Schritt 5 – Styling und Frisur für die Braut

Sie sollten sich schon zu Anfang der Hochzeitsvorbereitungen schon einmal Gedanken über die Brautfrisur machen. Gefallen Ihnen beispielsweise klassische Aufsteckfrisuren, so ist es immer noch an der Zeit, Ihr Haar ein wenig wachsen zu lassen, wenn Sie sich rechtzeitig entscheiden.



Natürlich muss es nicht unbedingt eine Aufsteckfrisur sein. Es gibt heute unzählige Brautfrisuren, die zauberhaft wirken und auch in kurzem Haar gestylt werden können. Sie können Ideen dazu in Brautmagazinen und auch im Internet finden. Einige Frisuren, die Ihnen besonders gut gefallen, können Sie einfach einmal ausprobieren, um zu sehen, wie sie zu Ihnen passen. Wenn der Termin näher rückt, sollten Sie eine Auswahl von einigen Frisuren haben, die Ihnen gefallen und zu Ihren Typ passen.

Endgültige Entscheidung fällt mit dem Brautkleid

Frisur, Make-up, Accessoires und Brautkleid müssen eine harmonische Einheit bilden, wenn Sie einen perfekten Look erzielen möchten. Deshalb können Sie die endgültige Entscheidung über Ihre Frisur und das Styling auch erst dann treffen, wenn Sie das Kleid ausgewählt haben. Das klassische Brautkleid wird immer wieder gerne mit der Hochsteckfrisur kombiniert. Doch passen auch locker Knoten im Nacken, die dezent und elegant wirken.

Wenn Ihr Brautkleid einen eher romantischen Stil hat oder Sie sich für den Boho Look entscheiden, passen auch Flechtfrisuren wunderbar, in die Blumenschmuck eingearbeitet werden kann. Am besten zeigen Sie Ihren Frisör ein Bild von Ihrem Hochzeitskleid, so dass Sie zusätzliche Beratung erhalten können. Passend zu Brautkleid und Frisur muss natürlich auch das Make-up gewählt werden.

Beim Boho Look wird ein besonders natürliches Aussehen bevorzugt, so dass Ihr Make-up sehr dezent sein sollte. Beim klassischen Brautkleid hingegen kann das Make-up durchaus aufwendiger sein, sollte aber stets zu Ihrem Typ passen.

Darauf sollten Sie achten

Frisur und Make-up sollten auch vom praktischen Standpunkt aus betrachtet werden. Der Hochzeitstag erstreckt sich über viele Stunden hinaus. Sie werden Ihre Gäste umarmen, hin und wieder etwas Essen und Trinken, wahrscheinlich auch einige Tränen der Rührung vergießen und vielleicht auch tanzen. Sie sollten daran denken, dass Frisur und Make-up all diese Aktivitäten möglichst unbeschadet aushalten sollten.

Schließlich wollen Sie an Ihren Ehrentag bis zur letzten Minute perfekt gestylt sein. Daher sind eine weniger aufwendige Frisur und ein leichtes Make-up oftmals einfach besser geeignet. Dennoch sollten Sie ein kleines Notfall-Kit griffbereit haben, mit dem Sie das Make-up schnell einmal wieder auffrischen können. So können Sie Ihren Hochzeitstag genießen, in dem Bewusstsein, dass Ihren Aussehen perfekt ist.

Schritt 6 – Die richtige Hochzeitsmusik für eine perfekte Stimmung

 

  • 284
    Shares