Alles zum Thema Brautstrauß

Sie benötigen schnell und unkompliziert einen passenden Brautstrauß, dann werden Sie bestimmt in unserem Hochzeitsshop fündig. Im Weiteren finden Sie in unserem Branchenbuch  jede Menge Floristen die Ihnen den passenden Strauß anfertigen.

Geschichte des Brautstrauß

Bereits in der Antike schmückten sich Jungfrauen mit Blüten und Blumen und trugen sie – zu Kränzen oder Ketten geflochten. Die Symbolkraft der Blumen findet auch heute noch in vielen Kulturen unterschiedlichste Bedeutungen. Vor 500 Jahren entstand der duftende Brautstrauß. Nicht zuletzt, um den damaligen hygienischen Bedingungen entgegen zu wirken. In den seinerzeit schlecht belüfteten Kirchen kam es regelmäßig vor, dass die Braut in Ohnmacht fiel. So behalf man sich mit in den Brautstrauß eingebundenen Kräutern, die fortan für frisches Aroma sorgten. Das und die zunehmende Beliebtheit dieses Braut-Accessoirs dem Brautstrauß zunächst beim Adel ebnete den Erfolgsweg, den dieser ganz spezielle Blumenschmuck – den Brautstrauß genommen hat. Und bis heute gehört der Brautstrauß zu den unverzichtbaren Symbolen des Hochzeitsrituals. Für viele Frauen ist der Brautstrauß eine wunderbare Erinnerung an ihren großen Tag.

Brautstrauß selber machen

Wer seinen Strauß selbst machen möchte, sollte sich dieses Video ansehen. Es wird Schritt für Schritt erklärt, wie man den Brautstrauß  erfolgreich zusammensteckt.

So individuell wie seine Trägerin

Brautstrauß

Traditionell oder modern: für Hochzeiten jeden Stils stehen nahezu endlos viele originelle Brautstraußvarianten in faszinierenden Arrangements zur Verfügung, die der Gesamterscheinung der Braut erst die ganz individuelle Note verleihen. Ob bunt oder einfarbig, traditionell oder von einem bestimmten Thema inspiriert, eher schlicht oder absolut luxuriös – der Fantasie beim Brautstrauß sind keine Grenzen gesetzt. Auffällige und stylische Brautsträuße sind in verschiedenen Formen und Farben möglich. Ob in der Kirche oder am Standesamt – der eigene Geschmack entscheidet welcher Brautstrauß es werden soll. Es ist übrigens durchaus üblich, dass man den selben Brautstrauß für beide Gelegenheiten verwendet. Bei der Auswahl der Farben des Brautstraußes sollte man natürlich vor allem die Farbe des Brautkleides und des Haarschmucks beachten. Nur dann wirkt das Zusammenspiel von Brautkleid und Brautstrauß besonders gut.

Natur oder Seiden Brautstrauß ?

Die Rose als Symbol für die Liebe belegt noch immer den ersten Platz des gewählten Brautstraußes. Die weiße Rose steht für Reinheit, während rote Rosen Begierde und Leidenschaft symbolisieren. Darüber hinaus zeichnen sich Rosen durch hohe Haltbarkeit aus und lassen sich – verkehrt gehängt aufbewahrt – auch hervorragend trocknen, so bleibt der Brautstrauß eine kleine Erinnerung.

Wer es hingegen moderner mag, kann andere Blumenarten wählen, die man ebenfalls wunderbar zu einem Strauß verarbeiten kann. Elegante Lilien, Sonnenblumen, Callas, Gerbera, Vergißmeinnicht, Tulpen, Fresien oder Dahlien bieten für jede Braut die schönste Variation für den Brautstrauß.Bei der Wahl der Art des Arrangements reichen die Möglichkeiten von der Kugelform bis zum Armstrauß, von lieblich klein bis zu auffallend ausladend. Wer jedoch auf den Duft von frischen Blumen empfindlich reagiert oder eventuell mögliche Flecken auf dem Kleid vermeiden will, kann auch auf Seidenblumen setzen. Ein eingearbeitetes Band ermöglicht es, auch so einen Strauß leicht zu tragen. Und geübten Floristen wird es weder an Kreativität noch Geschicklichkeit fehlen, Ihr ganz persönliches Traumexemplar für Sie zusammenzustellen.

Was Farben sagen

Der Strauß sollte farblich auf das Brautkleid und das Make-up abgestimmt werden, genauso wie auf die Dekoration der Festtafel oder des Autokonvois. Jede Farbe hat allerdings auch ihre ganz eigene Bedeutung. Hier ein kleiner Streifzug durch die bunte Welt der Blumen-Farblehre – zur richtigen Auswahl für den Brautstrauß:

  • - blaue Tulpe: Unsere Treue gehört zu unserem Leben.
  • - blaue Iris: Mit meinem ganzen Sein stehe ich zu Dir.
  • - rosa Tulpen: Liebe
  • - rosa Rosen: Schüchternheit, Du sollst Dir Zeit lassen., Ich liebe dich zärtlich.
  • - rote Tulpen: in unserer Liebe ist unser Zuhause. Du bist unwiderstehlich.
  • - rote Rosen: Du hast mein Herz gewonnen. Ich bin verrückt nach Dir.
  • - rote Rosenknospen: Hoffnung, die Liebe erwacht. Herzensangst um Dich.
  • - rote Iris: nicht um mein Leben könnte ich Dich lassen.
  • - rote Nelken: Ich liebe nur Dich. Heiße Liebe!
  • - rote u.weisse Rosen kombiniert: Einigkeit, Herzenswärme.
  • - gelbe Tulpe: im Märchenreich des Glücks sind wir in unserer Liebe.
  • - gelbe Iris: jederzeit stehe ich voll Stolz und Glück für Dich ein
  • - gelbe Rosen: ich verzeihe Dir. Untreue, Eifersucht, abnehmende Liebe.
  • - gelbe Feuerlilie: unser Zusammenfinden krönt mein Leben und mein Glück.
  • - gelbe Nelken: verschaffe Dir Durchblick.
  • - gelbe Narzissen: Meine schönste Sehnsucht hat sich in Dir erfüllt.
  • - weiße Tulpen: unsere immerwährend eigenste Welt ist unsere Liebe.
  • - weiße Rose:n Reinheit und platonische Liebe.
  • - weiße Rosenknospen: Zärtlichkeit.
  • - weiße Iris: unbeirrbar und für immer stehe ich zu Dir.
  • - weiße Lilie: nichts kann reiner und edler sein als unsere Liebe.
  • - weiße Nelken: Ich bin noch zu haben. Ich warte auf deine Entscheidung.
  • - weiße Narzissen: Bewunderung – unvergängliche Sehnsucht nach Dir.
  • - schwarze Tulpe: mit Dir in tiefster Leidenschaft vereint.