Ballonflugkarten zur Hochzeit: Ein herrliches Vergnügen

Zu den Traditionen, die sich auf Hochzeiten großer Beliebtheit erfreuen, gehört das Steigenlassen von Ballons, die mit Helium gefüllt sind. Diese Ballons können, je nach Wetter und Wind, oft erstaunlich weit fliegen und auf diese Weise die fröhliche Botschaft der Hochzeit in alle Himmelrichtungen verteilen. Deshalb ist es auch besonders interessant, Ballonflugkarten zur Hochzeit an den Luftballons anzubringen. Diese werden mit der Adresse des Brautpaares ausgestattet und enthalten die Bitte an den Finder, sie zurückzusenden. So treffen oft noch Wochen nach der Trauung bei dem jungen Ehepaar Ballonkarten ein, die jedes Mal wieder eine kleine Freude bereiten und an den großen Tag erinnern.

Ballonflugkarten – ein Höhepunkt auf dem Fest

Die Ballonflugkarten gestalten sich als wunderschöne Unterhaltung für die Gäste. An dem Spiel können alle Eingeladenen teilnehmen. Dazu braucht man:

  • - Einen helium gefüllten Ballon für jeden Gast
    – Eine Ballonkarte pro Ballon
    – Ausreichend Ballonschnur

Im Verlauf des Spiels erhält jeder Gast einen Ballon an einer Schnur und eine Ballonflugkarte zur Hochzeit. Auf die Karten können die Gäste nun einen besonderen Wunsch schreiben und diese mit der Schnur an dem Ballon befestigen. Sind alle Gäste fertig, so lässt man die Ballons gemeinsam in den Himmel steigen. Dieser Brauch eignet sich auch wunderbar zur Begrüßung des Brautpaars, wenn es aus der Kirche kommt.

Die richtigen Ballonflugkarten finden

Wenn man die Ballonflugkarten zur Hochzeit besorgt, geht es darum, die richtigen Modelle auszuwählen. Besonders sollte man dabei auf das Gewicht achten, da eine leicht Karte mit dem Ballon wesentlich leichter fliegen kann. Man kann sich für hübsche Designs auf den Karten entscheiden und auch bereit die Adresse, das Hochzeitsdatum und einen Spruch auf die Karten drucken lassen. So lassen sich die Ballonflugkarten ganz nach den eigenen Wünschen gestalten und sorgen auf dem Fest für viel Begeisterung bei den Gästen.