Brautaccessoires, die nicht fehlen dürfen

Um die Braut traditionsgemäß perfekt auszustatten, bedarf es einer ganzen Reihe von Details, die bedacht werden wollen. Im Hochzeitsshop kann man eine Auswahl all der kleinen Accessoires finden, die eine Braut an ihrem Ehrentag nicht gerne missen möchte. Die schönsten Brautaccessoires schmücken die zukünftige Ehefrau und tragen dazu bei, dass sie im Zentrum der Aufmerksamkeit steht.

Accessoires – die Eleganz der Braut liegt im Detail

Zu den schönsten und gleichzeitig besonders romantisches Accessoires, die sich viele Bräute für ihre Hochzeit wünschen, gehört ein weißer Schleier, der wie eine duftende Wolke über das Gesicht fällt und während der Zeremonie vom Bräutigam zurückgeschlagen wird. Das mit weißer Spitze besetzte Modell ist traumhaft schön und macht die Braut zu einer Märchenprinzessin.

Aber auch andere Accessoires ergänzen auf besonders schöne Weise die Ausstattung der Braut. Dazu gehören:

  • - Diadem
    – Brauttasche
    – Strumpfband

Das Strumpfband wird gerne in Blau gewählt und steht in dieser Farbe für Treue und Reinheit und soll dem jungen Paar Glück auf dem gemeinsamen Lebensweg geben. Blau-weiße Strumpfbänder sind daher auch in großer Auswahl erhältlich.

Zierliche Brauttaschen runden das Bild ab

Brautaccessoires

Brauttasche und Brautschuhe sollten farblich zueinander passen. Viele Bräute entscheiden sich für eine kleine Tasche in Clutch Form in Weiß, die mit Stickerei, Strass und Perlen verziert sein kann. Dazu trägt man weiße Brautschuhe, die ebenfalls verziert sind. Viele Bräute kaufen zusätzlich für ein Paar Tanzschuhe, die bequem sind und zum Hochzeitstanz getragen werden.

Brautaccessoires – wählen Sie das richtige!

Nachdem Sie Ihr Brautkleid gewählt haben, sollten Sie auch die dazu passenden Brautaccessoires wählen. Somit können Sie einige Dinge noch mehr zum Vorschein bringen wie zum Beispiel Ihre schöne Frisur mit ein paar Perlen in den Haarnadeln. Übertreiben Sie es aber nicht, Sie sollen ja nicht wie eine Disco-Kugel scheinen. Wir nennen Ihnen ein paar Beispiele und Tipps.

Ein Diadem für die Prinzessin

Was passt zu jeder Frisur und sieht mit dem richtigen Schleier einfach nur atemberaubend aus? Genau, ein Diadem! Es glänzt sogar auf den Hochzeitsfotos wunderschön. Welchen genau Sie wählen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Ein Tipp nebenbei : Achten Sie darauf, wie Ihr Hochzeitskleid aussieht, aber passen Sie es auch Ihrer Kopfform an. Sollten Ihnen keins im Geschäft gefallen, können Sie es entwerfen lassen. Machen Sie das jedoch früh genug, damit es später keine Probleme gibt.

Schmuck – weniger ist mehr, oder etwa nicht?

Bei ärmellosen oder kurzärmeligen Kleidern können Sie mehrere Armbänder tragen. Dabei müssen Sie nicht normal runterhängen, sondern Sie können Sie auch ein bisschen höher hintun. Falls Sie gebräunt sind, sieht das super aus. Ohrringe dürfen einfach bei diesem besonderen Tag nicht fehlen. Eine Kette ist auch möglich, das kommt aber meistens auf das Hochzeitskleid an. Oft schenkt die Mutter der Braut eine Kette schon als Hochzeitsgeschenk. Ringe sind nicht wirklich erforderlich, da man ja den Hochzeitsring angesteckt bekommt.

Achtung!

Vergessen Sie nicht sich einen Bolero oder eine Stola mitzunehmen, denn das Wetter kann sich ganz schnell verändern. Um sicher zu gehen, können Sie ein zweites Paar Hochzeitsschuhe mitbringen. Ein Pflaster sollte, genauso wie Schmerztabletten und Medikamente, immer bei Ihnen sein. Ein paar Haarnadeln haben auch noch keinem Geschadet, also rein in die Tasche!

Hier finden Sie nützliche Tipps bezüglich der Hochzeitsplanung.