Fotoideen für die Hochzeit

Wer schaut sich nicht gerne die Fotos der ersten gemeinsamen Jahre, der Verlobung oder der Hochzeitsfeier an? Leider verstauben diese besonderen Erinnerungen viel zu oft auf der Festplatte oder dem Dachboden. Damit soll jetzt Schluss sein! Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht, wie man Fotos effektvoll einsetzen kann. Und so viel sei gesagt: Brautpaare und auch die Hochzeitsgäste sollten nicht nur nach den Hochzeitsfeierlichkeiten, sondern auch während der Hochzeitsplanung öfters in Fotos wühlen. Spaß und ein tolles Ergebnis sind garantiert!

Fotokarten

Immer öfters greifen Brautpaare zu dieser persönlichen Geste, um Ihre Hochzeitsgäste über die Hochzeitslocation, das Datum und all die anderen Dinge zu informieren, die in einer Hochzeitseinladung enthalten sein sollten. Der Trend geht dazu über, für das Foto auf der Vorderseite ein sogenanntes “Vorshooting” mit einem Hochzeitsfotografen zu machen. Der Vorteil: Zum einen lernt man den Fotografen schon vor der eigentlichen Hochzeit kennen und zweitens kann man sich auf diesen Fotos wesentlich legerer inszenieren als auf den Hochzeitsfotos. Eine wirklich schöne Art, allen zu zeigen, dass man den Bund der Ehe eingehen möchte. Dieses Foto wird dann entweder auf eine Klappkarte aufgeklebt oder in eine Passepartout-Karte eingefügt.

Fotoideen: Ideen für die Hochzeitsdeko

Es gibt heutzutage viele Anbieter von Fotoprodukten auf dem Markt, bei denen man sich Inspiration für die Hochzeitsdeko holen kann. Pixum bietet z. B. kleine Foto-Sticker für die Einladungskarten, die man sehr gut als eine Art Siegel oder als Aufkleber für die Gastgeschenke bzw. die Tischkarten verwenden kann. Außerdem kann man bei vielen Anbietern Tischkalender bestellen, die man mit den Lieblingsfotos bzw. der Kennenlern-Geschichte des Brautpaares befüllen kann. Prima als Zeitvertreib und Anregung zum Gespräch zwischen den Hochzeitsgästen!

Tischkarten

Besonders bei kleineren Hochzeitsfeiern kann man mit Hilfe von Foto-Tischkarten für Wow-Effekte sorgen. Einfach anstatt einer normalen Tischkarte aus Papier kleine Bilderrahmen verwenden, in die man die Fotos der Hochzeitsgäste einfügt. Oder am Eingang zum Saal eine Magnettafel anbringen, an der man kleine magnetische Rahmen befestigt. So findet garantiert jeder Gast seinen Platz und hat noch dazu eine schöne Erinnerung an die Hochzeit!

Individuelle Hochzeitsgeschenke

Wo es früher nur eine mäßige Auswahl gab, lässt sich mittlerweile fast alles mit Fotos bedrucken. Von der Fototapete über Tee-Services bis zu Aluminium-Schildern kann man (fast) alles mit Bildern verschönern und dem Brautpaar schenken.

Fotobücher und Fotoalben

In den Wochen nach der Hochzeit wird klar: es wurde fast jeder Augenblick der Hochzeitsfeier festgehalten. Denn nicht nur der Hochzeitsfotograf hat seine Fotos zukommen lassen, auch die der Verwandten und Freunde treffen nacheinander ein. Unser Tipp: am besten so früh wie möglich mit dem Sortieren anfangen, damit es zum Schluss nicht Überhand nimmt und die Erinnerung noch frisch ist. Natürlich will man die Fotos auch nicht einfach nur auf der Festplatte lassen. Schließlich will man die Fotos auch gerne herzeigen. Die schönsten Momente finden einen entsprechenden Rahmen in Fotoalben. Aber alle Hochzeitsfotos haben dort nicht Platz. Zusätzlich zum Fotoalbum kann man deshalb zu Fotobüchern greifen. Man sollte dabei aber auf gewisse Kriterien Acht geben, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Für besondere Dankesgeschenke

Bei jeder Hochzeit gibt es Freunde und Familienmitglieder, die das Brautpaar bei der Planung tatkräftig unterstützt haben. Diese besonderen Hochzeitsgäste haben auch ein außergewöhnliches “Dankeschön” verdient und was wäre da besser, als ihnen die schönsten Fotos an diesen ereignisreichen Tag schön aufbereitet zu schenken? Mit dem Fotobuch “Compakt” von Pixum liegen Sie hier goldrichtig. Innerhalb von 5 Minuten können Sie ein mit Hilfe der Software einige Fotos der Trauung, des Sektempfangs und der Hochzeitsfeier effektvoll platzieren. Und nach der Lieferung können Sie mit einem Gold- oder Silberstift kleine Botschaften und einen persönlichen Touch hinzufügen.

Was macht man mit den Fotos von den Einwegkameras?

Um die Hochzeitsfotos drucken zu lassen, müssen Sie in digitaler Form vorhanden sein. Aber natürlich will man die Fotos der Einwegkameras – sofern man welche auf der Hochzeit hatte – nicht verstauben lassen.