• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • Oktober 19, 2018

Acht Tipps für den Hochzeitsmorgen

Wenn der große Tag endlich anbricht, sind Braut und Bräutigam von vielen Emotionen geleitet. Mit unseren acht Tipps kann man sich den Hochzeitsmorgen möglichst angenehm gestalten und sich gebührend auf Zeremonie und das Hochzeitsfest vorbereiten.

1. Den Tag mit einem Frühstück beginnen

Oft denkt man, vor Aufregung nichts essen zu können. Doch sollte man am Hochzeitsmorgen unbedingt ein solides Frühstück zu sich nehmen. Oft vergehen viele Stunden, bis man an diesem Tag die nächste Gelegenheit zum Essen erhält. In jedem Falle wird zuvor mit Sicherheit etliche Male zur Feier des Tages mit Sekt angestoßen, da sollte man eine entsprechende Unterlage haben.

2. Den Hochzeitsmorgen planen

Es ist eine gute Idee, den Hochzeitsmorgen schon vorher zu planen. Wo wird man frühstücken, welche letzten Erledigungen sind noch zu treffen und wo wird die Braut frisiert und geschminkt. Wenn alles sorgfältig geplant ist, kommt in letzter Minute weniger Hektik auf.

3. Eine Tasche für den Notfall

Es sollte eine kleine Tasche gepackt werden, die Dinge enthält, die man für den Notfall braucht. Dazu kann ein Kopfschmerzmittel ebenso gehören, wie eine Ersatz-Strumpfhose und ein wenig Nähzeug. Am besten bewahrt die Trauzeugin diese Tasche an einem sichern Platz auf.

4. Stress ist Einstellungssache

Den großen Tag sollte man sich nicht durch Stress verderben lassen. Darum sollte man sich am Hochzeitsmorgen entspannen und sich auf den Tag freuen, den man so lange geplant hat.



5. Kleidung vorbereiten

Das Brautkleid und die Accessoires sollte man schon am Vorabend herauslegen, so dass sie am Hochzeitsmorgen sofort griffbereit sind. Gleiches gilt für wichtige Papiere.

6. Ausgeschlafen in den Hochzeitstag

Ein guter Schlaf sorgt für einen guten Start in den Tag. Daher sollte man am Vorabend früh zu Bett gehen und den Tag ausgeschlafen beginnen.

7. Fotos von den letzten Vorbereitungen

Bestellt man den Hochzeitsfotografen schon für den Morgen, so entstehen während der letzten Vorbereitungen oft tolle Bilder, die eine wunderschöne Erinnerung sind.

8. Handy ausschalten

Vor der Zeremonie kann man noch einen letzten Blick auf das Handy werfen, dann sollte dieses ausgeschaltet werden.

Weitere nützliche Tipps für die Hochzeitsplanung für das Jahr 2019:

Acht Tipps für den Hochzeitsmorgen
  1. Alles zum Thema Hochzeitsplanung
  2. In 12 Monaten gemütlich die Hochzeit planen
  3. In 30 Tagen die Hochzeit planen
  4. Hochzeitskostenplaner
  5. Wie viel kostet eine Hochzeit
  6. Spartipps für die Hochzeit

Hinweis: In unserem BranchenbuchBüchershop und Onlineshop finden Sie alle nötigen Dienstleister und Produkte, damit Ihre Hochzeit ein voller Erfolg wird.

Autor kontaktieren

Weitere Artikel