Hochzeitseinladungen – Passende Sprüche individuell gestalten




 

 

 

Die Gestaltung der Hochzeitseinladungen ist ein Projekt, auf das die Braut besonders stolz ist. Die Auswahl schöner Karten und das Entwerfen des Textes nehmen einige Zeit in Anspruch, doch ist das Endresultat der Mühe wert. Ein besonders wichtiger Gesichtspunkt beim Entwerfen der Einladungen ist der Hochzeitsspruch, der ganz oben auf der Einladung steht. Er ist gewissermaßen ein Leitspruch für die Hochzeit und die Braut sollte den gleichen Spruch für all ihren Schriftverkehr benutzen, der mit der Hochzeit in Zusammenhang steht. Ein letztes Mal kommt der Spruch dann bei den Danksagungen nach der Hochzeit zum Einsatz.

Hochzeitsspruch mit Bedacht wählen

Wenn die Braut ihren Hochzeitsspruch wählt, sollte sie sich dazu ausreichend Zeit lassen. Diese Hochzeitseinladungs Sprüche sollten genau den Vorstellungen der Braut entsprechen, so dass sie sich mit der Aussage identifizieren kann. Viele Bräute entscheiden sich für einen Bibelvers oder auch für ein schönes Zitat aus der Literatur. Einige Beispiele dafür sind:

  • - “Euer Herz soll sich freuen und eure Freude soll niemand euch nehmen.” – Joh. 16, 22
  • - “Zwei Seelen und ein Gedanke, zwei Herzen und ein Schlag.” – Friedrich Halm
  • - “Zu lieben ist ein Segen, geliebt zu werden Glück.” – Leo Tolstoi
  • - “Lieben heißt, unser Glück in das Glück eines anderen zu legen.” – Gottfried von Leibnitz
  • - “Für die Welt bist Du irgendjemand, aber für irgendjemand bist Du die Welt.· – Erich Fried

Es ist natürlich auch möglich, selbst einen ganz individuellen Spruch zu schreiben, der einen sehr individuellen Gedanken zum Ausdruck bringt. Die Wahl bleibt jeder Braut selbst überlassen, wie sie den Hochzeitseinladungs Spruch gestalten will. Es ist jedoch immer ratsam, den Spruch kurz und prägnant zu halten, damit er auf den Einladungskarten nicht zu viel Platz einnimmt. Sonst können die Karten leicht unübersichtlich wirken und der eigentliche Einladungstext vom Spruch überwältigt werden.