Mit Liebe zum Detail zur Hochzeitsdeko

 

 

 

 

 

Liebevoll zusammengestellte Ideen und die Entscheidung für eine durchgängige Stil-Linie lassen jede Hochzeitsdekoration gelingen und erzeugen ein Gesamtbild, das in bester Erinnerung bleibt.

Die Hochzeitsdeko ist mehr als nur ein Augenschmaus

Die Dekoration zur Hochzeit trägt ganz wesentlich zur Stimmung der Hochzeitsfeier bei. Durch richtig gewählte Akzente kann man zum Beispiel die Geschichte des Brautpaares oder gemeinsame Hobbies hervorheben: hat sich das Paar am Meer kennengelernt, bieten sich maritime Elemente an, musiziert das Paar, kann man etwa Notenblätter als Menükarten für die Hochzeitsdeko verwenden.

Und wenn das Brautpaar eine gemeinsame Lieblingsfarbe hat, kann man die Dekoration zur Hochzeit ganz danach ausrichten. Die gut zusammengestellte Hochzeitsdeko kann also durchaus mehr, als nur hübsch sein.

Blühende Statements

Blumen sind unerlässlicher Bestandteil jeder Hochzeitsdeko. Dabei ist der Brautstrauß der Tonangeber Nummer 1. Er gibt den Stil vor, an dem sich die gesamte Blumendekoration zur Hochzeit orientieren sollte. Seine Farben sollten sich in den Blumenarrangements in Standesamt und Kirche, beim Tischschmuck und den Revers der Trauzeugen oder gleich der gesamten männlichen Besucher wiederfinden.

Kennt man die Bedeutung der jeweiligen Blumen und Farben, kann man dem Blumenschmuck zur Hochzeitdeko noch eine tiefere symbolische Bedeutung geben. Näheres dazu finden Sie in unserer Rubrik „Brautstrauß“.

Details entscheiden

Ist die Generallinie bezüglich Blumenschmuck und Farbgebung einmal festgelegt, lässt sie sich auch auf alle weiteren Bereiche rund um die Hochzeitsdeko anwenden.

Ganz Genaue können schon Verlobungsanzeige und -einladung in ihrem Stil gestalten. Und gerade „die kleinen Dinge“ wie Tisch- oder Menükarten, Ringpolster oder die Wahl der richtigen Servietten unterstreichen den Charakter und das Gelingen einer individuellen und in sich stimmigen Hochzeitsdeko!