Tipps und Tricks für eine Hochzeitsfeier zu Hause

 

 

 

 

 

Wer glaubt, dass es einfach ist, eine Hochzeit zu Hause zu organisieren, der irrt sich gewaltig! Hier finden Sie ein paar Tipps und Anregungen, damit Ihre Feier auch zu Hause zu einem unvergesslichen Moment wird.

Es gibt auf der Welt keinen schöneren Platz als das eigene Zuhause oder das Elternhaus. Vielleicht haben Ihre Eltern ein großes tolles Haus oder ein Haus am See.

Falls Ihr Zuhause die beste Hochzeitslocation ist, dann spricht natürlich nicht dagegen, eine Hochzeitsfeier bei Ihnen zu Hause abzuhalten. Denn keine gemietete Location wird persönlicher. Trotzdem ist eine ordentliche Hochzeitplanung notwendig. Denn Ihre Location muss dekoriert, beschmückt werden. Es muss ausreichend Platz auf der Tanzfläche für die Band/DJ geschafft werden.

Platzangebot checken

Haben Sie auch genug Platz für alle Hochzeitsgäste ? Wenn nicht, dann müssen Sie Ihre Gästeliste wohl oder übel trimmen. Überfüllt nicht mit gemütlich verwechseln? Falls Sie eine Schlechtwettervariante planen, dann benötigen Sie auch drinnen, also im Haus in einem angemieteten Festzelt, in einer Scheune, etc. genug Platz, um Ihre Festtafel mit Bestuhlung so stellen zu können, dass Ihre Gäste sich zwischen den Tischen auch noch bewegen können.

Nicht alles alleine machen!

Auch wenn Sie vor haben, die Hochzeitsfeier zu hause zu feiern, so sollten Sie trotzdem einen Hochzeitsplaner für die Organisation Ihrer Hochzeit beauftragen – ganz besonderes einen guten Hochzeitsplaner mit tollen Idee Ihr Zuhause, in eine besondere Hochzeitslocation verwandeln kann. Zusätzlich benötigen Sie auch ein gutes Cateringservice, eine Band oder einen DJ sowie Reinigungspersonal. Denn Sie möchten ja nicht nach der Hochzeit noch stundenlang mit dem Putzen verbringen.

Schöner Garten

Im Freien wird eine Hochzeit meistens auf einem schönen Rasen gefeiert. Dieser steht natürlich im Blickpunkt der Hochzeitsgesellschaft. Diesen sollten Sie einen neuen Look verpassen. Der idealste Zeitpunkt wäre 2 bis 3 Tage vorher. Bei einem nicht perfekten Rasen am besten bereits 6 Monate vor der Hochzeit beginnen.

Der Boden ist auch sehr wichtig, denn Stühle und Tische sollen natürlich nicht wackeln. Professionelle Festzeltveteiler sind dabei die beste Hilfe, falls Sie es alleine nicht schaffen. Sie haben Tische im Angebot, die an den Tischbeinen verschieden verstellt werden können. Auf einer Terrasse oder auf einem Holzboden sollte sich die Tanzfläche befinden.

Blumen rechtzeitig pflanzen

Stellen Sei sicher, dass Sie im Vorhinein Blumen für Ihre Hochzeit pflanzen. Für eine Hochzeit im Frühjahr wären das Blumen wie Narzissen, Tulpen, Pfingstrosen und Hortensien, die dann blühen werden. Idealerweise müssen Sie dann aber auch im Vorjahr gepflanzt werden. Für eine Sommerhochzeit sind Lillien, Rosen, Gerberas und Geranien am idealsten, die Sie im Frühjahr, wenn die letzten Frostnächte vorüber sind pflanzen können. Für eine Herbsthochzeit bieten sich Stauden an, die auch im Herbst noch blühen, wie z.B. Chrysanthemen und japanische Anemonen. Diese sollten auch im Vorjahr gepflanzt werden.

Feierequipment mieten

Der Nachteil einer Hochzeit zu Hause ist, dass vieles angemietet werden muss. Die meisten Cateringfirmen bieten gleich bereits das ganze Eqipment zur Miete an.  Die ”Must-have” für jedes Hochzeitsfest sind Tische, Stühle, Geschirr, Servietten, Tischdecken, Bar-Utensilien und ein Festzelt.

Stromversorgung

Strom wird vor allem für Licht nach der Dämmerung und für die Musik benötigt. Da die Band oder DJ meist erst nach dem Hochzeitsessen zum Tanz auflegen, ist eine Hintergrundbeschallung schon vorher notwendig.

Übernachtung der Hochzeitsgäste

Bei Ihnen sollte nur der allerengste Familienkreis übernachten (die Eltern, die Geschwister).  Bemühen Sie sich um ein nahegelegenes, preiswertes Hotel, damit auch alle Gäste untergebracht werden können. Vergessen Sie nicht, rechtzeitig zu reservieren. Jedoch ist es nicht üblich, dass die Übernachtungskosten vom Brautpaar übernommen werden.

Nachbarn informieren

Informieren Sie Ihre Nachbarschaft persönlich über Ihre geplante Feier und eventuell aufkommende Lärmbelästigungen. In Österreich muss ab 22 Uhr die Musik bereits soweit heruntergeschraubt werden.

Dekoration

Binen Sie das Highlight Ihres Heims in Ihre Dekoration mit ein und setzten Sie es für eine tolle Atmosphäre gekonnt in Szene. Dekorieren Sie mit schönen Blumen das Esszimmer, bauen Sie Ihre Hochzeitstafel unter dem großen Baum im Garten auf, hängen Sie Papierlaternen auf, stellen Sie Gartenlampen auf – die Möglichkeiten hier sind unendlich, um eine atemberaubende und unvergessliche Atmosphäre für äihre  Hochzeitsfeier zu Hause zu schaffen.

Toilette

Jeder Mensch muss nach einer Weile auf die Toilette. Wenn bei 100 Gästen jeder dies nur dreimal während der Hochzeitsfeier macht, wird Ihre Toilette voraussichtlich glatte 300 mal benutzt. Die ideale Lösung sind – portable Miettoiletten (damit werden keine Dixie-Bauarbeiterklos gemeint), die Sie aufstellen können. Bei ungefähr 35 Gästen muss man mit einem Bad rechnen. Ob Ihr Bad oder eine Miettoilette, ist Ihnen überlassen. Am besten ist eine Kombination aus beidem.

Bei Ihrer Planung müssen Sie bedenken, dass Ihre Gäste einen Ort benötigen, um sich die Hände zu waschen und auch um einen Blick in einen Spiegel werfen zu können. Falls Sie eine portable Toilette mieten, personalisieren sie diese mit Kosmetiktüchern, einer Schale mit Bonbons am Waschbecken, genügend frischen Handtücher, etc. Falls Sie  Ihr  privates Badezimmer anbietet, dann sollten Sie Persönliches wie gutes Parfüm und Ihre Tamponschachtel entfernen. Ob Miettoilette oder Badezimmer, beide müssen vor Sauberkeit glänzen. Dafür muss es einen Verantwortlichen geben, der hin und wieder nach den Rechten schaut.

Versicherungen für die Hochzeitsfeier zu Hause

Bei einer großen Feier besteht immer das Risiko, dass immer etwas kaputt gehen kann. Aus diesem Grund können Ihnen einige Versicherungen ein gutes Leistungsangebot bieten.