• Von iris
  • in Blogartikel für das Brautpaar
  • November 9, 2018

Wo findet man denn nun den perfekten DJ für die Hochzeit?

( Gastartikel von DJ Marc Stone – www.dj-marc-stone.com )

Auch hier gibt es wieder viele verschiedene Ansätze und keine perfekte Lösung. Aber es gibt verschiedene Wege, dieses Thema anzugehen. Viele DJs werden direkt von irgendwelchen Hochzeiten und anderen Veranstaltungen „weggebucht“ oder man nimmt sich ihre Telefonnummer mit, wenn sie denn gut waren.

Für alle die, die dieses Glück noch nicht hatten, stellt sich das etwas schwieriger dar. Hier kann man nun Freunde und Bekannte um Rat fragen, was allerdings immer nur zu Empfehlungen führt, die den jeweils Bekannten gefallen haben und leider nichts darüber aussagen, ob es dem, der gerade sucht, auch gefällt. Alternativ – und das wird wohl ganz klar am meisten gemacht – googlet man. Und nun stößt man auf eine Flut von Angeboten von DJs, Agenturen und Vergleichsportalen.

Doch stellt sich hier nun erst einmal die Frage: Welche Unterschiede gibt es zwischen Buchungen über eine Agentur, über ein Vergleichsportal oder privat bei einem DJ? Beginnen wir an dieser Stelle mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen und schauen, was hinter den jeweiligen Buchungen so steckt.

Hinweis: In unserem Branchenbuch finden Sie eine große Auswahl an Dienstleistern im Bereich Hochzeitsmusik & Unterhaltung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Empfehlenswertes Buch zum Thema

DJ für die Hochzeit finden

Vorteile einer Agentur

Beginnen wir zunächst mit den Vorteilen einer Agentur. Häufig hat eine Agentur einen ganzen Pool an DJs zur Verfügung und kennt von jedem die Spezialgebiete und Vorlieben. Sie filtert somit häufig schon beim ersten Gespräch heraus, wie sich die Paare die Hochzeit grob vorstellen und schaut dann, ob sie dafür an dem gewünschten Datum einen passenden DJ zur Verfügung hat.

Die Agentur filtert also direkt schon die wichtigsten Sachen heraus und vermittelt meist den am besten passenden DJ. Häufig stellt die Agentur auch die Technik und bespricht vorab den Umfang der Hochzeit mit dem Kunden, um ein passendes Angebot bestehend aus Technik und DJ vorzubereiten. So ist immer gewährleistet, dass alles am Abend der Veranstaltung reibungslos funktioniert. Und sollte es doch mal zu einem Ausfall der Technik kommen, kann die Agentur meist rund um die Uhr Techniker mit Ersatz schicken.

Der DJ selber trifft sich mit dem Paar dann lediglich zur Besprechung des Ablaufs und der musikalischen Vorstellungen. Ein weiterer und für viele sehr wichtiger Pluspunkt bei der Buchung über eine Agentur ist die vermeintliche Sicherheit, was den Ausfall des DJs angeht. So glaubt man, sicher zu sein, dass immer Ersatz da ist, wenn ein DJ spontan wegen Krankheit ausfällt.



Grundsätzlich mag das zwar stimmen, doch sind alle DJs der Agentur am selben Abend unterwegs, dann ist auch keiner mehr da, der einspringen kann. Zwar ist das eher selten der Fall, dennoch kenne ich keine Agentur, die Backup-DJs extra auf Abruf bereithält, die dann im Notfall einspringen.

Allerdings habe ich persönlich aber auch noch keine Veranstaltung erlebt wo am Ende kein DJ stand – sowohl bei privat gebuchten als über eine Agentur gebuchten DJs.

Ein zusätzlicher Pluspunkt für Agenturen sind oft die sehr großen Veranstaltungen. Hier können Agenturen ihr wirkliches Potential ausspielen und ihren technischen Vorteil ausnutzen, um am Ende auch Großveranstaltungen mit komplexer Lightshow auf die Beine zu stellen und komplette Hallen zu beschallen.

Feiert man allerdings in einem solchen Umfang, sollte man direkt mit einer großen Eventagentur zusammenarbeiten und sich gar nicht erst Gedanken darum machen, ob der DJ die passende Technik mitbringen kann. Dennoch sollte man bedenken, dass man keineswegs an die DJs der Agentur gebunden ist. So kann man einer Agentur oder Eventfirma die technische Betreuung der Veranstaltung überlassen und sich trotzdem den Wunsch-DJ separat buchen!

Hier ist lediglich eine anständige Absprache zwischen Veranstalter, technischem Dienstleister und DJ nötig!

Nachteile einer Agentur

Um mit dem für die meisten Paare vermutlich wichtigsten Punkt zu starten: Agenturen sind meist schlicht teurer als ein privat gebuchter DJ mit gleicher Leistung. Das liegt daran, dass mehr Personal im Spiel ist und schlicht mehr Personen an der Veranstaltung mitverdienen. Ein weiterer Nachteil einer Agentur ist, dass man häufig gar nicht weiß, welchen DJ sie schicken bzw. man diesen weder kennt noch Infomaterial im Internet über ihn findet. Man muss also vollständig darauf vertrauen, dass die DJs, die die Agentur verbucht, gut sind und zu dem passen, was man sich vorstellt.
Natürlich sei hier noch der Tipp angebracht, dass wenn man nach der Besprechung das Gefühl hat, dass der DJ doch nicht zu einem passt, man dies ruhig bei der Agentur klar ansprechen kann und dann auch nach Möglichkeit einen anderen bekommt.

Der privat gebuchte DJ

Bucht man einen DJ privat, vielleicht weil man ihn schon einmal bei einer anderen Feier gehört hat oder regelmäßig in den Club geht, wo er auch auflegt, weiß man natürlich ziemlich genau, was einen musikalisch erwartet. Das ist klar ein Vorteil gegenüber einer recht anonymen Agentur.

Auch ist der DJ meistens preislich ein wenig günstiger als über eine Agentur. Allerdings wird das im professionellem Bereich kein gravierender Unterschied sein. Ein weiterer Vorteil ist häufig, dass der Kontakt etwas persönlicher ist und der DJ etwas individueller auf Kundenwünsche eingehen kann.

Wirft man die Frage auf, was passiert, wenn der DJ krank wird, kann es unterschiedliche Antworten geben.
Grundsätzlich muss es einem schon wirklich sehr schlecht gehen, damit man als DJ darauf verzichtet, aufzulegen. Alleine schon, weil einem die Einnahmen von einem ganzen Wochenende wegbrechen, was häufig sehr viel ist.

Sollte es dennoch passieren, besitzt jeder professionelle DJ grundsätzlich ein gutes Netzwerk von Kollegen, die einspringen, wenn Not am Mann ist. Die Sorge, dass am Ende auf der Hochzeit ein DJ fehlt, muss man nur bei unseriösen Anbietern haben! Ansonsten kann man diese Sorge getrost bei der Buchung vernachlässigen. Falls ihr euch dennoch Sorgen macht, fragt den DJ in der Besprechung, was in solch einem unwahrscheinlichen Fall unternommen wird und ob es einen Plan B gibt. Häufig wird er euch die Angst nehmen können.

Auch der Ausfall von Technik am Veranstaltungstag ist sehr unwahrscheinlich und bei ordentlichem Equipment fast schon ausgeschlossen. Zumindest durch normale sachgemäße Nutzung.
Verschüttet ein Gast sein Bier über das gesamte Mischpult, ist das sehr wahrscheinlich hinüber. Aber dafür kann der privat gebuchte DJ in dem Moment nichts!

Abschließend kann man sagen, dass kaum etwas dagegenspricht, einen DJ privat zu buchen.
Hier der gleiche Grundsatz wie immer: Ist man im Gespräch überzeugt und fühlt sich gut und professionell beraten, kann man sich beruhigt darauf einlassen.

Vergleichsportale im Internet

Als letzter Punkt sollte hier vollständigkeitshalber noch auf Vergleichsportale im Internet eingegangen werden. Neuerdings gibt es immer mehr davon und die DJs dort bieten sich regelrechte Preisschlachten. Grundsätzlich bieten Portale einen ganz ordentlichen Überblick, wer in der Region verfügbar ist, allerdings sollte man bedenken, dass sich viele professionelle DJs dort gar nicht listen lassen. Schließlich bekommen die, die gut sind, ihre Bücher auch schon grob ein Jahr im Voraus voll.

Außerdem bucht man hier oft den DJ auch privat – mit dem Unterschied, dass die Plattform noch eine Provision einstreicht. Man hat also keine Vorteile wie bei einer echten Agentur. Portale sind geeignet, um schnell einen Vergleich einzuholen, was andere DJs in der Region nehmen und bieten so natürlich auch für einen selbst etwas Verhandlungspotential, um vielleicht noch den ein oder anderen Euro zu sparen. Aber ob diese Portale die Quelle für die besten DJs sind, bleibt zu bezweifeln.

Fazit

Wo man nun letztendlich bucht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Allerdings gibt einem diese Übersicht einmal eine Vorstellung von dem, was man gerne möchte. Auch kann man hier die Preisbildung etwas besser nachvollziehen.

Hinweis: Sie sind auf der passenden Musik für Ihre Hochzeit. Hier finden Sie die gängigsten Songs für Ihre Traumhochzeit

 

Autor kontaktieren

Weitere Artikel