Der Unterhosentanz sorgt für Spaß auf der Hochzeitsfeier

Hochzeitsspiele, die ein klein wenig frivol sind, sorgen auf der Hochzeitsfeier oft für eine herrlich ausgelassene Stimmung und können ohne große Probleme organisiert werden. Dazu gehört auch der Unterhosentanzen, der auf Hochzeiten stets an Beliebtheit gewinnt. Bei den lustigen Situationen, die während des Spiels entstehen, gibt es auch wunderbare Momente zum Fotografieren.

Das braucht man zum Spiel

Wie aus dem Namen schon zu erkennen ist. Handelt es sich bei dem Unterhosentanz um ein Tanzspiel. Man braucht dazu:

  • - Eine Tanzfläche
  • - Tanzmusik
  • - Eine Unterhose für jedes teilnehmende Paar

Die Unterhosen sollte man mit Bedacht wählen. Es sollte sich möglichst um große, weitgeschnittene Modelle handeln, um das Spiel zu erleichtern. Altmodische Liebestöter sind besonders gut geeignet und ziehen viele Lacher auf sich.

So gestaltet sich das Spiel

An alle teilnehmenden Paare wird eine Unterhose ausgehändigt, Die Paare begeben sich auf die Tanzfläche und ein Partner zieht sich die Unterhose über die Kleidung an. Nun wird getanzt, bis die Musik aussetzt. In diesem Moment muss sich der erste Partner die Unterhose ausziehen und dem zweiten Partner anziehen. Dabei kommen natürlich mit den langen Festtagskleidern viele Komplikationen und lustige Situationen auf. Deshalb lohnt es sich, eine Kamera bereit zu halten. Das Paar, das beim Unterhosenwechsel als letztes fertig wird, hat verloren und scheidet aus, Gewinner ist, wer als letztes Paar auf der Tanzfläche verbleibt. Für dieses Paar wird in der Regel ein kleiner Preis spendiert, so dass es stolz auf seine Leistung sein kann.

Zurück zu den Hochzeitsspielen