas mehr mit den Dekorationen austoben.

Tischdeko nach Saison

Wenn Sie im Frühling heiraten, haben Sie die Möglichkeit, sich auf eine Deko mit saisonalen Blumen einzulassen. Da im Frühling alles blüht, haben Sie eine große Auswahl an Blumen. Besonders beliebt sind Blumen in Pastelltönen, welche Sie mit zarten Materialien oder Motiven die zur Saison passen, vervollständigen können. Doch auch die anderen Jahreszeiten haben ihre Vorzüge. Im Sommer können Sie durchaus knallige Farben für die Deko verwenden, um schöne Sommergefühle zu bekommen. Im Herbst kann man alles in Braun- und Rottönen halten. Dazu bieten sich Blätter, Beeren oder Nüsse an, mit denen man die Tische verzieren kann. Sollten Sie im Winter heiraten, können Sie mit Weiß-, Silber- und Goldtönen ein schönes elegantes Flair erzeugen. Man kann auch Sterne, Tannenzweige, Kerzen oder Puderzucker nehmen, um die winterliche Stimmung zu verstärken.

Tischdekoration  besorgen

  • DIY Deko

Sollten Sie kein allzu hohes Budget haben was Ihre Tischdekoration angeht oder einfach nur gerne basteln, können Sie diese einfach selbst herstellen. Wenn Sie eine gewisse Vorstellung haben was Sie möchten, aber einfach nicht die passenden Elemente finden, können Sie ebenfalls selbst tätig werden. Es gibt so viele verschiedene Materialien mit denen man etwas herstellen kann. Man muss auch nicht immer etwas sehr aufwändiges machen. Es können auch einfach Girlanden oder Blumengestecke sein. Man kann sich aber auch kreativ austoben, wenn es zum Beispiel um die Tischkarten geht. Sie müssen nicht alles alleine machen. Sollten Sie Hilfe brauchen, können Sie einfach die Eltern, Trauzeugen oder Freunde fragen, ob sie euch helfen. Wenn Sie keine konkrete Idee haben, was Sie machen wollen, gibt es immer noch unzählige Videos und Anleitungen im Internet, welche DIY Ideen zu diesem Thema vorstellen.

  • Günstige Dekorationen

Wenn Sie nicht das nötige Budget haben sollten, sich eine schöne Tischdeko zu kaufen, aber auch keine kreativen Köpfe seit, können Sie die Tischdekorationen online bestellen. Aufgrund des großen Angebots, bieten viele Seiten Ihre Dekorationen sehr günstig an. Sie können sich außerdem noch Bewertungen zu den Produkten ansehen, ob diese auch das Versprechen, was Sie auf den ersten Blick sehen. Es geht auch einfacher die Preise auf den einzelnen Seiten zu vergleichen, um Schnäppchen zu erwischen.

Tischdekoration für Ihre Hochzeits-Location

Wenn es um die perfekte Tischdeko geht, warten nahezu unendlich viele Möglichkeiten – und eine ganz große Gefahr: nämlich die, es zu übertreiben!

Damit Ihre Gäste also nicht hinter zu pompösen Blumengestecken und Kerzenständern „verschwinden“, beachten Sie vor allem, dass die geplante Tischdekoration für die Hochzeit nicht nur aus dem Stand betrachtet toll wirkt, sondern auch im Sitzen schmückt, ohne im Weg zu sein.

Ausreichend Spielraum

Zu den grundlegenden Dingen bei einer Dekoration am Tisch zählt es auch, jedem Gast ausreichend Platz für Gedeck, Gläser und Besteck zu lassen. Allzu großzügig verteilter Streuschmuck wie Perlen, Flitter oder Blütenblätter können als Tischdekoration ebenfalls unangenehm einengen.

Dem Stil bzw. dem konkreten Motto der Hochzeitsfeier angepasst sollte sich natürlich ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Und das hängt zunächst von der Hochzeitslocation selber ab. Je neutraler diese wirkt, desto stärker sollten Blumen bei Ihrer Tischdekoration eingesetzt werden. Entsprechend darf man bei dieser von vornherein besonders prunkvolle Säle nicht zusätzlich mit zu vielen Blumen überladen.

Schöne Tischdekoration für jedes Budget

Ob Sie die Tischdeko selber ausführen wollen oder das Team der Hochzeitslocation bzw. Ihre Floristin damit beauftragen, macht naturgemäß auch finanziell einen spürbaren Unterschied. Wer die Sache selbst ausführt – vielleicht mit einem aus Familie und Freundinnen zusammengestellten Deko-Team – wird schon mit geringen Mitteln gediegenes Ambiente schaffen können.

Zu den Tipps, die sparen helfen, zählt z.B. für die Tischdeko nur auf saisonale Blumen zurückzugreifen. Auch Schwimmkerzen oder Teelichter in dekorativen Schalen erzeugen schon mit wenig Aufwand schöne Stimmung. Wo es der Stil der Hochzeit insgesamt erlaubt, können auch bei dem einen oder anderen Spaziergang gesammelte Zweige, Steine oder Blätter zum Einsatz für die Tischdekoration kommen.

Und ganz Clevere lassen die Blumengestecke für die Kirche so ausführen, dass sie auch mitgenommen und für die Tischdekoration weiterzuverwenden sind.

Kleinigkeiten entscheiden

Mit Gedecken, Gläsern und Blumen ist die Hochzeitstafel grundsätzlich vorbereitet. Die für den gewissen Glamour-Faktor entscheidenden Details sollten den Gesamteindruck heben, sich aber keinesfalls in den Vordergrund spielen.

Gekonnt verteilte Kerzen, Bänder oder farblich abgestimmte Tischläufer setzen genau jene Akzente, die eine perfekte Tischdekoration ausmachen. Und, wie gesagt, gerade dort, wo es um Stil und Klasse geht, gilt vor allem: weniger ist manchmal mehr!

Ausgefallene Ideen für die Tischdeko Hochzeit

Das Hochzeitsessen gehört zu den Highlights der Feier. An schön ausgestatteten Tischen nehmen die Gäste Platz und lassen sich ein besonderes Menü gerne schmecken. Beim Plaudern und Scherzen bleibt man auch gerne nach dem Essen noch am Tisch sitzen. So steht die Festtagstafel über lange Zeit im Zentrum der Aufmerksamkeit. Daher ist die Braut auch bemüht, ihre Tischdekoration so individuell wie möglich zu planen und die Gäste damit zu beeindrucken.

Inspiration für schön gedeckte Tische

In der Kategorie “Tischdeko Hochzeit” kann man sich die interessantesten Anregungen für einen Tischschmuck zur Hochzeit holen, der außergewöhnlich und individuell ist. So ist es möglich, das eigene Stilgefühl in die Dekoration der Festtagstafel einfließen zu lassen. Man wählt unter Artikeln wie:

  • - Lichterketten
    – Perlengirlanden
    – Tischkonfetti
    – Namenskarten

Man sollte sich Zeit nehmen, um die Tischdeko für die Hochzeit genau zu planen. Mit kleinen Details kann man eine große Wirkung erzielen. Dabei gilt es jedoch, darauf zu achten, dass der Tisch nicht überladen wirkt. Es ist ratsam, den ganzen Tisch zu planen, bevor man damit beginnt, die einzelnen Details zu kaufen.

Perfekte Farbkombination für den Tisch

Wenn man die Artikel für die Tischdeko der Hochzeit wählt, sollte man dabei unbedingt an das Farbthema der Hochzeit denken. Der Tischschmuck sollte mit diesen Farben harmonieren. Dazu gehört auch das Porzellan, das verwendet wird, sowie die Servietten, Namenskarten und andere Kleinigkeiten, wie funkelnde Dekosteine oder Teelichter.

Wichtig zu beachten!

Wenn man seine Tischdekoration speziell gestalten möchte, sollte man darauf achten, dass sie nicht zu speziell ist, sodass sie schon mehr eigenartig und Fehl am Platz wirkt. Auch individuelle Tischdeko Hochzeit sollte noch immer praktisch sein, sodass sie nicht den halben Tisch bedeckt oder zu hoch ist. Außerdem könnte man eine spezielle Tischdekoration auch gleich nützlich gestalten, sodass man zum Beispiel die Tischkärtchen speziell gestaltet, denn damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

Hier finden Sie nützliche Tipps bezüglich der Hochzeitsplanung.