Schritt 1 – Die beste Location für Ihre Hochzeit

Die Wahl der Hochzeit Location ist eine sehr persönliche Angelegenheit und sollte gut abgewogen werden. Im ersten Schritt lohnt es, einmal zu überlegen, wie man sich die eigene Hochzeit eigentlich vorstellt. Klassisch und elegant, oder eher alternativ und ausgefallen. Die Location sollte auf jeden Fall zu den Traumvorstellungen passen. Werden Sie sich also zunächst einmal über die Art der Hochzeit klar, die Sie feiern möchten, so kann die Wahl der Location bereits erheblich begrenzt werden, was den Prozess übersichtlicher macht. So eignet sich ein Schloss für die klassische Hochzeit, während ein Strand oder ein Park einen wunderbaren Hintergrund für ein Fest im alternativen Stil sein kann.



Welche Kapazität muss die Location haben?

Bei der Wahl der Location gilt es natürlich auch, zu beachten, dass alle Gäste Platz haben. Das heißt also, bevor Sie sich für eine Location entscheiden, muss die Gästeliste erstellt werden, die natürlich mit dem Budget übereinstimmen muss.

Die Größe der Location sollte möglichst gut auf die Anzahl der Gäste abgestimmt sein, denn ein überfülltes Lokal ist für die Stimmung ebenso schlecht, wie eines, das halb leer ist. Für eine kleine Gesellschaft ist es in der Regel leicht, eine passende Location zu finden. Bei einer großen Gesellschaft mit mehreren hundert Gästen kann sich das schwieriger gestalten. Planen Sie eine große Hochzeit, so sollten Sie rechtzeitig mit der Suche nach der Location beginnen. Die besten Angebote sind oft lange Zeit im Voraus ausgebucht.

Wenn es um den Platz geht, sollten Sie auch gleich überprüfen, ob verschiedene Aktivitäten möglich sind, die Sie vielleicht zu Ihrer Hochzeit planen. Gibt es beispielsweise eine Tanzfläche, ist auch Platz für eine Live Band vorhanden und wo kann das Buffet aufgebaut werden. Wenn auch Kinder zur Hochzeit erwartet werden, sollte auch eine Möglichkeit bestehen, wo sie spielen können.

Kosten kontrollieren

Bei der Wahl deiner Hochzeit Location spielt natürlich auch der Preis eine Rolle. Der erste Schritt bei den Hochzeitsvorbereitungen sollte stets das Aufstellen eines Budgets sein, an das man sich auch halten muss. Ein Posten ist selbstverständlich die Location. Deshalb sollten Sie bei den verschiedenen Locations, die Sie in die Wahl gezogen haben, auch den Preis erfragen, bevor Sie zu einer Besichtigung aufbrechen.

Solche Angebote, die wesentlich über Ihrem Budget liegen, sollten Sie nicht in die engere Wahl ziehen. Bei dem Preis spielt es auch eine Rolle, was alles im Angebot enthalten ist. Sind Stühle, Tische sowie Tischwäsche und Geschirr sowie Gläser enthalten, so brauchen Sie diese Artikel nicht anderweitig zu mieten und ein höherer Preis für die Location kann gerechtfertigt sein.

Manche Locations bieten auch Essen an. Diese Kosten sollten Sie ebenfalls sorgsam mit Ihrem Budget abstimmen und auch mit anderen Angeboten vergleichen. Falls Sie das Essen von der Location beziehen möchten, sollten Sie vor der endgültigen Entscheidung auf jeden Fall ein Probe-Essen vereinbaren.

Weitere Informationen über die Location einholen

Desto mehr Sie  über die Location in Erfahrung bringen können, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit, dass in letzter Minute Probleme auftauchen. Daher sollten Sie auch die Hausregeln der Location kennen. Wie lange dürfen Sie beispielsweise abends feiern und gibt es eine bestimmte Schlusszeit. Auch ist es wichtig zu erfahren, ob Parkplätze für die Gäste vorhanden sind und ob es in der Nähe Hotelzimmer für solche Gäste gibt, die von außerhalb anreisen. Auch sollten Sie sich überlegen, ob es für Ihre Gäste leicht ist, die Location zu erreichen. Bei einer Adresse, die weit außerhalb liegt, kann es nötig sein, einen Bus für die Gäste zu arrangieren.

Die Wahl der Location ist eine komplexe Angelegenheit, die von allen Gesichtspunkten analysiert werden sollte, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen, um die beste Grundlage zum Erfolg Ihrer Hochzeitsfeier zu schaffen.

Schritt 2 – Der richtige Hochzeitsfotograf für schöne Erinnerungen

  • 284
    Shares