• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • Februar 8, 2019

Warum Hochzeit feiern im eigenen Garten DER Trend von morgen ist

(Verfasserin: Birte Gäbel von TraumTöne)

Konventionen, die keiner braucht und Traditionen, die nicht zu euch passen, waren gestern – zum Glück. Denn heutzutage könnt ihr eure Hochzeit genau so feiern, wie ihr es möchtet, sogar im eigenen Garten! Warum das immer mehr zum Trend von morgen avanciert und welche Vorteile diese wahrhaft einzigartige Location für euch bietet, verrate ich euch in diesem Blogbeitrag.  



Euer Hochzeitsfest sollte in erster Linie eure Persönlichkeit widerspiegeln, euch als Brautpaar repräsentieren. Da steht natürlich auch die Wahl des Ortes ganz entscheidend auf der to-do-Liste. Und immer mehr Paare kommen inzwischen auf die Idee: „Warum feiern wir nicht einfach in unserem eigenen Garten?“

Eine absolut berechtigte Frage, wie ich finde. Und aus eigener Erfahrung als freie Traurednerin, die nun schon mehrfach Paare im eigenen Garten trauen durfte, kann ich sagen: Das kann absolut traumhaft werden. Deshalb habe ich hier ein paar PROs für eure Gartenhochzeit zusammengestellt:

1.) Authentischer geht es nicht!

Wie oben schon angesprochen, geht es in der heutigen Zeit, in der das Heiraten ja kein Muss mehr ist, besonders um Individualität und Authentizität. Das Thema „Selbstverwirklichung“ beschäftigt uns im täglichen Leben und so sollte auch die Hochzeit diesen Zeitgeist widerspiegeln. Und was ist authentischer und „atmet“ mehr eure Persönlichkeit als Brautpaar als das eigene Zuhause? Wenn ihr also einen schönen Garten besitzt, solltet ihr euch diese Idee einfach mal durch den Kopf gehen lassen. Denn:

2.) Ihr müsst keine faulen Kompromisse eingehen!

Ihr könnt alles so gestalten, wie ihr es möchtet und müsst keine Rücksicht auf Vorgaben einer externen Location nehmen. Keine zweite Trauung wird auf dem Gelände stattfinden. In der Uhrzeit müsst ihr euch nicht nach anderen richten. Wegen der Lautstärke müsst ihr euch höchstens mit euren Nachbarn besprechen. Aber wer sollte einem bei der Hochzeit eine einmalige Feier im eigenen Garten übelnehmen? Da drücken eure Nachbarn sicherlich mal ein Auge zu 😉. Ihr könnt über euren eigenen Grund und Boden verfügen, wie ihr möchtet. Niemand verbietet euch z.B., Konfetti oder Rosenblätter zu streuen oder erlegt euch etwaige Einschränkungen auf.

3.) Ihr könnt Einzeldienstleister/innen nach eurem Geschmack buchen!

Der nächste nicht zu verachtende Punkt ist, dass ihr völlig frei seid, welche Dienstleister/innen ihr für einzelne Parts der Trauung buchen möchtet, also Caterer, Deko, DJ, Zeltverleih etc. Hier könnt ihr euch alles genau so zusammenstellen, wie es euch gefällt, könnt so kombinieren und gestalten, wie es am besten zu euch passt. Hintergrund dieser Überlegung ist, dass mitunter externe Locations Komplettangebote machen und ihr über die Location einige Dienstleister/innen aus dem Bereich Dekoration, Musik und Unterhaltung gleich mitbuchen könnt als Paket. Und sicherlich: Das kann für viele Paare genau das Richtige sein und ist oftmals ein wirklich großer Pluspunkt, der das Organisieren erleichtert. Aber es gibt eben auch die besonders kreativen Paare, die gern vieles selbst gestalten, am liebsten alles sehr individuell abstimmen möchten und genaue Vorstellungen haben. Und da kann absolute Entscheidungsfreiheit Gold wert sein. Wenn also auch ihr zu den Paaren gehört, die sagen „Wir haben so richtig Spaß daran, unsere Hochzeit selbst zu planen – und eine echte DIY-Wedding-Party auf die Beine zu stellen“, dann bietet die Gartenhochzeit euch den perfekten Spielraum.



4.) Ihr spart Geld an der Location und könnt es anderweitig investieren!

Gerade wenn ihr viele Ideen habt, werdet ihr schnell feststellen, dass sich da einiges zusammenläppert an Kosten:

  • Eine Photobooth wäre doch toll,
  • eine Candy-Bar soll auch nicht fehlen und
  • wäre nicht vielleicht ein Jazz-Trio für den Empfang etwas wirklich Besonderes?!

Ja, absolut – solche Aspekte machen eure Hochzeit zu etwas Einzigartigem, aber sie kosten eben auch. Und wenn ihr bei euch im Garten auf dem eigenen Grundstück feiert, könnt ihr zumindest an diesem einen Ende einige Kosten einsparen. Das Geld habt ihr dann wiederum über, um es in solche o.ä. Ideen zu stecken und eure Hochzeit zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen.

5.) Eine freie Trauung im eigenen Garten – DAS absolute Highlight!

Zum Beispiel könntet ihr euer Geld dann in eine freie Trauung investieren. Klar, auch das ist kein Muss, genau wie die kirchliche Trauung. Einige Paare gehen einfach nur zum Standesamt. Aber viele wünschen sich dennoch eine festliche Zeremonie ohne kirchlichen Hintergrund an einem Ort ihrer Wahl. Und die freie Trauung kann wunderbarerweise da stattfinden, wo das Brautpaar es sich wünscht, also auch im eigenen Garten. Ich hatte als Traurednerin und Hochzeitssängerin wie gesagt bereits das Glück, einige dieser Gartentrauungen durchzuführen und muss sagen, es waren mitunter die schönsten und persönlichsten Trauungen, die ich je erlebt habe. Die Stimmung war so locker, weil alle sich gleich wohlfühlten, quasi wie zu Hause, aber eben doch mit diesem Bewusstsein, dass etwas ganz Besonderes stattfindet. Man kann tolle Rituale mit einbinden wie z.B. das Baumpflanzen oder das Vergraben einer „Zeitkapsel“ und zwar wirklich vor Ort für die Ewigkeit, nicht nur symbolisch.

Fazit

Ihr seht, ich bin großer Fan der Gartenhochzeit und der freien Trauung im eigenen Garten geworden und freue mich auf viele weitere Erlebnisse dieser Art. Wenn ihr also einen schönen Garten euer Eigen nennt, dann seid ihr jetzt vielleicht ein bisschen ins Nachdenken gekommen, ob das nicht vielleicht ein toller Ort für eure Hochzeitsfeier wäre!?

Hier auf dem Portal „hochzeit-selber-planen“ bekommt ihr diesbezüglich noch viele tolle Anregungen für die Umsetzung der Hochzeitsfeier und falls ihr euch für eine freie Trauung in Hamburg oder Norddeutschland interessiert, besucht mich gern auf www.traumtoene.de! Dort stehe ich euch für Fragen und Tipps gern zur Verfügung.

Alles Gute für eure eigenen Hochzeitsplanungen wünscht euch eure

Birte Gäbel von TraumTöne 😊.

  • 280
    Shares

Weitere Artikel