Auf Schnapschussjagd mit der Hochzeitskamera

 

 

 

 

 

An den schönsten Tag möchte man so viele Erinnerungen wie möglich behalten. Deshalb werden auf der Hochzeit auch viele Fotos gemacht, wobei es sich nicht nur um die offiziellen Aufnahmen vom professionellen Hochzeitsfotografen handelt. Mit Hochzeitskamera und Photo Booth kann man sich viele schöne Erinnerungsfotos sichern und gleichzeitig eine lustige Unterhaltung für die Gäste gewähren.

Tolle Bilder mit vielen Accessoires aus der Photo Booth

Mit einer Photo Booth gibt man den Gästen die Möglichkeit, ganz nach ihrem eigenen Wunsch Fotos von sich selbst zu machen. In der Regel stehen dazu auch einige Accessoires zur Verfügung, wie lustige Hüte, Schnurrbärte oder Brillen, mit denen das Fotografieren noch einmal so viel Spaß macht.

Die Vorteile einer solchen Photo Booth liegen auf der Hand:

  • - Weniger steife Photos
    – Auch für Gäste, die sich nicht gerne fotografieren lassen
    – Lustige Schnappschüsse
    – Unterhaltung bei der Hochzeit

Aus diesen Gründen gehört die Photo Box heute zu einer der beliebtesten Einrichtungen auf der Hochzeit.

Fotoaufgaben für die Gäste mit Hochzeitskameras

Auch Hochzeitskameras sorgen für viel Freude auf der Hochzeit. Dabei handelt es sich um einfache Einwegkameras, die mit Blitz ausgestattet sind und recht ordentliche Fotos machen. Die Kameras werden an jeden Gast oder auch an jeden Tisch verteilt. Dazu gibt es eine Liste mit Fotos, die über den Tag verteilt aufgenommen werden sollen. So werden die Gäste unterhalten und man erhält gleichzeitig eine Reihe von lustigen Momentaufnahmen, die ganz anders sind, als die Bilder vom Fotografen.

Hochzeitskameras für originelle Schnappschüsse




 

 

 

Auf der Hochzeitsfeier ist man stets bemüht, die besten Ideen zu finden, um den Gästen Unterhaltung zu gewährleisten. Gerne werden Spiele veranstaltet, mit denen die Gäste die Zeit verweilen. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, die bei den Gästen immer wieder auf Begeisterung stößt, sind die Hochzeitskameras. Dabei handelt es sich um kleine Einwegkameras, die man unter den Gästen verteilt und sie bittet, bestimmte Aufnahmen zu machen. So haben die Gäste über den Tag hinaus immer wieder etwas zu tun und kommen bei ihrer Suche nach dem gewünschten Motiv auch schnell miteinander ins Gespräch. Das Eis wird gebrochen und schnell kommt eine fröhliche Stimmung auf.

Einwegkameras – lustiges Hochzeitsspiel für Gäste

Die Hochzeitskameras können an jeden Tisch verteilt werden. Gemeinsam mit der Kamera erhalten die Gäste eine Liste mit Anweisungen. Die folgenden Ideen können beim Entwerfen der Fotoaufgaben aufkommen:

  • - Ein tanzendes Paar
    – Das schönste Foto von der Braut
    – Ein Foto der ältesten Person auf der Hochzeit
    – Eine lustige Begebenheit

Schon bald werden die Gäste auf der Suche nach dem perfekten Motiv ihren Tisch verlassen und die Hochzeit nach Herzenslust genießen. Auch größere Kinder können mit den Kameras auf der Hochzeit ausgezeichnet beschäftigt werden.

Erinnerungen aus einer anderen Perspektive

Weist man die Gäste an, die kleinen Einwegkameras grundsätzlich mit Blitzlicht zu benutzen, kommen oft auch recht ordentliche Aufnahmen zustande. Diese geben kleine Ereignisse auf dem Fest wieder, die in der Regel vom professionellen Fotografen nicht eingefangen werden und bilden daher eine spezielle Erinnerung an die kleinen Momente auf dem Fest, die man späterhin gerne betrachtet. So dienen die Hochzeitskameras einem doppelten Zweck: die Gäste werden auf originelle Weise unterhalten und zugleich erhält man einige einzigartige Fotos. Die Kameras können schon preiswert online bestellt werden und sind eine Bereicherung für jedes Hochzeitsfest.