Hochzeitsjubiläen sind eigentlich immer

Schon im Frühmittelalter wurden Hochzeitsjubiläen gefeiert – zumeist auch mit einem Gottesdienst. Natürlich ist jeder Jahrestag einer Hochzeit Anlass zu Freude und Dankbarkeit. Während die meisten Hochzeitstage meist zu zweit gefeiert werden, bieten sich eine Menge an Hochzeitsjubiläen für die sich ein gemeinsames Feiern mit der Familie und Freunden lohnt.

 

 

 

 

Was gibt es Schöneres, als die Liebe zu feiern? Nicht nur mit einer Hochzeit, sondern auch mit dem Jubiläum derselben! Aber wie heißen eigentlich die einzelnen Jahrestage, die für eine bestimmte Anzahl an Ehejahren stehen? Die Hochzeitsjubiläen haben je nach lokaler Tradition viele verschiedene Namen und Bräuche.

Die Hochzeitsjubiläen im Überblick:

  • 3 Jahre: Lederhochzeit
  • 4 Jahre: Seidenhochzeit
  • 6 Jahre: Zinnhochzeit
  • 7 Jahre: Kupferhochzeit
  • 8 Jahre: Blecherne Hochzeit
  • 9 Jahre: Keramikhochzeit
  • 11 Jahre: Stählerne Hochzeit
  • 12 Jahre: Nickelhochzeit
  • 13 Jahre: Veilchenhochzeit
  • 14 Jahre: Elfenbeinhochzeit
  • 20 Jahre: Porzellanhochzeit
  • 35 Jahre: Leinweber- oder Leinwandhochzeit
  • 45 Jahre: Messinghochzeit
  • 75 Jahre: Kronjuwelenhochzeit
  • 80 Jahre: Eichenhochzeit
  • 100 Jahre: Himmelhochzeit

Sollte man alle Hochzeitstage feiern?

Hochzeitsjubiläen

Egal um welchen Hochzeitstag es sich handelt, Sie sollten diesen gebührend feiern. Es gibt keine Regeln was dem jeweiligen Hochzeitsjubiläum entspricht, machen Sie ganz einfach das was Sie glücklich macht und schenken Sie sich diesen Tag.

Bei besonderen Hochzeitsjubiläen wie z.B. der Silberhochzeit oder der Goldenen Hochzeit bietet es sich an, diesen tag im engsten Kreis der Familie zu verbringen. Bei solch einer Feier bietet es sich z.B. auch an das Eheversprechen zu erneuern.

Solch ein Hochzeitstag bietet aber auch die Möglichkeit ein größeres Fest zu organisieren, wo man viele alte Bekannte einladen kann um diesen Tag gebührend zu feiern.

Wie kann ich mein Hochzeitsjubiläum feiern?

Wenn man das erste Jahr nach der Hochzeit überstanden hat, möchte man das auch richtig feiern. Viele stellen sich dann die Frage wie groß die Feier sein sollte. Ob man nur den engsten Familienkreis einlädt um mit zu feiern oder ob man draus ein Fest mit über 100 Leute macht. Aber für das erste Hochzeitsjubiläum wäre es am besten nur zu zweit seine Zeit zu verbringen ohne viel Aufregung. Immerhin hat man ja den ganzen Stress mit der Hochzeit schon hinter sich, das Ganze braucht man dann nicht ein Jahr später nochmal bei Hochzeitsjubiläen.

Location für Hochzeitsjubiläen

Zu Hause feiern kann genau so eine Option sein so wie einen Kurzurlaub an den Strand. Zu Hause könnte man sich mit Popcorn und Süßem den Film, den man als erstes zusammen gesehen hat, an schauen. Man erinnert sich dann an die ersten Wochen, in denen man zusammen war. Es ist wie ein Einblick in die Vergangenheit. Wenn man aber lieber etwas außerhalb der normalen Umgebung machen möchte, kann man eben an den Strand fliegen und zusammen über das Wochenende das letzte Jahr mit Cocktails und Champagner feiern.

Essen

Ganz schlicht und einfach kann man den Partner aber auch in ein schönes, kleines Restaurant ausführen. Man verbringt einfach den Abend mit einem leckeren Essen, wie zum Beispiel Spagetti oder Sushi, und einem guten Gespräch über das vergangene Jahr. Wie man sich dabei gefühlt hat und was die besten Momente miteinander waren, können gute Fragen sein, die man einander stellen kann. Nach dem Essen kann man sich noch einen Nachtisch gönnen. Vielleicht spricht man dann auch mal die Zukunft an. Wie es wohl mit Babys wäre, kann man da ruhig ansprechen, denn in einer Beziehung ist es sehr wichtig mit einander zu kommunizieren und wirklich ehrlich sagen zu können, was einem auf der Seele liegt.