• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • December 16, 2018

Die Geheimnisse der perfekten Sommerhochzeit

Sommerhochzeiten sind herrlich romantisch und bei den Paaren sehr beliebt. Mehr noch als Sonne und Wärme liefert die sommerliche Jahreszeit auch die herrlichsten Ideen für die Gestaltung und Dekoration der Hochzeit. Volle, strahlende Farben, üppige Blumendekoration, tropische Motive und eine Location im Freien sind nur einige der Möglichkeiten, die sich bei einer Sommerhochzeit bieten.

Die Outdoor Hochzeit – ein schöner Trend für den Sommer

Wenn draußen herrliches Wetter ist, braucht man nicht in geschlossenen Sälen zu feiern. Darum wählen auch viele Paare bei der Sommerhochzeit eine Location im Freien. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig. Der Garten im Elternhaus, ein Park oder auch der Strand können einen wunderbaren Hintergrund für das Hochzeitsfest bieten. Jedoch ist es sinnvoll, an einige Dinge zu denken, wenn man im Freien feiern möchte, mit denen das Fest bestimmt ein voller Erfolg wird. Zum einen muss man für Schatten sorgen. So schön der warme Sonnenschein auch ist, während der heißesten Stunden des Tages suchen die Gäste nach einem kühlen Fleckchen. Darum sollte man rechtzeitig nach Sonnensegeln und Sonnenschirmen Ausschau halten, die an verschiedenen Plätzen der Location aufgespannt beziehungsweise aufgestellt werden können. Es ist auch wichtig, einen alternativen Plan auszuarbeiten, für den Fall das am Tag des Festes Regenwetter herrscht. Möchte man die Hochzeit nicht in einen Saal verlegen, so kann man sich beispielsweise mit einem gemieteten Festzelt behelfen. Man sollte sich schon rechtzeitig erkundigen, wo man ein solches Zelt erhalten kann. In den Tagen vor der Hochzeit gilt es, den Wetterbericht im Auge zu behalten, so dass der Alternativplan auch zeitgemäß ausgeführt werden kann. Eine ideale Lösung kann auch ein Festsaal sein, der über einen großen Gartenbereich verfügt.

Die schönste Deko für die Sommerhochzeit

Im Sommer gibt es eine riesige Auswahl von Blumen, die sich ausgezeichnet für die Deko auf der Hochzeit eignen. Rosen, Callas, Sonnenblumen oder auch einfache Wiesenblumen können für den Schmuck der Tische eingesetzt werden. Die gleichen Blüten können sich auch im Brautstrauß wiederspiegeln und selbst zu kleinen Hochzeitsansteckern für die Herren verarbeitet werden. Bei der Wahl des Farbthemas für die Hochzeit entscheidet man sich im Sommer gerne für volle Farben, die in der Sonne herrlich leuchten. Grün kann eine wunderbare Idee für die Dekoration sein und lässt sich ausgezeichnet mit den Farben der Natur verbinden. Aber auch Farben wie Blau und Weiß lassen sich zu einem sommerlichen Marine Look zusammenfügen. Dazu passen Dekorationen mit Muscheln, Sand und sogar Fischernetze können zur Dekoration eingesetzt. werden. Rosa und Aprikot sind ebenfalls Farben, die sommerliche Leichtigkeit ausstrahlen und bei einer Gartenhochzeit wunderhübsch wirken. Auch ein mediterranes Thema ist für eine Sommerhochzeit passend. Zur Dekoration können Olivenzweige und Rosamarin, die wunderbar mit hellen, sonnigen Farben kombiniert werden können. Als Gastgeschenk eignen sich kleine Flaschen mit Olivenöl und am Tisch kann man Gebäckstangen, Chiabatta und Olivenöl anbieten.

So fühlen sich die Gäste wohl auf der Sommerhochzeit

Bei warmen Wetter sollte viel getrunken werden und Wasser ist dabei die beste Option. Man kann Zitronensaft und Minze Blättchen mit eisgekühltem Wasser vermischen, oder dem Wasser auch verschiedene Beeren beigeben. So erhält das Wasser einen angenehmen Geschmack und sieht außerdem, in großen Glaskaraffen serviert, auch sehr ansprechend aus. Eine Fruchsaft Bar kann ebenfalls eine willkommene Möglichkeit sein, um die Gäste mit ausreichend nicht-alkoholischen Tränken zu versorgen. Natürlich kann man auch Radler oder Wein mit Wasser vermischt anbieten, wenn mit dem Alkoholkonsum bei warmen Wetter vorsichtig sein möchte. Stärkere Getränke kann man zu späterer Stunde anbieten.

Speiseeis ist eine beliebte Leckere für Jung und Alt. So werden die Gäste mit Sicherheit auch einen Eisstand auf der Sommerhochzeit zu schätzen wissen. Man kann Traditionelle Eisbecher anbieten, oder, beispielsweise auf der DIY Hochzeit, auch selbstgemachte Spezialitäten servieren. Ein Meloneneis am Stil lässt sich beispielsweise leicht herstellen und ist eine herrliche Erfrischung.

Man kann auch noch mit weiteren Kleinigkeiten dazu beitragen, dass sich die Gäste bei warmem Wetter wohl fühlen. Kleine Handfächer bieten sich als Gastgeschenk an, mit denen sich die Gäste Kühle zufächern können. Ein kleines Kit für die Gäste, das Sonnencreme und Erfrischungstücher enthält, ist ebenfalls eine Gabe für die Gäste, die auf der Sommerhochzeit geschätzt wird.

Sommerliche Festtagsmenüs und trendige Snackideen

Bei einer Hochzeit im Sommer ist beim Essen natürlich darauf zu achten, dass die Speisen bei der Hitze nicht schnell unansehnlich werden. Hat man keinen kühlen Platz unter Dach, wo ein Buffet aufgebaut werden kann, sollte man daher vielleicht an ein Menü denken, das am Tisch serviert wird. Besonders leichte Kost wird bei den Gästen gefragt sein, wenn die Temperaturen hoch sind. Darum ist es auch sinnvoll, Salate und Gemüse neben leichte Fleisch- oder Geflügelgerichten anzubieten. Live Cooking ist heute ein neuer Trend für die Hochzeit und kann auch bei der Sommerhochzeit eingesetzt werden. Ob man sich dabei für frisch zubereitetes Sushi entscheidet, oder ein sommerliches Grillfest veranstaltet, hängt natürlich vom Geschmack der Gäste ab. Eine weitere tolle Idee sind auch Food Trucks. Ein solches Restaurant auf Rädern bietet heute stylisches Essen an, das von veganer Kost bis zu Currywurst und Hamburger reichen kann. Auf jeden Fall ist ein solcher Truck eine tolle Attraktion für die Gäste und kann auch für Snacks eingesetzt werden, die man bei der abendlichen Party anbietet.

Die perfekte Kleidung für die Sommerhochzeit

Bei der Sommerhochzeit sollte man in Bezug auf die Kleidung ein wenig weniger Wert auf Förmlichkeit legen. Während die Damen natürlich in schönen Sommerkleidern der Saison entsprechend gekleidet sein können, so ist es für die Herren eine große Erleichterung, wenn sie zum Fest die Saccos ausziehen können. Für die Hochzeit im Grünen ist es auch eine nette Idee, für die Damen einen Korb mit Flip Flops bereitzustellen. Wenn die eleganten Schuhe in der Mittagshitze unbequem werden, können sich die Gäste gut Erleichterung verschaffen.

Flip Flops Hochzeit

Auch die Braut sollte dem Wetter entsprechend gekleidet sein. Plant man, im Hochsommer zu heiraten, so sollte ein möglichst leichtes Kleid gewählt werden. Es gilt zu überlegen, ob man sich für ein kurzes Brautkleid entscheiden möchte. Viele Bräute entscheiden sich auch für ein förmliches Brautkleid, das für die Zeremonie getragen wird und für ein zweites, leichte Kleid für das Fest. So kann auch die Braut die Sommerhochzeit aus vollem Herzen genießen.

Weitere nützliche Tipps für die Hochzeitsplanung

Hochzeitsplanung Buch
  1. Alles zum Thema Hochzeitsplanung
  2. In 12 Monaten gemütlich die Hochzeit planen
  3. In 30 Tagen die Hochzeit planen
  4. Hochzeitskostenplaner
  5. Wie viel kostet eine Hochzeit
  6. Spartipps für die Hochzeit

Hinweis: In unserem BranchenbuchBüchershop und Onlineshop finden Sie alle nötigen Dienstleister und Produkte, damit Ihre Hochzeit ein voller Erfolg wird.

Weitere Artikel