Rituale zur Hochzeit: Polterabend

 

 

 

 

 

Infos zum Polterabend

Der Polterabend ist sehr oft formlos und sehr locker, sollte aber trotzdem gut geplant sein. Ideal ist er am meisten für Gäste, die nicht zu Ihrer Hochzeit eingeladen werden können, aber trotzdem gerne mit Ihnen feiern möchten (z.B. Arbeitskollegen, Nachbar,…).

Haben Sie vorgehabt, Ihre Hochzeit im kleinen Kreis zu feiern, dann macht es Sinn, den Polterabend etwas größer zu planen. Dazu erfahren Sie hier alle wichtigen Punkte, die dabei zu beachten sind.

Termin wählen

Traditionell findet der Polterabend einen Tag vor der Hochzeit statt. Eine alte Tradition, die sehr viel Stress mit sich bringt. Denn sie möchten ja nicht mit einem Kater und wenigen Stunden Schlaf zu Ihrer eigenen Hochzeit erscheinen.

Aus diesem Grund wird der Polterabend häufig bereits ein paar Tage bis Wochen vor der Hochzeit gefeiert.

Kosten

Die Kosten für den Polterabend sind meist von der geplanten Gästeanzahl, der Location und dem Essen abhängig.

Unser Budgetplaner kann Ihnen dabei helfen, die Kosten für den Abend einzuschätzen.

Polterabend organisieren

Sehr häufig wird er von den Trauzeugen geplant und organisiert.

Aus diesem Grund sollten Sie mit Ihren Trauzeugen genau abklären, welche Aufgaben von den Trauzeugen übernommen werden und welche Aufgaben Sie lieber selbst übernehmen möchten.

Ein Tipp: Planen Sie Ihre Hochzeitsfeier klein, dann überraschen Sie doch Ihre Gäste beim Polterabend mit einem Gastgeschenk.

Musik

Gute Musik hebt natürlich die Stimmung auf dem Polterabend. Für den Fall, dass Sie bereits einen DJ für Ihre Hochzeit organisiert haben, könenn Sie auch eine Playliste zusammenstellen und die Musik beim Polterabend über Boxen abspielen, damit wird es auch nicht teuer.

Planen Sie aber eine kleine Hochzeit, dann sollten Sie den Polterabend mit Partymusik (DJ oder Liveband) richtig groß und lange feiern.

Location

Traditionell wird der Polterabend vor dem Haus des Brautpaares oder dem Elternhaus der Braut veranstaltet. Aufgrund vom  Platz- und Lärmgründen wird heute  gerne auf eine andere Location ausgewichen, wie z.B. eine Kneipe oder ein Saal.

Dabei ist aber zu beachten, dass bei der Location auch genug Platz zum Poltern vorhanden ist.

Ob Ihr Polterabend zuhause oder in einem Lokal gefeiert wird, empfiehlt es sich, den „Scherbenbereich“ beispielsweise mit einem rot-weißen Absperrband einzugrenzen. So sind Sie  als Brautpaar schneller mit dem Zusammenkehren der Scherben fertig und können sich wieder Ihren Gästen widmen.

Outfit

Beim Polterabend gibt es keine Kleiderordnung, da es ein lockeres Fest ist. Für den Fall, dass Sie Ihren Polterabend etwas gehobener feiern möchten, dann sollten Sie dies Ihren  Gästen unbedingt mitteilen.

Eine besonders tolle Idee zum Polterabend – Partnerlook für das Brautpaar!

Polter-Bräuche

Hier möchten wir Ihnen einen Überblick über die häufigsten Bräuche geben.

Das Poltern

Es ist ein alter heidnischer Brauch. Man wünscht dem Brautpaar ein Gelingen in der Ehe durch das Zerbrechen (Poltern) von Steingut –  „Scherben bringen Glück!“. Zusätzlich soll der Lärm die bösen Geister fernhalten.

Die Gäste bringen dem Brautpaar zusätzlich zum  kleinen Geschenk auch altes Geschirr (Teller, Töpfe, Fließen, Toilettenschüsseln, etc.) mit und zerschlagen dieses auf der Straße.

Danach werden die Scherben vom zukünftigen Brautpaar zusammen gefegt, um symbolisch zu zeigen, dass sie auch in Zukunft das Leben gemeinsam meistern wollen.

Ein besonderer Hinweis: Beim Poltern sollten Sei beachten, dass auf keinen Fall Gläser oder Spiegel zerschlagen werden, das bringt nämlich Unglück!

Hühnersuppe als Gericht

Als traditionelles Gericht für den Polterabend wird Hühnersuppe serviert, denn die Hühner stehen symbolisch für die Fruchtbarkeit. Heutzutage ist aber dieser Brauch nicht mehr weit verbreitet.

Die Hühnersuppe kann aber z.B. als Vorspeise im Polterabend integriert werden.

Die Einladung zum poltern

Zum Polterabend wird in einigen Regionen überhaupt nicht eingeladen. Alle, die das Brautpaar kennen, kommen einfach vorbei.

Oft wird aber eine Anzeige in der Zeitung geschaltet.

Da aber die Kosten und die Größe der Feier sehr schwer abzuschätzen sind, erhalten die Gäste eine persönliche Einladung.

Essen und Getränke

Essen

Beim Polterabend steht das Essen nicht im Vordergrund, aus diesem Grund muss es nicht aufwändig oder teuer sein – es sollte aber darauf geachtet werden, dass auf alle Fälle genug Essen für alle Gäste da ist!

Ein kaltes Buffet oder eine gute Auswahl an Wurst- und Käsebrötchen ist völlig ausreichend. Wenn es die Location erlaubt, kann natürlich auch gegrillt werden.

Sie können auch ein Catering-Service beauftragen oder auch selbst organisieren, um Kosten einzusparen.

Getränke zum Polterabend

Bei Ihrem Polterabend sollten Sie für genug Softdrinks, Bier und Wasser sorgen. Sie können aber auch verschiedene Säfte oder auch Cocktails anbieten.

Falls Sie generell sehr trinkfreudig sind und es auch okay ist, wenn Ihre Gäste etwas mehr über den Durst trinken, dann können Sie natürlich zusätzlich noch Schnäpse und andere hochprozentige Getränke anbieten.

Kleine individuelle Hochzeitsliköre, die mit Ihrem Bild versehen werden und mit denen Sie Ihrem Polterabend eine festlichere Stimmung verleihen können, sind eine besonders tolle Idee.

Spartipp: Am besten Sie kaufen die Getränke für den Polterabend auf Kommission – es it genügend da und Sie können alle unangebrochenen Kästen oder evtl. sogar Flaschen wieder zurückgeben.

Die Deko

Die Polterabend-Deko wird meistens schlicht gehalten, aber es sieht natürlich auch schön aus, wenn Sie Ihre Location mit Blumen schmücken. Hier ein paar weitere Dekoideen:

Banner

Eine besonders tolle Idee sind individuelle Polterabend-Banner, die Sie am Eingang anbringen können und die zudem eine gute Partylaune vermitteln.

Tischdeko

Die Tischdeko sollte rustikal und schlicht sein. Es sieht aber gleich viel schöner aus, wenn Sie Ihre Tische mit farbigem Papier und ein paar Blumen schmücken.

Auch ein paar Teelichter bei Nacht zaubern ein schönes Ambiente, ohne dass die Deko zu teuer wird.

Bei der Deko sollte aber nicht übertrieben werden, denn man sollte später bei Ihrer Hochzeitsdeko eine Steigerung erkennen können.

Gästebuch

Auch beim poltern wird ein Gästebuch aufgelegt, in dem sich alle Gäste verewigen können.

Vor allem aber bei einer kleinen Hochzeit, bietet sich ein Gästebuch zum Polterabend sehr gut als schönes Erinnerungsstück an.

Ob Sie dabei ein klassisches Gästebuch oder ein kreatives Gästebuch verwenden, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Spiele

Damit es bei Ihrem Polterabend nicht zur Langeweile kommt, könnten Sie eifnach ein paar unterhaltsame Spiele organisieren. Da gibt auch eine große Auswahl an tollen Spiele, die zur Stimmung auf dem Polterabend passen.