Die klassische Hochzeitsdekoration – Blumengestecke

Neben dem Brautstrauß und den Blumenansteckern tragen Blumengestecke zum romantischen Flair bei jeder Hochzeit bei. Die Aufmerksamkeit der Gäste richtet sich bei der Feier auf die Tafel und durch Blumengestecke können Geschirr und andere Tischaccessoires leicht in das rechte Licht gerückt werden.

Blumengestecke, die zur Saison passen

Obwohl es möglich ist sich Sommerblumen in der Winterzeit einfliegen zu lassen, ist es wesentlich Preiswerter, sich saisonal anzupassen.

  • - Für die Winterhochzeit: Christrosen, Amaryllis
  • - Für die Frühlingshochzeit: Anemone, Calla und Tulpe
  • - Für die Sommerhochzeit: Lavendel, Sonnenblumen und Wicken
  • - Für die Herbsthochzeit: Dahlie und Hortensie

Neben einer Vielzahl an Farben eignen sich Gerbera und Orchideen als Blumen für jede Saison.

Worauf man achten sollte beim Kaufen der Blumengestecke

Farblich stimmt man die Blumengestecke am besten mit dem Stil der Hochzeit ab um das Gesamtbild abzurunden. Die perfekte Traumhochzeit besitzt ein abgestimmtes Gesamtbild und die Blumengestecke tragen wesentlich dazu bei. Die Gestecke sollten natürlich auch mit Brautstrauß und den Blumenansteckern harmonieren.

Tipp: Am besten bestellt man die Blumengestecke schon länger vor der Hochzeit, damit man sich beim Kaufen der anderen Tischaccessoires bereits farblich am Blumengesteck orientieren kann.