Wadenraten – ein herrlicher Hochzeitsspaß für den fortgeschrittenen Abend

Wenn die Stunde bei der Hochzeitsfeier langsam fortschreitet und die Stimmung gelöster wird, ist es Zeit für ein besonders lustiges Hochzeitsspiel: das Wadenraten. Sinn dieses Spiels ist es, dass der Bräutigam seine Liebste findet, in dem er ihre Wade ertastet. Bei dem Spiel kann es auf Kosten des Bräutigams zu einer ganzen Reihe von lustigen Komplikationen kommen, die den Gästen viel Gelächter bescheren. Aus diesem Grund lohnt es sich auch, dieses Spiel für die Hochzeit zu planen.

Ablauf des Spiels “Wadenraten”

An dem Wadenraten Spiel kann eine beliebige Zahl von Gästen teilnehmen. Es können sowohl Männer als auch Frauen mitspielen. Alle Mitspieler sollten nun ihre Waden entblößen. Der Bräutigam muss nun mit gut verbundenen Augen die Waden der Mitspieler ertasten und feststellen, welche Wade zu seiner Braut gehört. Dabei ist es wichtig, dass nur die Wade ertastet wird, sodass Kleid, Hose oder Schuhe keine Hinweise geben können. Auch für Paare, die sich gut kennen, kann dieses Spiel eine Herausforderung sein, besonders, wenn mehrere Frauen mitspielen, die eine ähnliche Statur wie die Braut haben. Egal wie gut man sich kennt. Hier wird einem erst bewusst, wie schwierig es ist, blind seine eigene Frau zu erkennen.

Bestrafung und Belohnung

Rät der Bräutigam falsch, so erhält er eine Strafe. Dabei kann es sich um eine der folgenden Aufgaben handeln:

  • – eine Wadenmassage bei der Braut vornehmen
  • – einen “Strafschnaps” trinken
  • – ein Lied für die Braut singen
  • – weitere Ideen – hier ist Ihre Kreativität gefragt!

Ertastet der Bräutigam jedoch zielsicher an der Wade, so darf er natürlich auch eine Belohnung erwarten. Dabei handelt es sich meistens um einen Kuss der Braut. Aber auch hier gilt wieder: Passen Sie die Belohnungen an. Denn noch spaßiger wird das Spiel, wenn Belohnungen und Bestrafungen auf Brautpaar und Gäste abgestimmt sind!

Zurück zu den Hochzeitsspielen