Die Auswahl der richtigen Catering Firma für Ihre Hochzeit



 

 

 

 

Bevor Sie mit der Suche nach einer passenden Catering Firma für Ihre Hochzeit starten, sollten Sie mit Ihrer Hochzeitslocation abstimmen, ob ein externes Catering Unternehmen überhaupt in Frage kommt. Einige Locations arbeiten mit festen Catering Firmen zusammen, manchmal ist somit keine freie Wahl des Hochzeits-Caterers möglich.

Sofern Sie es frei wählen dürfen, einen eigenen Caterer zu engagieren, finden Sie in unserem Branchenverzeichnis eine spezielle Auswahl an möglichen Catering Unternehmen. Eine gute Informationsquelle, bei der Sie Catering Firmen etwas genauer unter die Lupe nehmen können, sind Hochzeitsmessen. Hier können Sie nicht nur ein erstes Informationsgespräch führen, sondern meist auch von den Köstlichkeiten des jeweiligen Party Services kosten.

Was soll in einem Angebot für Ihre Hochzeit enthalten sein?

Klären Sie gemeinsam mit Ihrem Partner anhand der folgenden Fragen, welche Wünsche oder Anforderungen Sie an den Caterer stellen:

- Wünschen Sie das Anrichten der Speisen als Menü oder Buffet? An dieser Stelle sei auch das Flying Buffet genannt, eine Mischung aus beiden Formen, bei der ausgewählte Speisen auf einem Tablett am Platz serviert werden und der Gast sich davon nach seinen Vorlieben bedienen kann.

– Soll der Caterer die Speisen lediglich liefern, oder soll er auch die Bedienung stellen?

– Sorgen Sie selbst für Tischwäsche, Besteck und Geschirr bzw. stellt die Hochzeitslocation diese zur Verfügung? Andernfalls wären diese auch beim Caterer zu buchen.

– Ist es Ihnen wichtig, dass der Caterer ebenfalls für die Versorgung der Hochzeitsgäste mit Getränken sorgt? In diesem Fall sollten Sie abwägen, ob Sie eine Getränkepauschale wünschen.

– Erstellen Sie auf dieser Grundlage eine Checkliste mit allen wichtigen Punkten.

Das Beratungsgespräch vor der Hochzeit

Nachdem Sie eine Auswahl möglicher Catering Unternehmen für Ihre Hochzeit getroffen haben, vereinbaren Sie mit den ausgewählten Unternehmen einen Beratungstermin. In diesem können Sie klären, ob Ihren Wünschen für das Hochzeitsfest entsprochen werden kann. Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen und fragen Sie auch nach den Anzahlungs- und Stornierungsbedingungen.

15 Spartipps für das Catering zur Hochzeit

Sie haben kein großer Budget für Ihre Traumhochzeit? Hier zeigen wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks, um ihr eure Kosten beim Hochzeits-Catering möglichst gering zu halten.

1. Champagner muss nicht immer die erste Wahl sein! Es gibt natürlich auch hochwertige Proseccos, die im Vergleich zum Champagner viel günstiger sind. Hauptsache die Gäste sind zufrieden und das natürlich der Geschmack stimmt.

2. Bieten Sie vegetarische Köstlichkeiten an! Dabei gibt es eine große Auswahl – vom Risotto im Glas bis hin zu asiatischen Frühlingsrollen – damit können Sie bei der ganzen Hochzeitsgesellschaft punkten, ohne kostenintensives Fleisch verarbeiten zu müssen.

3. Bieten Sie eine begrenzte Auswahl an Speisen an! Erfahrungsgemäß wird meistens nicht das gesamte Angebot beim Büffet ausgenützt.

4. Experimentiern Sie mit verschiedenen Formen und Farben bei den Produkten! Auch günstigere und einfache Zutaten lassen sich ausgezeichnend in Szene setzen.

5. Bleiben Sie beim Hochzeits-Catering stets locker! Bei warmen Vorspeisen wird viel mehr Küchen-Equipment als bei kalten benötigt. Dies bemerken Sie auch bein den Kosten. Halten Sie sich am besten an Leckereien, die nicht erwärmt werden müssen.

6. Was sagen Sie zu Wild? Fragen Sie doch einfach bei Ihrem Catering-Unternehmen nach, uns lassen Sie sich informieren, welches Wild zu Ihrer Hochzeitstermin-Saison passt. Zeigen Sie Einfallsreichtum! Damit umgehen Sie auch konstenintensive Fleischarten.

7. Achten Sie ganz besonders auf die Präsentation des Menüs beim Hochzeits-Catering: Anrichten der Speisen, Tellerform, etc. Neben dem Geschmack spielt natürlich auch der Look eine entscheidende Rolle. Dabei wirken sogar einfache Speisen außergewöhnlich und exklusiv.

8. Falls viele Kinder (Alter von acht Jahren oder jünger) mitfeiern, sollten Sie ein eigens Kindermenü servieren. Bei solch einem Menü sind die Portionen kleiner und natürlich auch gleich günstiger. Außerdem sind Speisen enthalten, die von Kindern besonders gerne gegessen werden.

9. Verfallen Sie nicht auf extravagante Dessert-Kreationen! Diese kosten viel Aufwand, Mühe und natürlich auch Geld. Bieten Sie lieber Klassiger an anstatt kleiner Kunstwerke.

10. Falls Sie die Hochzeitstorte als Dessert anbieten, können Sie viel einsparen. Außerdem müssen Sie nicht befürchten, dass von der Torte zuviel übrig bleibt. Überlegen Sie sich lieber, ob Sie das Gesparte stattdessen lieber in einen Mitternachtssnack investieren.

11. Servieren Sie nur einen Hauptgang statt einem drei oder vier Gänge-Menü. Besser wäre es die Vorspeise, Salate, Bort, Dessert etc. als Büffet anzubieten. Dies reduziert außerdem noch den Personalaufwand.

12. Bieten Sie Ihren Gästen etwas Außergewöhnliches an ohne auf einen eleganten Stil zu verzichten – Zelebrieren Sie einfach eine Tea-Party. Servieren Sie ausgewählten Tee, traditionelle Sandwich-Kreationen, verschiedene Tartes, Wraps und Häppchen, Kuchen sowie verschiedene Desserts.

13. Außerdem könnte Sie bei einer sommerlichen Gartenparty eien lockere Grillparty am Abend veranstalten. Ob Fleisch, Fisch oder Gemüse – es ist für jeden Geschmack etwas dabei und die Kosten sind viel geringer als bei einem Hochzeitsmenü.

14. Arrangieren Sie viele kleine Köslichkeiten im spanischen Stil. Viva las Tapas! Dabei findet jeder Gast etwas, was ihm auch schmeckt. Sie müssen sich keine Gedanken über Allergien, Diäten, etc. in einem Extra-Menü Gedanken machen. An einer Tapas-Bar kommen auch die Gäste miteinander ins Gespräch.

15. Arbeiten Sie beim Hochzeits-Catering mit regionalen Produkten und Zutaten – dabei sparen Sie sich viel Geld. Gibt es ein traditionelles Gericht oder Spezialität der Gegend, versprüht das einen ganz besonderen Charme.

In unserem Branchenbuch finden Sie eine große Auswahl an Catering Unternehmen.