• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • Mai 23, 2018

Hochzeitstanzkurs: So bereitet ihr euch optimal auf euren Eröffnungstanz vor!

Der Eröffnungstanz ist ein absolutes Highlight eurer Hochzeit!

Ihr bewegt euch romantisch zu eurem Hochzeitslied. Eure Blicke halten einander verliebt fest. Und eure Hochzeitsgäste schauen euch gebannt zu, schießen traumhafte Hochzeitsfotos und freuen sich auf die stimmungsvolle Party im Anschluss.

Paar Tanzt Hochzeitswalzer Grundschritt In Tanzhaltung

Bildnachweis: freemixer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit ihr tatsächlich voller Vorfreude eurem Hochzeitstanz entgegen gehen könnt, haben wir eine Empfehlung für euch:

Besucht unbedingt einen Hochzeitstanzkurs!

In einem Tanzkurs für Brautpaare lernt ihr nicht nur die richtigen Schrittfolgen und Figuren. Sondern viel wichtiger: Ihr erhaltet ein Gefühl der Sicherheit auf der Tanzfläche!

Und genau dieses Sicherheitsgefühl ist unbezahlbar. Denn nur so werdet ihr auf euren Hochzeitsfotos beim Tanzen strahlen. Eure Hochzeitsgäste werden es spüren, wenn sie ringsum die Tanzfläche stehen. Und in den Tagen und Wochen vor eurer Hochzeitsfeier werdet ihr viel entspannter eurem Ehrentag entgegen schauen.

Und das Beste – es gibt mittlerweile viele schöne Wege euren Hochzeitstanz zu lernen:

  1. Online Hochzeitstanzkurse
  2. YouTube-Tanzvideos
  3. Klassische Hochzeitstanzkurse in einer Tanzschule vor Ort
  4. Tanzunterricht mit einem Privatlehrer
  5. Hochzeitstanz-Crashkurse am Wochenende

Jede Unterrichtsform hat seine Vorteile…

1. Online Hochzeitstanzkurse

Bei einem Online-Hochzeitstanzkurs übt ihr mit Videoanleitungen von zuhause tanzen.

Zunächst sucht ihr euch den passenden Tanzkurs aus und meldet euch an. Danach habt ihr dann Zugriff auf alle Videolektionen des Kurses und könnt mit dem Hochzeitstanz lernen anfangen.

Die Vorteile eines Online-Tanzkurses werden dabei schnell klar:

+ Ihr seid zeitlich flexibel. Ihr könnt tanzen lernen, wann es für euch am besten passt – egal ob am Wochenende, abends nach der Arbeit oder morgens im Urlaub.

+ Ihr müsst keine Anmeldefristen, Wartezeiten und Start-Zeitpunkte für Tanzkurse beachten. Nach der Anmeldung könnt ihr sofort anfangen. Dadurch habt ihr mehr Zeit zum Üben.

+ Online-Tanzkurse sind oft preiswerter als klassische Tanzschulkurse und Privatunterricht. Der Grund ist klar: Ein Online-Kurs verursacht keine Miet- und Personalkosten.

+ Ihr könnt in eurem eigenen Tempo lernen. Und die Videos so oft wiederholen, bis ihr euch wirklich sicher fühlt.

Wir möchten euch an dieser Stelle die Hochzeitstanzkurse von Doodance besonders empfehlen.

[Bitte Video einbetten mit folgendem Link: https://youtu.be/UEeDBy1TlpE?rel=0]

Hochzeitspaare können den Langsamen und Wiener Walzer auf Doodance.com lernen.

Der Langsame-Walzer-Kurs und Wiener-Walzer-Kurs von Doodance sind speziell auf Hochzeitspaare zugeschnitten.

Ihr beginnt ganz einfach mit dem Walzer-Grundschritt und der richtigen Tanzhaltung. Tanz-Vorkenntnisse sind also nicht notwendig.

Im nächsten Schritt lernt ihr dann schöne Figuren, die sich besonders für das Tanzen mit Brautkleid eignen und wunderschön auf euren Hochzeitsfotos aussehen werden.

Zuletzt übt ihr auch komplette Hochzeitstanz-Choreografien, an denen ihr euch für euren eigenen Hochzeitswalzer orientieren könnt.

Alle Tanzvideos von Doodance wurden von ausgebildeten ADTV-Tanzlehrern erstellt. Und sie richten sich besonders an Tanzanfänger, da alle Lektionen Schritt für Schritt aufeinander aufbauen. Die vielen Übungsphasen sorgen schnell für ein sicheres Gefühl auf der Tanzfläche.

2. Youtube-Tanzvideos

Auch mit Youtube-Videos könnt ihr euren Hochzeitstanz jederzeit üben.

Das Beste an YouTube-Tanzvideos?

+ Ihr habt eine riesige Auswahl an Tanzvideos.

+ Ihr könnt auf alle Videos auch ohne Anmeldung kostenlos zugreifen.

Der größte Unterschied zu Online-Tanzkursen ist, dass die Lektionen nicht Schritt für Schritt aufeinander aufbauen. Vielmehr lernt ihr in einem Video den Langsamen-Walzer-Grundschritt, im nächsten den Platzwechsel im Wiener Walzer und so weiter.

Da der Wiener Walzer und Langsamer Walzer die beliebtesten Hochzeitstänze in Deutschland sind, haben wir euch zwei schöne YouTube-Videos zum Grundschritt herausgesucht:

[Bitte Video einbetten mit folgendem Link: https://youtu.be/uj0IezbT6vU?rel=0]

Jasmin und Manuel zeigen euch in diesem YouTube-Video, wie der Wiener Walzer Grundschritt funktioniert.

[Bitte Video einbetten mit folgendem Link: https://youtu.be/cAFwHWf9WeI?rel=0]

In diesem Video lernt ihr Schritt für Schritt den Grundschritt im Langsamen Walzer tanzen.

3. Klassische Hochzeitstanzkurse in einer Tanzschule vor Ort

Die klassische Art einen Hochzeitstanzkurs zu besuchen, ist sicherlich die Tanzschule vor Ort. Viele Tanzschulen bieten spezielle Kurse für Hochzeitspaare an.

Die Kursinhalte unterscheiden sich natürlich. Doch oft wird eine Palette gängiger Gesellschaftstänze wie Walzer, Foxtrott, Discofox und Co. zusammen erlernt. Außerdem lernt ihr gemeinsam mit anderen Hochzeitspaaren in einer Gruppe tanzen.

Die Vorteile der klassischen Tanzschule:

+ Ihr lernt andere Brautpaare aus eurer Umgebung kennen. Das Tanzen mit netten Kursteilnehmern kann viel Spaß machen.

+ Ihr könnt von eurem Tanzlehrer individuelles Feedback zu eurem Lernfortschritt erhalten.

Die richtige Tanzschule zu finden, ist aber nicht so einfach!

Besonders wenn ihr in der Nähe einer größeren Stadt wohnt, kann die Auswahl an Tanzschulen ganz schön überwältigend sein.

Daher hier ein paar Quellen, die euch die Auswahl einfacher machen:

Ist eure Stadt hier nicht dabei?

Dann hilft euch eine Google-Suche schnell weiter. Achtet dabei auch auf die Google-Bewertungen und Kommentare zur Qualität der Tanzschule.

Tanschule Bewertungen Google

Tanschule Bewertungen Google

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Google kann eine große Hilfe bei der Suche nach der perfekten Tanzschule sein.

4. Tanzunterricht mit einem Privatlehrer

Hochzeitspaare die sich besonders intensiv auf ihren Eröffnungstanz vorbereiten möchten, können einen Privatlehrer engagieren.

Der Privatunterricht kann entweder bei euch zuhause stattfinden oder ihr übt gemeinsam mit eurem Tanzlehrer im Saal einer Tanzschule.

Die Vorteile des Tanzkurses mit Privatlehrer?

+ Ihr erhaltet ein intensives Coaching mit viel individuellem Feedback zu eurer Tanztechnik.

+ Ihr könne eine individuelle Hochzeits-Choreografie erarbeiten.

+ Die Privatstunden können nach euren individuellen Wünschen und Vorstellungen gestaltet werden: Ihr lernt nur Tänze und Figuren, die für euren Eröffnungstanz wirklich relevant sind.

Natürlich ist so ein Service nicht ganz günstig. Und nicht jeder möchte auch soviel ungeteilte Aufmerksamkeit beim Tanzen lernen.

Aber der Privatunterricht ist eine hervorragende Lernmethode, um schnelle Fortschritte zu erzielen und an den Feinheiten der eigenen Tanztechnik zu arbeiten.

5. Hochzeitstanz-Crashkurs am Wochenende

Viele Tanzschulen bieten mittlerweile auch Hochzeitstanz-Crashkurse am Wochenende an.

In Hochzeitstanz-Crashkursen lernt ihr die Grundlagen. Quelle: © Jorge Royan / http://www.royan.com.ar CC BY-SA 3.0

Hier lernen Paare oft die absoluten Grundlagen eines Tanzes an zwei Tagen.

Der intensive Unterricht ist besonders für Kurzentschlossene interessant, die zu spät dran sind, um sich in einem regulären Hochzeitstanzkurs anzumelden.

Die vielen Lerneindrücke in kurzer Zeit haben aber einen Nachteil

Das Gelernte ist auch schnell wieder vergessen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass viele kurze Trainingsphasen deutlich effektiver sind als wenige, große Trainingseinheiten. Und so verhält es sich auch beim Tanzen Lernen. In der kurzen Zeit haben die Schritte, Bewegungen und Tanztipps nicht die Zeit, sich im Langzeitgedächtnis zu festigen.

Wichtige Tipps für euren Hochzeitstanz

Habt ihr noch weitere Fragen zum Thema Hochzeitstanz?

Zum Beispiel…

  • Wann im Tagesablauf findet der Eröffnungstanz eigentlich statt?
  • Wie genau läuft der Hochzeitstanz ab?
  • Welcher ist der perfekte Hochzeitstanz?
  • Und wie kann ich mit meiner Angst vor dem Hochzeitstanz umgehen?

Dann empfehlen wir euch diesen umfassenden Artikel zum Thema Hochzeitstanz mit ALLEN Informationen die ihr braucht.

In jedem Fall ist uns ein Hinweis zum Abschluss besonders wichtig:

Übt euren Hochzeitstanz so oft es geht! Jede Minute Übungszeit wird euch später viel Sicherheit auf der Tanzfläche geben.

Der perfekte Zeitpunkt mit dem Hochzeitstanzkurs anzufangen, ist ca. 3 Monate vor eurer Hochzeitsfeier. Doch auch wenn euch nicht mehr so viel Zeit bleibt, ist das kein Problem. Fangt einfach direkt mit dem Üben an und versucht regelmäßig euren Hochzeitswalzer zu tanzen.

Damit ihr fleißig zuhause üben könnt, haben wir für euch zum Abschluss noch zwei Walzer-Playlisten mit beliebten Hochzeitsliedern eingefügt. Viel Spaß beim Hochzeitstanz üben!

Wiener Walzer Hochzeitslieder

[Bitte Youtube-Playliste einbetten als iFrame:  <iframe width=”100%” height=”100%” src=”https://www.youtube.com/embed/videoseries?list=PLQfsA7b4C8mmZl9PKeVJFZHFBzCJMtSC0&rel=0” frameborder=”0″ allow=”autoplay; encrypted-media” allowfullscreen></iframe>]

Langsamer Walzer Hochzeitssongs

[Bitte Youtube-Playliste einbetten als iFrame:  <iframe width=”100%” height=”100%” src=”https://www.youtube.com/embed/videoseries?list=PLQfsA7b4C8mlWeYEzyw0a_ktXlw_tsKZy&rel=0” frameborder=”0″ allow=”autoplay; encrypted-media” allowfullscreen></iframe>]

 

 

 

Autor kontaktieren

Weitere Artikel