Budgetplaner – Hochzeit / Kosten kontrollieren

 

 

 

 

Wenn man eine Hochzeit plant, gehört die Kostenkontrolle zu einer wichtigen Aufgabe, die man vom ersten Moment an Ernst nehmen sollte. Die meisten Paare haben nur eine bestimmte Menge Geld zur Verfügung so dass genau vorausgeplant werden muss, in welcher Kategorie welcher Betrag ausgeben werden kann. Auch erleichtert man sich die Planung für die Hochzeit, wenn die Finanzen einmal geklärt sind. Es wird schnell offensichtlich, welche Details man sich leisten kann und wo gespart werden muss.

Am besten kann man mit einem Budgetplaner für die Hochzeit arbeiten, den man vom Internet herunterladen kann. Dort sind die wichtigsten Posten vermerkt und man braucht selbst nur die Summen einzugeben, die man aus Kostenvoranschlägen erhalten hat. So kann das Brautpaar in kurzer Zeit die Gesamtkosten für die Hochzeit ermitteln. Liegen diese über dem Höchstbetrag, den man zur Verfügung hat, so kann man den einen oder anderen Betrag kürzen und auf diese Weise eine erstklassige Kostenkontrolle ausüben. Mit einem solchen Tool kann man die Finanzplanung schnell in den Griff kriegen und der Hochzeit ruhig entgegen sehen.

Kosten auf dem Budgetplaner Hochzeit

Es ist ratsam, einen kompletten Budgetplaner für die Hochzeit zu benutzen, auf dem auch die Kosten vor und nach der Hochzeit vermerkt werden. So erhält man ein finanzielles Gesamtbild, dass perfekte Planung erlaubt. Zu den Posten auf dem Planer sollten unter anderem die folgenden Posten gehören:

Dokumente und Formalitäten

  • -Bekleidung
  • -Polterabend
  • -Gästebewirtung
  • -Trauung
  • -Hochzeitsfeier
  • -Flitterwochen

Darüber hinaus sollte auch ein Posten für unvorhergesehene Kosten eingerichtet werden. Mit dem Budgetplaner lassen sich innerhalb jeder Kategorie die Einzelpreise eintragen. So kann man auch rein rechnerisch verschiedene Szenarien durchspielen, bis man die perfekte Formel für die eigene Hochzeit gefunden hat. Vielleicht sollte das Kleid lieber gemietet statt gekauft werden, oder die Gästezahl von 60 auf 40 heruntergeschraubt werden. Wichtig ist, dass ein vorgegebenes Budget beachtet wird.