Von praktisch bis romantisch: Der Brautschirm

 

 

 

 

 

Ein Brautschirm ist ein hübsches Accessoire, das besonders für Hochzeitsfotos die Gelegenheit zu interessanten Posen gibt. In einigen Fällen hat der Brautschirm jedoch auch einen praktischen Wert. So kann er an einem heißen Sommertag Schatten auf dem Weg zur Kirche gewähren und dabei an ein Bild aus alten Zeiten erinnern, als zarte junge Mädchen ihren Teint mit einem Spitzenschirm vor der Sonne schützten. Andere Modelle sind aus wasserabweisenden Materialien gemacht und sind eine Erleichterung bei Regentagen, so dass die Braut den Weg vom Auto trocken zurücklegen kann.

Ein Brautschirm für jeden Zweck

Der Schirm, den die Braut trägt, hat heute in erster Linie eine dekorative Bewandnis. Aus Materialien wie:

  • - Seide
    – Spitze
    – Weißem Papier

unterstreicht ein Brautschirm die mädchenhafte Zartheit der Braut. Dank einer großen Modellauswahl ist es leicht möglich, einen Schirm zu finden, der perfekt zum Brautkleid passt. Die Farben Weiß und Beige werden dabei am häufigsten verwendet. Es ist jedoch auch möglich, einen Brautschirm in einer anderen Farbe wie Blau oder Rot zu erhalten, so dass er auch mit einer farbigen Verzierung auf dem Brautkleid kombiniert werden kann.

Regen am Hochzeitstag – kein Problem

Natürlich wünscht sich niemand Regen zur Hochzeit, doch ist das nie ganz unvermeidlich. Oft ist es im Fall eines plötzlichen Regenschauers der Trauzeuge, der einen wasserfesten weißen Brautschirm oder auch einen Partnerschirm für die Hochzeit bereit hält und damit die Situation retten kann.

Der Brautschirm: ein romantisches Accessoire

Bei einer kirchlichen Hochzeit erscheint die Braut in ihrem weißen Hochzeitskleid wie eine Prinzessin, wenn sie ihren Platz vor dem Altar einnimmt. In der Reihe der hübschen Accessoires, welche dir Braut an diesem einzigartigen Tag begleiten gehört auch der Brautschirm, der schon auf dem Weg zur Kirche im Sommer Schutz bieten soll, oder auch ganz einfach wunderbar verspielt und weiblich wirkt.

Die Auswahl des Brautschirms

Wenn man sich für einen Brautschirm entscheidet, sollte man ihn möglichst passend zum Brautkleid wählen. Oft kann man einen solchen Schirm auch dort erhalten, wo man das Brautkleid kauft. Auf diese Weise garantiert man, dass beide Teile perfekt zusammen passen. Brautschirme können aus verschiedenen Materialien hergestellt sein. Am häufigsten findet man die folgenden Ausführungen:

  • - Satin
    – Spitze
    – Satin mit Spitze abgesetzt
    – Regenfeste Stoffe

Besonders romantisch wirken die Brautschirme auf den Hochzeitsfotos und erlauben dem Fotografen, zahlreiche schöne Posen aufzunehmen, die ihre Wirkung kaum je verfehlen. Schon aus diesem Grund lohnt die Anschaffung eines solchen Details

Brautschirm mit praktischem Sinn

Immer wieder kann es vorkommen, dass es am Hochzeitstag regnet. Wer für einen solchen Fall mit einem hübschen Brautschirm ausgestattet ist, der den Regen abhält, kann den Weg vom Fahrzeug bis zur Kirche trocken zurücklegen, ohne dabei den Stil einbüßen zu müssen. Im Handel findet man verschiedene hübsche Modelle, die schlicht Weiß sein können oder auch mit der Aufschrift “Just Married” verziert sind. Diese Schirme sind auch in einem großen Format erhältlich, so dass sie auch von dem Brautpaar gemeinsam benutzt werden können. Der gemeinsame Gang unter dem Brautschirm im Regen kann sich in ein besonders romantisches Detail verwandeln. Ein solcher Brautschirm gehört auch zu den Details, die ein aufmerksamer Trauzeuge zur Hand haben kann, im Fall das die Frisur der Braut bei einem Regenfall auf dem Weg geschützt werden muss.