• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • Oktober 3, 2018

Was muss in der Hochzeitseinladung stehen?

Die Einladungskarten zur Hochzeit sind eine Selbstverständlichkeit und stehen auf der Planungsliste jeder Braut Doch wenn es darum geht, diese Karten zu gestalten, weiß man oft nicht, wo man beginnen soll. Mit den folgenden Tipps kann man dafür sorgen, dass alle wichtigen Informationen auf der Einladung zu finden sind.

Hochzeitseinladungen

Hinweis: In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an passenden Hochzeitseinladungen.

Anlass und Daten des Brautpaars

Die Einladungskarte sollte den Empfänger natürlich wissen lassen, wozu er eingeladen wird. Daher sollte die Überschrift der Karte “Hochzeitseinladung” oder auch “Wir heiraten” lauten. Danach sollten die kompletten Namen von Braut und Bräutigam sowie deren Namen und Anschriften vermerkt werden.

Datum und Uhrzeit

Eine weitere Wichtige Information ist das Datum der Hochzeit, sowie die Uhrzeit, wann das Event stattfindet. Dabei sollten standesamtliche und kirchliche Trauung sowie die Hochzeitsfeier separat gelistet werden.

Wozu wird eingeladen

Im Rahmen der Hochzeit finden verschiedene Feierlichkeiten statt. Aus der Einladung sollte klar hervorgehen, zu welcher Aktivität der Gast eingeladen wird. Oft ist beispielsweise die Zahl der Gäste, die zur standesamtlichen Trauung kommen können, aus räumlichen Gründen begrenzt. In diesem Falle muss aus der Einladung ersichtlich sein, dass der betreffende Gast zur Hochzeitsfeier gebeten wird. Auch die Adresse der jeweiligen Location sollte angegeben werden.

Bitte um Rückantwort

Es ist geschickt, in der Einladung anzugeben, dass man bis zu einem bestimmten Termin eine Rückantwort erwartet. Auf diese Weise kann die Anzahl der zu erwartenden Gäste frühzeitig bestimmen und Sitzordnung, Speisen, Getränke und Gastgeschenke besser planen. Gerne wird zu diesem Zweck eine frankierte Rückantwortkarte beigelegt, so dass den Gästen keine Kosten erwachsen.

Informationen über die Feier

Es ist eine nette Geste, die Gäste im Vorhinein wissen zu lassen, wie sich der Ablauf der Hochzeitsfeier gestalten wird. Natürlich hat man den Ablauf bereits selbst geplant und kann der Karte auch einfach ein kleines Programm beilegen.

Hinweise zu Geschenken

Viele Paare regeln die Hochzeitsgeschenke auf spezielle Weise. Wer beispielsweise in einem Geschäft oder im Internet einen Geschenktisch eingerichtet hat, sollte die Gäste in der Einladung darüber informieren. Auch wenn man Geldgeschenk bevorzugt, sollte das aus der Einladung klar hervorgehen. So werden Missverständnisse vermieden werden.

Dresscode

Da Hochzeiten heute auf sehr unterschiedliche Weise gestaltet werden, variiert auch der Dresscode stark. Darum sollte man die Gäste wissen lassen, welche Art der Kleidung angebracht ist. Das gilt insbesondere, wenn eine Motto Hochzeit geplant ist und von den Gästen erwartet wird, sich gemäß dem Motto zu kleiden. Somit vermeidet man, dass die Gäste unpassend gekleidet sind und sich entsprechend unwohl fühlen.

Zusätzliche Informationen

Für abgelegene Hochzeitslocations wird auch eine gute Wegbeschreibung benötigt. Die kann als Karte gestaltet und der Einladung beigelegt werden. Werden Gäste von außerhalb erwartet, so ist es auch hilfreich, Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe mit anzufügen. So erleichtert man den Gästen Anreise und Aufenthalt und gibt ihnen auch die Möglichkeit, schon rechtzeitig ein Zimmer zu reservieren.

Autor kontaktieren

Weitere Artikel