Herzballons als besondere Attraktion zur Hochzeit

Auf der Hochzeit dreht sich alles um die Liebe des jungen Paares und bei der Dekoration verwendet man gerne Elemente, die diese Liebe symbolisieren. Herzballons sind dabei besonders beliebt, da sie der Dekoration ein besonders fröhliches Element verleihen und schon Weitem mit ihrer hübschen Form und der leuchtenden Farbe auffallen. Wenn man die Farben für die Hochzeit zusammenstellt, sollte man versuchen, auch Rot, die Farbe der Liebe, mit einfließen zu lassen, so dass man von den hübschen roten Herzballons Gebrauch machen kann.

So dekoriert man mit Herzballons

Die Dekoration mit Herzballons gestaltet sich einfach, da man sie in verschiedenen Größen kaufen kann. Kleine Herzballons können zu Girlanden zusammengefügt werden, die beispielsweise über dem Kuchenbuffet aufgehängt werden können. Die kleinen Ballons eignen sich auch perfekt für die Tischdekoration du können zu kleinen Gestecken verarbeitet werden, die sofort die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich ziehen. Findet die Hochzeit im Freien statt, so kann man große Herzballons an Bäumen und Sträuchern befestigen.

Herzballons steigen lassen

Ein schöner Brauch zur Hochzeit ist auch das Steigenlassen von Herzballons. Diese Aktivität eignet sich beispielsweise dazu, um Braut und Bräutigam nach der Trauung vor der Kirche zu begrüßen und wird oft von einem Trauzeugen organisiert. Man braucht dazu:

  • - Einen Herzballon für jeden Gast
    – Ballonschnur
    – Ballonkarten
    – Helium zum Füllen

An jedem Ballon wird eine Karte gebunden, die der Finder des Ballons an das Brautpaar zurück senden kann. Jeder Gast erhält einen Ballon mit Schnur und Karte. Tritt das Hochzeitspaar dann aus der Kirche oder aus dem Standesamt, so werden alle Ballons zur gleichen Zeit fliegen gelassen. Der Himmel füllt sich mit einer Wolke von zarten Herzballons und es entsteht ein romantischer Moment, den die Gäste ebenso genießen wie das Brautpaar. Treffen dann oft noch nach Wochen die Ballonkarten ein, hat das Paar erneut eine Freude.