Do’s und Dont’s für Hochzeitsgäste

 

 

 

 

 

Don’t:

  1. Die Farbe der Braut tragen. Trägt die Braut Weiß, Rot oder Creme –  Sie ist der Mittelpunkt und die von ihr gewählte Farbe ist ihr vorbehalten.
  2. Sich als Hochzeitsgast über die Sitzordnung hinwegsetzen, denn das Brautpaar hat sich lange Gedanken darüber gemacht. Je später der Abend, desto lockerer wird diese Regelung von allein.
  3. Man darf nicht davon ausgehen, dass das Brautpaar Zeit für ausführliche und tiefgründige Gespräche hat. Auch dann nicht, wenn man sich nicht länger gesehen hat.
  4. Sehr lange Rede halten. Vielleicht haben auch andere etwas vorbereitet, und vielleicht warten andere schon sehnsüchtig auf das Essen. Die Rede sollte 10 Minuten nicht überschreiten.
  5. Private Details, Insiderwitze sollten aus Höflichkeit vermieden werden, um das Brautpaar nicht in Verlegenheit zu bringen.
  6. Das Fangen des Brautstrausses soll Glück und Spaß bringen und nicht in einem Kampf ausarten. Also Single-Ladies: Haltet euch im Zaum!

Do:

  1. Mit seinen Tischnachbarn unterhalten. Schließlich hat man gemeinsame Bekannte.
  2. Neue Bekanntschaften schließen  und alte wieder aufleben lassen. Die Stimmung wird es euch danken.
  3. Alle Darbieteungen, Reden und Spiele sollten im Vorhinein mit dem Zeremonienmeister abgesprochen werden.