Was darf das Heiraten kosten?

 

 

 

 

 

Mit einer Hochzeit sind eine Reihe von Kosten verbunden, die je nach Größe und Extravaganz des Events nach Oben kaum Grenzen kennen. Was das Heiraten kosten darf, hängt von dem persönlichen Budget ab, dass man au Beginn der Hochzeitsplanung aufstellen muss, um die Kosten unter Kontrolle halten zu können. Von den grundlegenden Kosten beim Standesamt, die man zwischen 50 und 70 Euro veranschlagen sollte, bis zu einer Traumhochzeit in der Südsee findet man die Möglichkeit, eine Hochzeit in jeder Preisklasse erfolgreich und romantisch zu gestalten.

Hochzeitskosten vor der Planung festlegen

Die meisten Paare haben eine gute Vorstellung davon, wie viel Heiraten kosten darf. Statistisch berechnet werden für die meisten größeren Hochzeiten in Deutschland zwischen 4,000 und 7,000 Euro ausgegeben. Einige besonders luxuriöse Hochzeiten kosten auch um die 10,000 Euro. Wer sich mit einer standesamtlichen Trauung in Straßenkleidung und einer kleinen Feier im Familienkreis zufrieden gibt, kann auch schon für etwa 1,500 Euro eine schöne Hochzeit erleben. Wenn man sich gleich zu Beginn entscheidet, wie viel das Heiraten kosten darf, erleichtert man sich die Planung der einzelnen Hochzeitsaktivitäten, denn die meisten Aktivitäten für die Hochzeit hängen letztendlich davon ab, ob ausreichend Geld zur Verfügung steht.

So setzen sich die Hochzeitskosten zusammen

Bei der finanziellen Hochzeitsplanung sollte man zunächst die notwendigsten Dinge planen und späterhin Details hinzufügen, bis die Obergrenze des Budgets erreicht ist. Es sollte eine Reserve von wenigsten 10 Prozent für unerwartete Ausgaben zur Verfügung stehen. Erfahrungsgemäß nehmen die folgenden Ausgaben den größten Anteil an den Kosten und schlagen mit etwa 80 Prozent im Hochzeitsbudget zu Buche:

  • – Bewirtung der Gäste
  • – Kleidung von Braut und Bräutigam
  • – Eheringe
  • – Professionelle Hochzeitsbilder
  • – Blumenschmuck für Festsaal und Kirche

Zu bedenken sei, dass bei diesen Kosten weder ein Polterabend noch eine Flitterwochen berücksichtigt ist. Diese Kosten müssen noch einmal extra kalkuliert werden.

Weitere Bücher zum Thema Hochzeit finden Sie hier

Zurück zum Hochzeit ABC