Hochzeitsmusik – Ideen für die passende Musik

Die Musik ist ein fixer Bestandteil jeder Feier. Mit der passenden Hochzeitsmusik Ideen verleihen Sie Ihrer Feier einen ganz besonderen Ausdruck und fangen so die emotionale Stimmung Ihrer Feier ein. Dabei gibt es eine große Auswahl – von feierlich bis fröhlich bis hin zu stimmungsmachend. Sie sollen sich genau überlegen, welchen musikalischen Rahmen Sie genau haben möchten.

 

 

 

 

Vielleicht gibt es ja auch einige Empfehlungen im Verwandten- und Freundschaftskreis. Oder Sie haben vielleicht noch eine musikalische Begleitung in Erinnerung.

Hinweis: In unserem Branchenbuch finden Sie eine Vielzahl an Unternehmen für die passende Hochzeitsmusik. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Hochzeitsmusik.

Kirche und Standesamt

Heutzutage entscheiden sich Paare für eine Melodie, die eine ganz bestimmte Bedeutung für sie hat. Die Musikwahl ist sehr persönlich und die Individualität steht im Vordergrund.

Die klassische Hochzeitsmusik wird in der Kirche oder auf dem Standesamt gespielt. Meist wird sie von einem Chor begleitet. Dabei entscheidet das Paar selbst, ob die Musik von einem Band gespielt wird oder ob ein Live-Musiker engagiert wird.

Durch die Live-Musik erlebt man die Töne hautnah und man verinnerlicht die Musik stärker. In der Kirche geht der Chor durch die Akustik unter die Haut und löst bei den Anwesenden ein Gefühl  Berührung aus.

Außerdem können auch Solosänger von dem Brautpaar gebucht werden. Dabei gelten Hochzeitsmärsche von Mendelssohn oder Richard Wagner als Klassiker.

Hochzeitsfeier oder eher -party?

Für die Feier nach der Trauung gibt es eine jede Menge an Auswahlmöglichkeiten – Alleinunterhalter, Band, Duos oder Trios. Hierbei zählt nicht alleine der Geschmack, sondern es muss natürlich auch der Preis stimmen.

 

Die gute Stimmung kann auch durch den Discjockey, mit einer zusammengestellten CD oder MP3-Player an Hochzeitsmusik, hergestellt werden. Die Planung der Feier ist dabei besonders wichtig. Discjockeys sowie Live-Musiker haben ausreichend Erfahrung um auf die Wünsche der Hochzeitsgesellschaft einzugehen.

 

Mini- oder BigBand

Hochzeitsbands bieten verschiedene Musikrichtungen an, die von volkstümlicher Hochzeitsmusik bis hin zum Jazz reicht. Denn eine rockige Band kann sogar den letzten Hochzeitsgast auf die Bühne bringen.

Egal wofür Sie sich auch entscheiden, Sie müssen jedoch dabei bedenken, dass eine Band viel Platz bzw. ein Bühne benötigt. Dabei sollte auch der Preis stimmen bzw. im Vorhinein vereinbart werden.

Hochzeits-DJ

Im Vergleich zu einer Band braucht ein Hochzeits-DJ nur einen Mischpult, dadurch nimmt er viel weniger Platz in Anspruch. Natürlich spielt die Kostenfrage eine große Rolle, denn die sind hier deutlich geringer. Ein großer Vorteil beim Hochzeits-DJ ist, dass er eine große Auswahl an Musikstücken hat und somit jedes Genre abdecken kann.

Es ist besonders wichtig, im Vorfeld eine Liste an Hochzeitsmusik anzulegen, die bei der Feier nicht fehlen darf. Von echten Klassikern bis hin zu aktuellen Charts – die Wünsche von Braut und Bräutigam sowie der Hochzeitsgäste können voll und ganz berücksichtigt werden. Vielleicht bereiten Sie zusätzlich noch eine Liste von Liedern zu, die sie auf keinen Fall auf der Feier hören möchten. Mit dieser Vorbereitung steht einer erfolgreichen Hochzeitsfeier nichts mehr im Weg.

… oder Hochzeitsmusik aus der ,,Konserve”

Der MP3-Player – die kostengünstigste Variante. Er nimmt natürlich auch am wenigsten Platz in Anspruch. Man muss dabei jedoch berücksichtigen, dass dabei die Wünsche von Braut und Bräutigam sowie der Hochzeitsgäste nicht berücksichtigt werden können, denn man ist ja sein eigener Hochzeits-DJ. Und solle man sich doch zwischendurch für einen anderen Song entscheiden wollen, so kann man dies nicht mehr umprogrammieren. Unser Tipp: Falls die Technik spinnt, im Vorfeld für ein Ersatzgerät sorgen!!!

Nicht vergessen

Sie sollten bereites vor der Hochzeit abklären, ob zusätzliche Kosten für Anfahrt und Übernachtungen oder Aufführungsgebühren der AKM (Urheberrechtsgesellschaft für Komponisten, Autoren, Musikverleger) anfallen. Am Besten Sie vereinbaren alles schriftlich, um später keine unangenehme Überraschung zu erleben.