Mit Bonbons und Drops zur Hochzeit Gäste verwöhnen

Süßigkeiten sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt und begeistern auch auf einer Hochzeit die Gäste. Bei einem solchen besonderen Anlass braucht auch niemand Kalorien zu zählen, so dass man die Hochzeitsgäste mit den schönsten Süßigkeiten verwöhnen kann. Eine wunderbare Idee ist beispielsweise eine Candy Bar, die man neben dem Kuchenbuffet aufbauen kann. Dort kann man den Gästen von Kaugummi aus einem originalen Kaugummiautomaten bis zu edlen Pralinen alles bieten, was das Herz begehrt. Kein Wunder, dass die Candy Bar sich heute auf der Hochzeit einer immer größeren Beliebtheit erfreut.

Bonbons und Drops als Gastgeschenk

Auf den meisten Hochzeiten ist es üblich, den Gästen eine kleine Aufmerksamkeit mit auf den Weg zu geben. Bonbons und Drops zur Hochzeit eignen sich wunderbar als Gastgeschenk und können auf die verschiedensten Weisen zusammengestellt werden:

  • - Personalisierte Schokolade mit Hochzeitsbild
  • - Plätzchen in dekorativen Zellophan Tütchen
  • - Herzschachteln mit Hochzeitsbonbons
  • - Körbchen mit Hochzeitsmandeln

Man kann diese hübsch verpackten Gastgeschenke auf einem Tisch in der Nähe des Ausgangs platzieren, so dass sich jeder Gast beim Verlassen des Festes bedienen kann. Oft ist es auch üblich vor der Hochzeit die kleinen Bonbons an jedem Platz auf der Tafel zu platzieren, so dass sie gleichzeitig zur Dekoration beitragen.

Hochzeitsmandeln – Süßigkeit mit Tradition

Als alter Brauch und Gastgeschenk sind die Hochzeitsmandeln zu den ganz besonderen Bonbons und Drops zur Hochzeit. Schon seit Jahrhunderten werden die Mandeln mit ihrem bitter-süßen Geschmack mit der Ehe verglichen, in der bekanntlich auch nicht alles nur süß ist. Bittere Momente und süße Augenblicke wechseln miteinander ab. Um dem Brautpaar jedoch mehr süße als bittere Momente zu wünschen, ist es üblich, die Mandeln mit einem feinen Zuckermantel zu überziehen. In hübschen Verpackungen wie Körbchen, Dosen oder Gläsern wird diese typische Süßigkeit Hochzeit gern als Gastgeschenk eingesetzt. Dieser Brauch besteht auch in vielen anderen Ländern, wie beispielsweise in Italien oder Griechenland.