Hochzeitsreden – Checkliste für erfolgreiche Redner

 

 

 

 

 

 

Folgendes gilt:  Jeder darf reden, aber je kürzer desto besser. Am besten aber maximal 5 Minuten. Sie sollten Ihre Rede frei, Reime dürfen Sie natürlich auch ablesen. 

Stichworte auf einem Zettel können Ihnen von großer Hilfe sein. Außerdem sollten Sie Ihre Rede auch vorher laut vorlesen. Die Reden werden während dem Hochzeitsessenm, also zwischen Vorspeise und Hauptgericht, gehalten. Den Beginn macht der Brautvater, gefolgt vom Vater des Bräutigams, den Trauzeuge u.a., schließlich kommen dann noch die Brautleute (meistens der Bräutigam selbst) mit kurzen Dankesworten.

 Kurze Checkliste für den erfolgreichen Redner

  • Rede über was und wen?
  • Was ist wirklich wichtig, was ist unwichtig?
  • Gliederung der Rede in Einleitung, Hauptteil und Schluss
  • Freier Vortrag möglich? Kurze Sätze bilden.
  • Stichwortzettel anlegen
  • Modewörter und Phrasen entfernen
  • Zitate einflechten
  • Rededauer klären
  • Mimik und Gestik berücksichtigen
  • Spreche ich laut genug?