Schritt 3 – Das Brautkleid – Prinzessinnenträume werden wahr

Viele Frauen beginnen bereits im Mädchenalter, von ihrer Hochzeit zu träumen. Das Brautkleid spielt in diesen Träumen stets eine große Rolle. Auch in der Wirklichkeit ist der Kauf des Brautkleids eine der wichtigsten Aufgaben der Braut, die viel Sorgfalt erfordert. An diesem wichtigen Tag möchte man einfach perfekt aussehen. Man steht den ganzen Tag über im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und es werden unzählige Fotos gemacht, die auch nach Jahren noch angeschaut werden. Das stellt einen hohen Anspruch an das Outfit der Braut: es muss schlichtweg hinreißend sein.



Vorbereitungen zum Kauf des Brautkleids

In den Kauf des Brautkleids fließen viele Überlegungen. Schon bevor Sie zum ersten Mal ein Brautmodegeschäft betreten, sollten Sie sich einige vorbereitende Gedanken Ihren Look an diesem Tag ausgeben wollen und welcher Stil Ihnen am besten gefällt, sollte geklärt sein, bevor Sie sich zum ersten Mal Kleider anschauen. So kann die Auswahl nämlich gleich innerhalb deines Budgets eingegrenzt werden und Sie verlieren keine unnötige Zeit mit Kleidern, die auf Grund ihres Preises nicht in Frage kommen. Sie sollten bedenken, dass neben den Kosten für das Brautkleid noch weitere Ausgaben für Schuhe, Unterwäsche und Accessoires auf Sie zukommen.

Hochzeitskleid image 6

Hilfe bei der Auswahl des Brautkleids

Das Brautkleid sollte man möglichst nicht alleine kaufen. Es ist stets ratsam, den Rat einer nahestehenden Person einholen zu können, auf die man sich verlassen kann. Die Trauzeugin, die ja meistens die beste Freundin ist, wird von vielen Bräuten als Begleitung gewählt. Natürlich geht auch die Mutter gerne mit auf Brautkleidkauf.
Im Geschäft findet man ebenfalls viel Hilfe bei der Auswahl des perfekten Kleides. Die Verkäuferinnen haben Erfahrung und können schnell erkennen, welches Kleid am besten zu Ihnen passt. Daher sollten Sie sich  ein Brautmodengeschäft aussuchen, das Ihr Vertrauen einflößt. Von großen, eleganten Brautmodesalons bis zum kleinen Schneideratelier gibt es viel Auswahl, so dass Sie ein Geschäft suchen können, das Ihnen wirklich zusagt.

Das Ankleiden der Braut

Nachdem Sie Ihr Brautkleid erhalten, sollten Sie es noch einige Male anprobieren. So können Sie die Accessoires am besten zusammenstellen und auch garantieren, dass Ihr Kleid auch noch perfekt sitzt. Kleine Änderungen sind kurzfristig immer noch möglich, wenn sich Ihr Gewicht ein wenig verändert haben sollte. Am großen Tag lassen Sie sich zum Ankleiden am besten ausreichend Zeit, so dass Ihr Look perfekt wird und Sie an Ihrem großen Tag in vollem Glanz erstrahlen können.

Schritt 4 – Die Hochzeitspapeterie – Ein Projekt , das geplant sein will

  • 284
    Shares