Übersichtlicher Text für die Hochzeitseinladung

 

 

 

 

Nachdem man die endgültige Gästeliste zusammengestellt hat, geht es darum, die Hochzeitseinladungen zu entwerfen und zu versenden. Der Text für die Hochzeitseinladung sollte übersichtlich gestaltet sein, so dass die Empfänger die wichtigsten Informationen schnell überfliegen können. Es ist üblich, die Einladung mit einem kleinen Spruch zu beginnen. Dabei kann man sich entweder für ein Zitat oder einen Bibelvers entscheiden, oder auch ganz einfach aus eigener Feder ein paar Worte zu Papier bringen, wie etwa:

  • - ” Wir heiraten und wollen gerne mit Euch feiern.”
    – “Wer sich traut, traut sich.” Kommt zu unserer Hochzeit!”
    – Wir schließen den Bund des Lebens und möchten unsere Freude mit Euch teilen.”

So bringt man die Informationen unter

Nach dem Spruch folgt nun der wichtigste Teil der Einladung, in dem man den Gästen die Details der Feier bekannt gibt. Das kann etwa in folgender Form geschehen:

Wir werden uns am 10. September um 11:00 Uhr in der Anakirche trauen.
Nach der Zeremonie findet vor der Kirche ein Sektempfang statt, zu dem wir Euch gerne einladen möchten. Von dort begeben wir uns alle gemeinsam in das Restaurant Ratskeller, wo wir unsere Hochzeit mit Euch feiern möchten.
Über Eure Anwesenheit würden wir uns sehr freuen und möchten Euch bis zum 1. September um Rückantwort bitten.

Kleiderwunsch: Formell
Unsere Hochzeitsliste liegt im Kaufhof auf der Hauptstraße aus

Details, die man nicht vergessen sollte

Die Bitte um Rückantwort ist im Text besonders wichtig. Man sollte das Datum für die gewünschte Rückantwort so berechnen, dass man noch Zeit hat, die Bestellung für das Hochzeitsessen zu verändern, wenn man genau weiß, mit wie vielen Gästen zu rechnen sein wird. Wünscht man, die Hochzeitsgeschenke auf eine bestimmte Weise zu regeln, so sollte das ebenso im Text für die Hochzeitseinladung vermerkt werden.

Text für Ihre Hochzeitseinladung finden!

 

 

 

 

Zu den zahlreichen Hochzeitsvorbereitungen gehört es auch, die Einladungen für die Gäste zu entwerfen und zu versenden. Dazu muss man einen Text zur Hochzeitseinladung zusammenstellen und kann die Einladung auch mit einem Hochzeitsspruch beginnen, den man sich zum Motto gewählt hat. Generell ist es empfehlenswert, den Text Hochzeitseinladung kurz und übersichtlich zu gestalten, sodass die Empfänger die wichtigsten Punkte sofort im Blick haben.

Einfacher Aufbau gestaltet sich problemlos

Beim Aufbau der Einladung sollte man mit dem Hochzeitsspruch beginnen. Danach kann man einen Satz, wie ” Wir trauen uns” oder “Wir heiraten” einfügen. Anschließend werden die Namen von Braut und Bräutigam erwähnt. Gestaltet sich die Hochzeit in engem Rahmen, so werden oft nur die Vornamen erwähnt. Bei einer großen Hochzeit, zu der auch weitläufigere Bekannte eingeladen werden, kann sich jedoch auch für Vor- und Nachnamen des Brautpaars entscheiden. Wer unsicher ist, wie die Einladung gestaltet werden soll, kann in einem Hochzeitsportal Anregungen finden oder den Text für die Hochzeitseinladung auch herunterladen.

Das gehört in die Hochzeiteinladung

Während man natürlich beim Wortlaut für den Text Hochzeitseinladung freie Hand hat, gibt es doch einige Elemente, die auf der Hochzeitseinladung nicht fehlen dürfen. Dazu gehören:

  • - Datum und Uhrzeit der Trauung
  • - Ort der Trauung
  • - Datum und Uhrzeit der Hochzeitsfeier
  • - Ort der Feier
  • - Name der geladenen Person

Optional kann man noch weitere Informationen einfügen. Falls man sich einen speziellen Dresscode wünscht, kann man dies im unteren Teil der Einladung erwähnen. Viele Paare entscheiden sich für eine besondere Handhabung der Geschenke und wünschen beispielsweise Bargeld statt Sachgeschenken. Das kann man ebenfalls auf der Einladung vermerken. Es ist auch möglich, eine Bitte um Rückantwort mit einzufügen. Bestätigen die Gäste ihr Erscheinen auf der Hochzeit, so weiß man, wie viele Personen zu erwarten sind und kann besser planen.