• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • Oktober 2, 2018

Der Tag vor der Hochzeit: 10 wichtige Tipps

Endlich ist der große Tag in greifbarer Nähe. Der Tag vor der Hochzeit bringt eine festliche Stimmung mit sich, aber auch etlicher Erledigungen, die noch in letzter Minute gemacht werden müssen. Natürlich macht sich oft auch Nervosität und Lampenfieber bemerkbar. Mit den folgenden 10 Tipps wird der Tag vor der Hochzeit in angenehmer Erinnerung bleiben.

Tipp 1: Dokumente zurechtlegen

Schon am Tag vor der Hochzeit sollten die Dokument, die man für die Eheschließung benötigt, griffbereit zur Hand legen. Auch die Eheringe sollten in einer Schachtel verwahrt zur Hand sein. Man kann Ringe und Dokumente auch einem Trauzeugen übergeben, wenn man glaubt, selbst zu nervös zu sein.

Tipp 2: Tasche der Braut fertig machen

Die Braut ist am Hochzeitstag den ganzen Tag außer Haus. Daher sollte eine Brauttasche gepackt werden, in der sie alle die wichtigen Dinge aufbewahrt, die sie den Tag über benötigen könnte. Dazu gehören Make-up, Kamm und Bürste, Handy, Ersatzstrumpfhosen, Kopfschmerztabletten, flache Schuhe, alles was die Braut an ihrem großen Tag benötigen könnte, um vom ersten bis zum letzten Augenblick eine strahlende Erscheinung abzugeben.

Tipp 3: Kleidung vorbereiten

Am Morgen der Hochzeit geht es hektisch zu. Die Kleidung sollte man sich daher schon am Vorabend rauslegen. Dazu gehören natürlich auch alle Accessoires, die man an diesem Tag tragen wird. Man sollte auch einen Blick auf die Wettervorhersage achten, falls eine zusätzliche Jacke oder ein Regenschirm nötig ist.

Tipp 4: Pläne für den Hochzeitstag ein letztes Mal überprüfen

Am Tag vor der Hochzeit sollte man in aller Ruhe noch einmal alle Pläne für den großen Tag überprüfen. Beispielsweise muss sichergestellt werden, dass Blumen, Hochzeitstorte und Essen angeliefert werden, oder dass anderenfalls Personen bereit stehen, um diese Dinge abzuholen. Auch auf den Zeitplan sollte man einen letzten Blick werfen, um sich zu versichern, dass alle Schritte bedacht sind. Ein Anruf bei den Dienstleistern ist eine letzte Versicherung, dass alles nach Plan ablaufen wird.

Tipp 5: Notwendige Zahlungen vorbereiten

Möglicherweise Dienstleister schon am Hochzeitstag bezahlt werden. In diesem Falle sollten die benötigten Schecks ausgestellt, beziehungsweise das Bargeld bereit gelegt werden. Auch für die Trinkgelder für Kellner und anderes Personal sollte das Geld schon bereitgelegt werden.

Tipp 6: Ein Schönheitstag für die Braut

Am Hochzeitstag möchte die Braut optimal aussehen. Daher sollte sie auch am Tag vor der Hochzeite einige Schönheitsbehandlungen vornehmen. Eine Gesichtsmaske ist beispielsweise eine ausgezeichnete Vorbereitung für das Make-up am Hochzeitstag. Auch eine Manikür sowie eine Pediküre sollte man Vortag vorgenommen werden. Zu guten Letzt tut ein Vollbad mit einem entspannenden Zusatz gut. Die Haare sollte man allerdings nicht mehr waschen, damit sie sich am Hochzeitstag griffig frisieren lassen und nicht zu weich sind.

Tipp 7: Haarschnitt für den Bräutigam

Auch der Bräutigam sollte natürlich zur Hochzeit besonders gut aussehen. Daher sollte er auch am Vortag einen Haarschnitt vornehmen lassen. Beim Rasieren sollte man überlegen, am Vortag die Rasur ausfallen zu lassen, um die Haut zu entspannen. Am Hochzeitsmorgen sollte die Rasur dann besonders gründlich ausfallen.

Tipp 8: Guter Schlaf ist wichtig

Am Hochzeitsmorgen sollte man ausgeschlafen sein. Darum empfiehlt es sich, am Vortag nicht zu trinken. Junggesellenabschied oder Polterabend sollten auf frühere Termine gelegt werden.

Tipp 9: Ein Relax Tag für das Paar

Am Vortag der Hochzeit ist es für das Brautpaar eine gute Idee, sich zu entspannen. Ein ausgedehnter Spaziergang, lange Schlafen oder eine relaxende Massage können genau das richtige sein, um den Stress der vergangenen Wochen zu vergessen und sich auf den festlichen Tag einzustimmen.

Tipp 10: Wichtig ist die Liebe

Am Vortag der Hochzeit blicken die meisten Paare auf Wochen und Monate zurück, die von Hochzeitsvorbereitungen angefüllt waren. Nun ist es Zeit, sich darauf zu besinnen, dass die Liebe der wichtigste Aspekt des großen Tages ist. Deshalb sollte man die Ruhe bewahren und darauf vertrauen, dass die Feier ein Erfolg wird und sich nicht von übermäßigem Perfektionismus den großen Tag verderben lassen.

Autor kontaktieren

Weitere Artikel