Attraktive Hochzeitsanstecker für die Gäste

Auf vielen Hochzeiten wählt man Hochzeitsanstecker, um auch die Gäste als Teil der Gesellschaft zu identifizieren. Während der Bräutigam und die Trauzeugen in der Regel immer mit einem Anstecker geschmückt werden, kann man sich bei den anderen Gästen gemäß dem eigenen Geschmack und Budget für ein solches Schmuckstück entscheiden. Es gilt zu beachten, dass der Hochzeitsanstecker für den Bräutigam größer und prachtvoller ist, als die der anderen Gäste.

Individuelle Hochzeitsanstecker schaffen Festatmosphäre

Hochzeitsanstecker

Mit einem Hochzeitsanstecker, den man den Gästen gleich bei der Ankunft überreichen kann, fühlt sich jeder Gast als aktiver Teil der Festlichkeiten. Es gibt eine große Auswahl von solchen Anstecknadeln, das man schnell ein Modell finden kann, das besonders gut zu Farben und Stil der eigenen Hochzeit passt. Darunter befinden sich:

  • – Zierliche Blumensträuße
    – Einzelblüten
    – Hochzeitsbuttons

Viele Hochzeitsanstecker werden auch im Paket mit 10 oder 12 Stück angeboten. Sie stellen eine preisgünstige Art dar, den Gästen eine Freude zu machen und dabei der Hochzeit auch besonderen Charme zu verleihen.

Moderne Buttons als Hochzeitsanstecker

Wer gerne Hochzeitsanstecker ausgeben möchte, ohne dabei jedoch auf die traditionellen Blumenssträußchen zurückzugreifen, kann sich auch für personalisierte Buttons entscheiden. Diese können mit dem Hochzeitsdatum, den Namen von Braut und Bräutigam und sogar mit einem Foto bedruckt werden. Besonders interessant sind auch die Buttons, die jeden Gast identifizieren: Mutter, Trauzeuge, Schwester und Kollege können ihren persönlichen Button erhalten. Es gibt dabei zahlreiche Auswahlmöglichkeiten zur Beschriftung des Buttons, die man bei der Bestellung bestimmen kann.

Hochzeitsanstecker für Braut und Bräutigam

Bei einer Hochzeit schmückt sich jeder gerne. Auch der Bräutigam braucht sich im eleganten Hochzeitsanzug nicht hinter der Braut zu verstecken. Während die Braut ihren Brautstrauß trägt, so darf auch beim Bräutigam ein kleiner Schmuck, der mit der Blumendeko der Hochzeit kombiniert, nicht fehlen. Er erhält einen Hochzeitsanstecker, der auf dem Revers des Hochzeitsanzugs festgesteckt wird und auch den Bräutigam mit einem hübschen Detail ausstattet.

Trauzeugen und Gäste feierlich geschmückt

Auf vielen Hochzeiten ist der Bräutigam jedoch nicht der einzige, der einen Hochzeitanstecker tragen darf. Auch andere Personen können den Hochzeitschmuck an ihrer Kleidung tragen. Dazu gehören

  • – Trauzeugen
    – Eltern von Braut und Bräutigam
    – Engste Freunde

Oft wird für den Bräutigam ein besonders aufwendiger Hochzeitanstecker benutzt, während die Modelle für Trauzeugen und andere Personen ein wenig schlichter ausfallen. Dadurch wird die besondere Stellung des Bräutigams am besten unterstrichen.

Welche Blumen für den Hochzeitsanstecker

Eine große Einzelblüte eignet sich hervorragend als Hochzeitsanstecker für den Bräutigam, da sie durch ihre edle Schönheit besonderen Charme ausstrahlt. Da der Anzug des Bräutigams normalerweise dunkel ist, sollte man sich für eine Blüte in einer hellen Farbe entscheiden, die einen schönen Kontrast bildet und außerdem schon von weitem sichtbar ist. Gerne werden dazu Rosen, Orchideen oder Calla verwendet, die große Eleganz ausstrahlen und ein würdiger Begleiter für den Hochzeitstag sind. Hochzeitsanstecker für andere Personen sollten sich deutlich von dem des Bräutigams und auch vom Brautstrauß unterscheiden. Nelken, Chrysanthemen, oder Schleierkraut sind dazu die Blumen erster Wahl. Auch ein Sträußchen Rosmarin wirkt feierlich und verströmt außerdem einen herrlichen Duft. Natürlich muss der Hochzeitsanstecker nicht unbedingt aus einer echten Blüte bestehen. Auch kunstvoll angefertigte Seidenblumen wirken attraktiv und haben den Vorteil, dass sie auch über einen langen Tag hinaus nicht welken. Die Hochzeitsstecken lässt man entweder beim Floristen anfertigen oder kann sie auch selber basteln, wenn man über ein wenig Geschick verfügt.