Eröffnungstanz Hochzeit – ein Höhepunkt auf der Hochzeit

 

 

 

 

 

Bei der Planung des Verlaufs der Hochzeit ist auch der Eröffnungstanz von großer Wichtigkeit. Wer auf der Suche nach dem perfekten Eröffnungstanz Hochzeit ist, wird bald feststellen, dass die Meinungen über die beste Wahl stets auseinander gehen. Während für die einen nur ein Wiener Walzer in Frage kommt, halten andere einen langsamen Walzer oder auch einen Foxtrott für angemessen. Mit der Entscheidung für den richtigen Tanz sollte man sich in erster Linie selbst wohl fühlen.

Individuell und romantisch – der perfekte Eröffnungstanz

Bei der Wahl des Eröffnungstanzes gibt es einiges zu bedenken. Nicht jeder ist heute in klassischen Tänzen geübt und einen flotten Wiener Walzer im langen, weiten Brautkleid auf das Parkett zu legen, ist unter Umständen gar nicht so einfach. Deshalb sollte man sich auch nicht von den Meinungen Dritter beeinflussen lassen, sondern einen Tanz wählen, mit dem man sich als Paar wohl fühlt. Heute wählen viele Brautpaare ein Lied aus, dass für sie persönliche Bedeutung hat und orientieren sich dann bei einem Tanzlehrer darüber, welche Tanzschritte sich am besten für die Musik eignen.

Schöne Melodien für den Eröffnungstanz

Ob im Wienerwalzer Schritt oder im Disco Rhythmus, es gibt unzählige Melodien, die sich wunderbar für den Eröffnungstanz eignen und schon bei den ersten Schritten für Stimmung sorgen. Wer noch kein eigenes Lieblingslied gefunden hat, dass sich für den zeremoniellen Tanz eignet, kann sich von der folgenden Liste inspirieren lassen:

  • -Wiener Walzer: Que sera sera von Doris Day
  • -Langsamer Walzer: When I need You von Leo Sayer
  • -Disco: Love is in the air von John Paul Young

Wer eine Lieblingsmelodie für den Eröffnungstanz wählt, wird auch gemeinsam mit dem Tanzlehrer gerne immer wieder üben, bis man die Tanzschritte perfekt beherrscht und auf der Hochzeitsfeier die Gäste mit dem Eröffnungstanz zur Hochzeit gebührend beeindrucken kann.