Immer aktuell: Die Hochzeitszeitung

 

 

 

 

 

Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Hochzeitsgeschenk, dass sowohl am Tag der Trauung, aber auch Jahre danach für große Begeisterung sorgt. Dann ist die Umsetzung einer Hochzeitszeitung genau der richtige Weg! Es ist ein kreativer Prozess der wirklich Spaß macht.

Mit Liebe und Geschick, kreativen persönlichen Inhalten und ausreichend Zeit lässt sich auch von talentierten Laien ein ganz spezielles Druckwerk für die Hochzeitszeitung herstellen, das eine Ehe lang an Aktualität behält.

Bei aller Begeisterung für die Hochzeitszeitung sollten Sie aber eines nicht übersehen: Damit das Resultat  der Hochzeitszeitung auch wirklich interessant aufbereitet und schön gestaltet wirkt, braucht es ein durchdachtes Konzept, gute Computerkenntnisse, die Mithilfe von Verwandten und Freunden des Brautpaares und: Durchhaltevermögen und ausreichend Vorlaufzeit.

Hinweis: In unserem Büchershop finden Sie eine große Auswahl Büchern zum Thema Hochzeitszeitung.

,,Jäger und Sammler ”

Auf wessen Anstoß hin Sie sich auch immer als Herausgeber einer Hochzeitszeitung betätigen wollen, am Anfang steht vor allem die Jagd nach spannenden Inhalten und Beitragsideen für die Hochzeitszeitung, und das Zusammentragen möglichst zahlreicher guter Fotos und Geschichten für Ihre Hochzeitszeitung.

Die Zeiten, in denen die Herstellung einer Hochzeitseitung ein sündteures und nur von Profis umzusetzendes Unterfangen war, sind Gott sei Dank vorbei.

Bevor es losgeht mit der Hochzeitszeitung

Durchaus passable Programme und Vorlagen zur Bildbearbeitung und Layout-Gestaltung für die Hochzeitszeitung sind mitunter völlig kostenfrei im Internet zu finden – und Online-Druckereien können auch schon per Mausklick von zuhause für Ihre Hochzeitszeitung beauftragt werden.

Speziell in Bezug auf Fotos für die Hochzeitszeitung gilt es aber von vornherein, auf eine gewisse Mindestqualität bei Ihrer Hochzeitszeitung zu achten. Und die kann je nach Druckversion recht hohe Datenmengen fordern; also mit hoher Auflösung aufgenommene oder eingescannte Bilder. Aus einem alten Führerscheinfoto wird nämlich meistens nur ein grauenvoller Farbfleck und genau das wollen wir bei Ihrer Hochzeitszeitung vermeiden.

Sind die technischen Voraussetzungen für Ihre Hochzeitszeitung geschaffen und ausreichend Inhalte zusammengetragen, gilt es diese auch zu ordnen und den Seitenumfang Ihrer Hochzeitszeitung festzulegen. Und der sollte durch vier teilbar sein, damit das Ganze dann auch wie eine Hochzeitszeitung und nicht wie eine lose Blättersammlung aussieht.

Um nichts Wichtiges zu übersehen, ist es am besten, wenn Familie und Freunde bei der „Redaktionssitzung“ für die Hochzeitszeitung zusammenarbeiten. Die definitive Umsetzung sollte aber lieber bei maximal zwei Hauptverantwortlichen für die Hochzeitszeitung bleiben, damit das gute Vorhaben nicht wie der berühmte Brei an zu vielen Köchen leidet…

Kreativ oder romantisch gestalten

So wie jedes gute Medium sollte auch die Hochzeitszeitung in Schriftarten und Grundlayout einer generellen Linie folgen um professionell zu wirken. Natürlich sind auch Rubriken oder Einzelbeiträge in etwas anderem Design bei Ihrer individuellen Hochzeitszeitung erwünscht, die sich dadurch besser abheben. Musterbuch sollte das Endprodukt für Ihre Hochzeitszeitung aber keines werden.

Hier noch ein paar Anregungen für mögliche Inhalte für eine Hochzeitszeitung – und ein kleiner Tipp: Sie können die Hochzeitszeitungen während der Feier auch unter den Gästen verkaufen und dem Brautpaar mit dem Erlös etwas Zusatzgeld unter den Flitterwochen-Polster legen!

Was bei einer Hochzeitszeitung interessieren könnte:

  • Wie sich die Brautleute kennengelernt haben
  • Heiratsantrag in Wort und Bild
  • Familienstammbaum und Gästeliste
  • Horoskope der Brautleute
  • ein Interview mit dem Brautpaar (sofern es von der Zeitung weiß)
  • Hochzeitsrezepte oder -rätsel
  • Suchbilder aus der Schulzeit
  • Ausreden für jede Lebenslage
  • ein Ehelexikon
  • ein „Baby-Bestellformular“
  • Wissenswertes zu den Familien des Paares
  • witzige (nicht peinliche) Anekdoten aus dem Leben der beiden
  • und bei größerem Umfang auf Seite 2 oder 3 ein Inhaltsverzeichnis