• Von iris
  • in Blogartikel für Produkte
  • Juli 22, 2020

Der neue Trend unter den Hochzeitstorten: der Naked Cake

Ein Highlight auf jeder Hochzeit ist der Moment, wenn die Torte in den Raum geschoben und angeschnitten wird. Es geht ein Raunen durch die Menge und die Gäste staunen über die Pracht. Die meisten Hochzeitstorten besitzen einen dicken Überzug aus Fondant, der ideal zum Verzieren geeignet ist. Doch Ihnen persönlich ist genau dieser Fondant zu schwer oder zu süß? Dann haben wir hier die perfekte Alternative für Sie: den Naked Cake.

Weddingshop24 Hochzeitsideen

Was ist ein Naked Cake?

Ein Naked Cake ist eine Torte, die ohne Fondant oder einen anderen Überzug auskommt. Die Tortenböden sind dadurch sichtbar, zwischen ihnen befindet sich meistens Buttercreme. Das kann doch niemals hübsch aussehen? Falsch gedacht – denn mit der richtigen Verzierung stehen sie ihrem Pendant aus Fondant in nichts nach. Außerdem können Sie mit einem Naked Cake Ihrer Hochzeit einen weiteren Touch von Individualität geben. Immerhin bietet nicht jeder eine so außergewöhnliche Hochzeitstorte an. Und es gibt noch einen weiteren großen Vorteil: Ein Naked Cake ist im Normalfall budgetfreundlicher als die übliche Hochzeitstorte. Es wird weniger Material verwendet und der Zeitaufwand, um sie herzustellen, ist geringer.

 

 

Zusätzlich zu diesem klassischen Naked Cake gibt es auch noch die Semi Naked Cakes. Diese besitzen auf der Außenseite noch eine dünne Schicht aus Buttercreme, die aber nicht deckend ist.

 

Wie verziere ich den Naked Cake am besten?

Natürlich gibt es bei der Dekoration einer Hochzeitstorte keine Grenzen! Der Kreativität soll freien Lauf gelassen werden. Doch für Ihre Inspiration haben wir hier einige Ideen und Beispiele zusammengetragen.

1. Blumen aller Art

Häufig werden bei der Dekoration von Naked Cakes Kunstblumen oder auch andere Pflanzen verwendet. Natürlich ist es auch möglich, echte Blumen zu benutzen oder auf Trockenblumen oder ähnliches zurückzugreifen. Durch Blumen entsteht zumeist ein klassischer und eleganter Look. Es gibt sie natürlich in allen möglichen Varianten – sogar zum Selbstbasteln aus Zuckerguss!

 

 

 

 

2. Früchte & Co

Besonders schön macht sich natürlich auch Obst auf den Naked Cakes. Die Klassiker sind hier Beeren – aber am besten ist es selbstverständlich, die Früchte zu verwenden, die gerade Saison haben.

 

 

Im Winter bietet es sich auf jeden Fall auch an, essbare Trockenfrüchte zu verwenden. Das ist nicht nur etwas für die Augen, sondern auch für die Geschmacksknospen.

 

3. Kreatives

Austoben ist angesagt, denn hier ist alles möglich! Egal ob Federn, Pampasgras, Macarons oder andere Schleckereien. Umso kreativer die Ideen, umso begeisterter werden Ihre Gäste sein.

 

4. Oben nicht ohne

Was wäre eine Hochzeitstorte ohne das perfekte “Topping”? Es gibt sowohl romantische, lustige als auch einfach schöne Ideen für Kuchendeckel. Das tolle an dieser Dekoration? Die meisten Artikel können individualisiert und somit perfekt auf Sie als Brautpaar abgestimmt werden.

 

 

 

 

 

Weitere nützliche Tipps für die Hochzeitsplanung

  1. Alles zum Thema Hochzeitsplanung
  2. In 12 Monaten gemütlich die Hochzeit planen
  3. In 30 Tagen die Hochzeit planen
  4. Hochzeitskostenplaner
  5. Wie viel kostet eine Hochzeit
  6. Spartipps für die Hochzeit

Hinweis: In unserem Branchenbuch, Büchershop und Onlineshop finden Sie alle nötigen Dienstleister und Produkte, damit Ihre Hochzeit ein voller Erfolg wird.

  • 284
    Shares

Weitere Artikel