• Von iris
  • in Blogartikel für Dienstleister
  • Mai 16, 2017

Die Hochzeitsmusik Trends des Jahres 2017

 

 

 

Neues Jahr, neues Glück. 2017 wird wieder geheiratet und gefeiert. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Hochzeitstrends des Jahres 2017 im Bereich Hochzeitsmusik vor.

1) Musik für die Trauung

Wie immer beliebt, die Musik während der Trauung. Hochzeitssänger und Hochzeitssängerinnen sind beliebt wie eh und je. Der Anspruch der Brautpaare wird aber auch immer höher. Sänger ohne Anlage oder mit billigen Playbacks oder Karaokeversionen sind 2017 ein No-Go.

Livemusik soll auch Livemusik sein. Sängerinnen mit Piano a la Alicia Keys, Sänger mit Akustikgitarre a la Bryan Adams ist der Trend in diesem Jahr. Somit steht der emotionalen Trauung auch nichts mehr im Wege. Vor allem wenn sich die Sänger und Sängerinnen nicht mehr auf der Empore verstecken, sondern sich der Hochzeitsgesellschaft von vorne zeigen. Livemusiker sind auch meist flexibler in ihrer Programmgestaltung. Nicht nur dass die Brautpaare früher hofften von IHREM Song ein Playback zu bekommen, jetzt können gute Livemusiker sämtliche Songs auch selber notieren und während der Trauung wiedergeben.

Die beliebtesten Hochzeitssongs des Jahres 2017 sind:

Christina Stürmer – Seite an Seite

F.L.O. – Be near

Coldplay – Something just like this

Ed Sheeran – Thinking out loud

Johannes Oerding – Für immer ab jetzt

Alexander Knappe feat. Joel Brandenstein – Bis meine Welt die Augen schließt

Journey – Don’t stop believing

John Legend – All of me

Sarah Conner – Wie schön Du bist

Man sieht, die alten Klassiker wie „Hallelujah“ oder „Dir gehört mein Herz“ sind nahezu abgemeldet, neue deutsche Songwriter sind „In“. Preislich liegen gute Hochzeitsmusiker für die Trauungen zwischen 300 € und 350 €. Viele Livemusiker bieten auch noch die Begleitung des Sektempfangs an. Diese Programmpunkt wird im Allgemeinen, egal ob mit Musiker oder ohne, immer beliebter, denn ein Sektempfang bildet die ideale Überleitung zwischen dem ernsten Teil (Standesamt und Trauung) und dem feierlichen Teil, der Hochzeitsfeier.

2) Musik für die Hochzeitsfeier

Eins ist klar, Alleinunterhalter mit billigen Keyboardsounds und übertriebenen Hall auf der Stimme sind out. In sind rockige und aktuelle Hochzeitsbands mit einem fetten Sound und einer tollen Show wie man sie von großen Coverbands kennt. Aber auch DJs werden immer beliebter, sind diese meist noch etwas flexibler. Eine Liveband rockt aber natürlich mehr und macht auch einiges mehr her. Jedoch sollte man sich als Brautpaar überlegen welche Musik die Gäste in erster Linie hören wollen und worauf sie abgehen. Ist es Schlager, Pop, Rock und Party macht die Liveband auf jeden Fall mehr Sinn. Steht die Gesellschaft eher auf Hip Hop, House oder Techno ist der Griff zum DJ wohl sinnvoller. Preislich gibt es gute DJs bereits ab 600 € (für 6 Stunden). Gute Hochzeitsbands im Trio ab 1500 € (5 Stunden). Eine große Auswahl vorselektierter Künstler findet man unter www.die-perfekte-hochzeitsfeier.de

Weitere Artikel