Schöner Text für die Hochzeitskarte

 

 

 

 

Wenn man sich dazu entschließt, eine Hochzeitskarte zu verschicken, ist es wichtig, dass man die richtigen Worte zum Gratulieren wählt. Auch wenn es viele bereits vorgedruckte Karten zu kaufen gibt, so bedeuten doch ein paar persönliche, handgeschriebene Worte auf den Hochzeitskarten immer am meisten. Bei der Wahl von einem Text für die Hochzeitskarte gilt es, sich auch danach zu richten, wie gut man das Brautpaar kennt. Desto enger man befreundet ist, desto persönlicher sollten auch die Grußworte ausfallen.

So gestaltet man die passenden Texte für die Hochzeitskarte

Bei der Wahl der Hochzeitskarte kann man sich für ein lustiges oder ein seriöses Thema entscheiden. Grundsätzlich gilt, das lustige Karten für Freunde und Verwandte vorbehalten sind, während man für weitläufige Bekannte seriöse Karten vorziehen sollte. Der Text für die Hochzeitskarte sollte stets mit einer Anrede beginnen. Diese kann wie folgt lauten:

  • - Liebes Brautpaar
    – Liebes Hochzeitspaar
    – Liebe Neuvermählte
    – Liebe Jungvermählte

Entscheidet man sich dafür, das Brautpaar namentlich anzureden, so sollte die Braut stets zuerst genannt werden. Danach werden die Glückwünsche ausgesprochen und dem Brautpaar die besten Wünsche für die gemeinsame Zukunft ausgesprochen.

Einen schönen Text entwerfen

Ein gelungener Text für die Hochzeitskarte setzt sich meist aus mehreren Elementen zusammen. Neben einigen persönlichen Grußworten kann man auch Zitate oder Bibelverse einbinden und somit dem Text etwas mehr Länge verleihen. Es ist wichtig, dass der Text in Schönschrift auf der Karte niedergeschrieben wird. Am besten übt man vorher schon einmal auf einem Blatt Papier, so dass man Fehler überarbeiten und das Schriftbild verbessern kann, bevor man den Text auf der Karte platziert. Auf diese Weise gelingt es, die Karte nicht nur mit einem schönen Text zu gestalten, sondern auch optisch attraktiv zu machen. Viele Brautpaare heben ihre Karten über Jahre hinaus als Andenken auf und die Mühe, die man in Text und Schönschrift investiert, lohnt in jedem Fall.